Sparrow Wallet + eigene Node mit TOR oder ohne verwenden?

Was ist der Unterschied zwischen der normalen Variante und der Tor-Variante? Bzw. gibts Vor- oder Nachteile zur jeweiligen Variante? Danke!

Ich empfehle dir diesen Artikel von Sparrow Wallet selbst:

Die Nutzung von Tor verschleiert deine IP und damit deine Identität. Die Nutzung deiner eigenen Node erhöht ebenfalls deine Anonymität, da die Kommunikation über ein- und ausgehende Zahlungen auf deine Wallet nicht mehr über eine fremde Node an das Netzwerk übermittelt wird.
Ob das erforderlich ist? Defitiniv Ja
Geht es auf auch ohne? Defintiiv Ja

Der Artikel war echt hilfreich, danke :slight_smile:

Heißt also: je anonymer desto besser?
Und konkret: ich verbinde Sparrow mit dem Electrum Server über den TOR Hidden Service?

1 „Gefällt mir“

Alles was du mit deinem eigenen Electrum-Server verbinden kannst, solltest du auch verbinden.

Wenn du hidden service benutzt, wird deine Identität verschleiert und du kannst Anwendungen bzw. Apps wie zum Beispiel Pheonix oder Bluewallet mit deinem eigenen Electrum-Server auch mobil außerhalb deines privaten netzwerkes nutzen.

1 „Gefällt mir“

Anfängerfrage aber ich würde mich gerne kurz an den Thread anhängen. Ich erhalte Maleware Warnungen beim Download der Sparrow Wallet bzw. Warnungen von Windows beim Versuch es zu installieren. Bei der Electrum Wallet hatte ich die Probleme nicht. Ist das ein bekanntes Verhalten? Ansonsten würde ich nach der GPG Prüfung die Installation starten. Danke euch!

Kann ich Apps ohne den Hidden Service also nicht von außerhalb nutzen?

Also bei mir kam die bisher auch jedes Mal. Aber nachdem du die Datei ja mit GPG geprüft hast sollte das eigentlich kein Problem sein. Wenn du 100% sicher sein willst dann musst du wohl aber auf eine Antwort von jemandem warten der sich besser auskennt :smiley:

1 „Gefällt mir“

Ganz genau :wink:

perfekt! Danke :slight_smile:

Nochmal zum Verständnis: Wenn mein PC im gleichen Netzwerk (über LAN) ist wie die Node, die Node sowie der Electrum-Server über Tor laufen, brauch ich hier dann auch den Hidden Service (xyz.onion:port) oder reicht hier der „normale“ Server (host:port)? Da sowohl die Node als auch der Electrum Server über Tor laufen sollte doch eigentlich genügend Anonymität gewehrleistet sein? Oder versteh ich da was falsch? Danke VG

Ja genau, im internen Netzwerk kannst du dich direkt mit der IP-Adresse mit den Diensten verbinden. Achte aber trotzdem immer darauf, dass du für die Kommunikation eine verschlüsselte Verbindung (z.B. HTTPS) nutzt. Es ist zwar dein eigenes Netzwerk, aber über WLAN ist es relativ leicht, dass jemand die Daten ausspioniert.