Sollte man Coins direkt nach dem Kauf auf die eigene Wallet senden?

Ich stelle mir diese Frage, da ich mir nicht sicher bin ob es „schlauer“ ist nach jedem Kauf seine Coins an die eigene Wallet zu senden, oder ob man doch warten sollte um zu einem späteren Zeitpunkt dann die Coins gesammelt zu senden. Bin sehr neu im space und habe mir diese Frage schon öfters gestellt, vor allem da ich nicht verstehe ob und inwiefern sich dies auf Transaktionsgebühren auswirkt.

Oft erheben Exchanges eine Pauschale fürs Abheben. Dann kommts auf die Menge deiner Assets an, die du verschicken willst, ob die Gebühr nun nur 0,x% oder 50% ausmacht :slight_smile:

(Lass uns hier nie wissen, wieviel du besitzt. Das geht nur dich was an)

2 „Gefällt mir“

@piet vielen Dank für deine schnelle Antwort :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Kommt auch ein Stück drauf an was du machen willst. Zum Hodeln kannst du dir die Exchange direkt sparen und gleich über nen Broker auf deine Wallet kaufen. Zum Traden wirds dann wohl die Exchange sein. Und wenn Anonymität eine Rolle spielt, dann DeX oder BitcoinATM.

1 „Gefällt mir“

Ich nutze aktuell Bitwala zum Kauf von kleinen Häppchen und habe mich dazu entschlossen, von Zeit zu Zeit dann Teile auf meine Wallet zu schicken. Die Transaktionsgebühren stelle ich immer auf das Minimum. Das dauert dann mal etwas länger, bis die Transaktion dann in einem Block ankommt, aber dafür ist die Gebühr dann meistens nur ca. 0,1%. Aus meiner Sicht vertretbar.

1 „Gefällt mir“

Bei Bitwala hat man ja sogar seine eigene Wallet/Keys; ist also hier schon ziemlich sicher…
Würde dann einfach nach eigenem Ermessen die Assets an die Hardware-Wallet schicken zum verwahren…

1 „Gefällt mir“

bin seit kurzem auch bei Bitwala und hab auch etwas gekauft, aber wie ich da dann die Transaktionsgebühren einstellen kann hab ich nicht gesehen. ^^ Ich mein wenn ich auf kauf klicke erscheinen die Netwerkgebühren ecc. ja automatisch?

Ich glaub die Gebühren kannst Du nur über die Desktop Version beeinflussen. In der App geht es glaube ich nicht.

1 „Gefällt mir“

Bei bitwala kannst du beim Kauf die Netzwerkgebühr nicht ändern. Bitwala rechnet pauschal dafür 1 Euro. Da schlägt mehr die bitwala Provision von 1% zu. Die Netzwerkgebühr kann man dann anpassen, wenn man die Bitcoin an eine andere Adresse schickt

Über welchen Broker auf Wallet kaufst du denn? Wusste gar nicht, dass das so geht… ohne Exchange…
Oder meinst du sowas wie 1inch?
Aber da kann man ja nicht mit Eur kaufen…
Ist es über so einen Broker günstiger von den Gebühren her und sind die Kurse genauso gut wie auf den großen Exchanges?

Ein Broker ist einer Exchange ähnlich, nur mit dem Unterschied dass sie keine Wallets anbieten, sondern nur ein deinem Namen den Trade ausführen und die Cryptos direkt an deine Wallets schicken. Ich benutze dafür anycoindirect, Problem ist nur dass angeblich neue Accounts von Bürgern aus DE nicht mehr akzeptiert werden. Aber es gibt bestimmt noch andere Broker, allerdings weiß ich jetzt nicht welche, vielleicht kennt hier im Forum noch jemand andere.