Solide Belege zu Bitcoins Umweltauswirkungen

Hallo Blocktrainer Community,

wo finde ich sowas? Ein Professor der sich mit Umweltthematiken beschäftigt hat mir zugesagt sich näher mit Bitcoin zu beschäftigen, wenn ich ihm „solide Belege“ liefern könnte, dass Bitcoin nicht so umweltschädlich wäre…

Was liefert man so einem gebildeten Menschen?

Kann es überhaupt Belege geben, oder mehr nur Forschungen und Thesen?

Stein meines Anstoßes war das liebe Thema Energieverbrauch. Dazu gibt es Zahlen von dem Bitcoin Mining Council. Aber die sind doch weder vollumfänglich noch unabhängig, oder?
Und nicht zuletzt vertrete ich auch eher die Meinung des Professors als die von Roman, nämlich, dass wir allgemein noch zu wenig grüne Energie haben, und sie - wenn mal im Überschuss vorhanden - besser anders nutzen sollten.

Nach meinem aktuellen Verständnis wäre der größte Vorteil von Bitcoin bezogen auf Umwelt die Härte von Bitcoin. Das Geld als universelles Werkzeug müsste dazu führen, dass wir weniger verschwenderisch leben. Umweltschutz also weniger im Sinne von CO2, mehr im Sinne von Resourcen und Ausbeutung.
Ist das überhaupt korrekt? Ist es in etwa das, was die österreichische Schule sagt? Dann wäre das (Austrian economics) ja schon mal eine Sache, die ich ihm an die Hand geben könnte.

Ne andere Idee: Finden demnächst Konferenzen statt wo man sich näher und wissenschaftlich mit Bitcoin beschäftigen kann?

Ich find’s auf jeden Fall super nett von diesem Menschen, dass er nicht abwehrend reagiert, gar im Gegenteil anbietet sich weiter zu informieren. Diese Chance möchte ich gerne nutzen, und möglichst passendes Material liefern.

Liebe Grüße, Mokel