Sats in Lightning Wallet auf Node nach Plattenchrash verschwunden (MyNode)

Hallo,

nach mehr als einem Jahr Betrieb meiner Node ist die Festplatte (keine SSD) abgeraucht.
Mit der Bitcoin Node habe ich auch eine Lightning Node betrieben.
Die 24 Wörter der Lightning Wallet habe ich. Auch habe ich ein Channel-Backup gemacht.

Die Bitcoin Node läuft mit neuer SSD wieder. Lightning nicht.
Ich habe dann auf „Wallet“ geklickt und er hat mir angeboten die Wallet anhand der Wörter und die Channels mit der Sicherungsdatei wieder herzustellen.

Nachdem Lightning 2 Tage synchronisiert hat, läuft es wieder, aber meine Sats On-Chain und in den Kanälen sind weg.

Eine Funktion die Wallet nochmal wieder herzustellen sehe ich nicht. Das ging nur bein ersten Mal.

Ich muss sagen, dass ich geschockt bin wie unzuverlässig Lightning arbeitet. Ich bin nur froh, dass ich kein Vermögen auf der Node hatte.

Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die Sats anhand der Wallet Seed Phrase wieder zu bekommen?

LG
Pescatore

Hallo Pescatore,

Das sieht erstmal nach einer guten Ausgangslage aus.

Ohne MyNode im Detail zu kennen wird es sich auch hier wie bei anderen Nodes um ein SCB (Static Channel Backup) handeln. Da ist es wichtig das man ein einigermaßen aktuelles besitzt, das nach der letzten Änderung an Channels (öffnen, schließen) erstellt wurde. Dieses Backup ist lediglich dazu geeignet die Channels zu schließen damit alle Sats in den Channels ihren weg zurück in die Wallet finden. Den ursprünglichen Betriebsmodus der Node kann man damit nicht wiederherstellen (aber immerhin von Vorne anfangen).

Da kann Lightning nichts dafür, das arbeitet sehr zuverlässig. Die Implementierung der Nodesoftware könnte natürlich Fehler enthalten auch wenn ich das für unwahrscheinlich halte. Klar der Grundsatz nur das an Vermögen einzusetzen was man auch als Verlust verkraften kann gilt quasi immer.

Guthaben die nicht in Channels stecken sind idR auf der Wallet und eine Seed Phrase lässt sich auf vertrauensvollen Umgebungen natürlich importieren um nachzusehen ob es Guthaben gibt. Welche Channels noch bestand haben kannst du auch über z.B. amboss.space prüfen indem du da mal nach deinem Node-Namen suchst.
Auch wenns nicht der optimalste Tip ist, bei nem kleinen Guthaben würde ich vermutlich die Seed einfach mal in die App BlueWallet eingeben um „schnell und unbürokratisch“ nach dem Guthaben zu schauen.

1 „Gefällt mir“

Genau so ist es. Durch das SCB werden deine Peers zu einem Force Close der Channel gezwungen. Bis die Channel geschlossen wurden, kann einige Zeit vergehen. Warte daher mal ein paar Tage ab. Du kannst auf amboss.space schauen, wie viel Funds noch in Lightning Kanälen gebunden sind. Sollte das SCB funktioniert haben, sollten die Funds in en Kanälen weniger werden und in deiner Wallet mehr.

Die Funds sind in jedem Fall nicht weg. Solltest du längere Zeit (Wochen/Monate) offline bleiben, werden deine Peers sicher von sich aus die Channel schließen und das Geld wandert zurück auf deine Wallet. Wenn du deine Peers persönlich kennst, kannst du auch ohne SCB an deine Funds kommen, wenn du sie bittest, die Kanäle zu schließen.
Viel Erfolg!

1 „Gefällt mir“

Danke für eure Antworten @kieselbert und @BlueBallroom !

Da bin ich ja etwas erleichtert :upside_down_face:

Frage:
Die Node habe ich auf ambos.space gefunden. Guthaben zeigt er mir auch an.

Soweit so gut.

Kann ich die Lightning-Wallet, mit den 24 Wörtern z.B. mit Electrum auf dem PC erstellen, um mir das Guthaben zurück an meine Bitbox zu senden?
Oder was muss ich tun, um die Sats zurück auf die Bitbox zu schieben?

LG
Pescatore

1 „Gefällt mir“

Ich nehme mal an, dass deine Lightning-Node auf LND basiert. In diesem Fall ist das mit Electrum nicht möglich, weil LND den Azeed-Standard verwendet. Die einzig mir bekannte Wallet, die diesen Standard unterstützt ist die BlueWallet. Dort kannst du die Wallet über den Seed wiederherstellen und, sobald Funds aus den Channels drauf gelandet sind, an deine BitBox senden :slight_smile:

2 „Gefällt mir“