Quantum Computer. Einfluss auf bitcoin/ cryptograhie

Hi allerseits,

ich würde gerne wissen ob Quanten computer efficient Bitcoin minen könnten?

So wie ich mining(ewtl falsch) verstehe: But how does bitcoin actually work? - YouTube

Roman sagt immer von nicht, weil sie nicht linear arbeiten. Das stimmt auch erstmal so. Sie arbeiten nicht linear( sprich eine Aufgabe nach der anderen) aber das ist für mich jetzt keine Begründung, dass sie nicht minen können.

Beim Mining versucht der Miner für einen Block einen Hashwert zu finden der alle Transaktionen, den Hash aus dem Vorblock und und und enthält und den bedingt durch die difficulty am Anfang dann mit zB. 12 Nullen beginnen muss.
Da man den Hashing algoryhtmus nicht rückwärts zurück berechnen kann, muss man alle möglichen Eingaben durchprobieren, bis man den Hash mit am anfang entsprechend vielen nullen hat.

Linear gerechnet würde das bedeuten zuerst teste ich den hash 0000…01 ,dann 0000…02 und so weiter. Wenn nun aber Quanten computer alle möglichenkeiten gleichzeitig probieren und die rechenleistung wesentlich stärker ist als die von herkömmlichen computern sollte dieser mit dieser methode blöcke schneller finden. Und zudem würde der QC jeden Block gleich schnell finden können weil er ja alle möglichkeiten zugleich testet, weshalb der Spaß mit den Nullen auch nur die Difficulty für Lineare rechner erhöht.

Selbst wenn alle möglichkeiten zu lange dauern würde, könnte er ja kleinere spannen von zb. 1 bis 10Mio. gleichzeitig durchtesten und wäre immer noch schneller als der lineare miner.

So zumindestens verstehe ich das gerne antworten dazu.

Vielen Dank im Voraus

Letztendlich musst du den SHA-256 Algorithmus auf einem Quantencomputer implementieren.

Auf einem Quantencomputer gibt es im Allgemeinen ganz andere Möglichkeiten für solche Implementierungen.

Für die Kryptographie ist heutzutage z.B. wichtig, dass man große Zahlen nur sehr langsam faktorisieren kann, oder dass man den diskreten Logarithmus in endlichen Zahlenmengen nur langsam berechnen kann.
Für einen Quantencomputer gibt es bereits den Shor-Algorithmus, mit dem man diese Aufgaben wesentlich schneller lösen kann. Diesen Algorithmus kann man auf einem normalen Computer gar nicht erst implementieren, er wurde also speziell für Quantencomputer entwickelt.

Damit ein Quantencomputer also schneller hashen kann müsste man erst ein Verfahren entwickeln, was die speziellen Fähigkeiten von Quantencomputern nutzen kann, sich aber trotzdem an die SHA-256 Berechnungsvorschriften hält.

Ob das bei SHA-256 möglich ist weiß ich nicht.

1 „Gefällt mir“