Projektvorstellung (Website über Bitcoin Kritiken)

Hallo, ich möchte demnächst eine Website aufsetzen das hauptsächlich

  1. auf alle bestehenden Kritiken zu Bitcoin eingeht und gegenargumentiert (Primär)
  2. Basiswissen über Ökonomie und die Idee hinter Bitcoin vermittelt. (Sekundär)

Als UX- und Visual Designer denke ich, kann ich Informationen auf möglichst einfache Weise aufbereiten und versuche damit zur Aufklärung beizutragen.

Ich habe hier eine Sammlung an Kritiken über Bitcoin zusammengetragen.
Meine Frage an euch:

  • Fallen euch weitere Kritiken ein?
  • Was haltet ihr generell von der Idee?

Markt

  • Bitcoin ist eine Blase, ein Hype und mit der Tulpenzwiebel in den 30ern vergleichbar.
  • Bitcoin ist ein Schneeballsystem.
  • Bitcoin wird sich nie als Wertspeicher und Reservewährung durchsetzen weil es zu volatil ist.
  • Hohe Rendite geht immer mit hohem Risiko einher.
  • In Bitcoin zu investieren gleicht einem Gang ins Spielcasino.
  • Wenn Kurse so stark steigen, wird es genauso stark wieder fallen.
  • Bitcoin könnte jederzeit auf 0 Dollar fallen.
  • Bitcoin ist ein intransparenter Markt wo keiner weiß, wie die Preise zustande kommen.
  • Der Bitcoin ist zu teuer und kann ich mir nicht leisten.

Innere Wert

  • Gold existiert tatsächlich. Bitcoins sind virtuell und haben deshalb keine Substanz.
  • Bitcoin ist nur Code, hat keinen Nutzen und hat somit auch keinen Wert.
  • Es ist sinnvoller das Geld in Wertschöpfung wie Startups und Ideen zu investieren statt in einen „toten“ Wertspeicher wie Bitcoin.

Technik

  • Bitcoin hat einen sehr hohen Energieverbrauch und ist schädlich für die Umwelt.
  • Durch einen Bug könnte Bitcoin wertlos werden.
  • Bitcoin ist total langsam und nicht als digitales Zahlungssystem geeignet
  • Es ist viel sinnvoller in POS Systeme zu investieren weil die umweltschonender und effizienter sind als Bitcoin.
  • Bei Bitcoin bist du auf Strom, Miner, Nodes und Computer angewiesen. Gold ist unabhängige, natürliche und umweltfreundliche Ressource.

Regularien

  • Der Staat könnte Bitcoin verbieten.
  • Durch Regulierung kann Bitcoin seine Vorteile und Attraktivität ggü. dem US Dollar verlieren
  • Wenn der digitale Euro oder Dollar kommt, wird es das Aus für Bitcoin sein.
  • Bitcoin könnte durch einen besseren Coin ersetzt werden so wie Myspace durch Facebook ersetzt wurde.
  • Bitcoin ist „schmutziges“ Geld und wird hauptsächlich für Waffen-, Drogen-, Terrorismus-, und Geldwäsche benutzt. Mit sowas will ich nichts zu tun haben.
3 „Gefällt mir“

Die jeweils ersten Punkte der vier Kategorien sind sicher DIE Standard Argumente von Personen, die sich wenig oder gar nicht mit dem Thema beschäftigt haben.

Blase, keine Substanz, Energieverbrauch, Verbot
Ich würde daher auch diese Punkte zuerst und mit höchster Priorität behandeln.

Dein Projekt ist eine gute Idee, auch wenn wir realistisch sein müssen.
Die allermeisten Menschen wollen Ihre Meinungen und Standpunkte überhaupt nicht verändern.
Erst wenn eine gewisse Menge an „Innovators and Early Adopters“ eingestiegen sind, wird es auch die Mehrheit machen.

Ein Punkt, der noch Fehlt sind die „Hacker Angriffe“

John

*Edit: Im merke gerade , dass man einzig und alleine diese 4 Punkte behandeln könnte. *
Wer bei diesen Themen überzeugt wird, ist schon Hals über Kopf im „Rabbit hole“. :rabbit:

3 „Gefällt mir“

Da wäre ich ja mal sowas von am Start für sone geile Idee!
Dann können wir endlich mal zum nächsten Schritt der Diskussion mit dem Mainstream übergehen:
Wie integrieren wir das richtig und setzen es um?
Das sollte auch evtl. in zwei Ausführungen gehalten werden, eine für die kurze Erklärung und dann noch eine mit der ausführlichen, die ins Detail geht und Denkanstöße gibt!

Hier sollte das Blocktrainer Team doch sicher auch Interesse haben und vll. kann man sich ja zusammentun dafür?

Mir brennt es auf jeden Fall unter den Nägeln über Bitcoin aufzuklären und die Zukunft zu diskutieren, würde mich sehr freuen wenn da was vorangeht!

1 „Gefällt mir“

Was meiner Meinung nach fehlt, wäre zu entkräften dass BTC nur für Menschen- Organ-, Drogen-, & Waffenhandel, Kinderporno verwendet wird. (Die Causa Silkroad wird sogar verfilmt - gibt erste Trailer)

Den Käse hört man nämlich meist als erstes Argument.

Da wär sogar mal ne echte und seröse Studie (btc vs fiat @ oben genannten) spannend - würde vielen wahrscheinlich das Gesicht einschlafen.

ah, steht eh unter regularien. sorry, überlesen :confused:

edit:
Beim größten österreichischen Internet Anbieter A1 können geneigte Geschäftskunden mittlerweile Cryptos nutzen - derlei Infos gehen leider ebenfalls viel zu oft unter: Sie zahlen mit Bitcoin oder auch anders? Gerne! – A1 #BusinessChange - Stichwort Akzeptanz

1 „Gefällt mir“

Man könnte daraus ja vielleicht ein open source projekt machen und bei z.B. github pages hosten. Dann kann jeder interessierte teilhaben und die Website weiterentwickeln. Ich denke da so in Richtung Content Hub mit Enzykolpädie für die Thematiken rund um Bitcoin.

1 „Gefällt mir“

Gute Idee… sowas in der Art habe ich auch schon für Blocktrainer.de geplant :+1:

So jemand fehlt uns… Bock auf zusammenarbeit? :smile:

1 „Gefällt mir“

ich finde die Idee Super. Und die Zeit drängt auch.

Es wäre vermutlich abseits der Kritiken auch erstmal sinnvoll Leute ins Boot zu holen, die absolut keinen Plan von der Technologie haben. Also nicht die Leute unter 30 sind, sondern ALLE

Ich finde es halt immer noch krass, dass viele nicht mal wissen, dass ein BTC halt letztendlich unendlich teilbar ist. Es hängt tatsächlich in den Köpfen rum, dass man einen ganzen Bitcoin kaufen muss um dabei zu sein. Es also jetzt quasi nur noch für besser gestellte Menschen möglich ist in BTC zu investieren.

Lasst uns die Menschen mitnehmen !!!