Polkadot Parachain

Nimmt jemand von euch an den Polkadot Parachain Auktionen teil?

Falls ja, welche Crowdloans unterstützt ihr?

Mahlzeit @MacFly,

habe mich vor einiger Zeit mal etwas damit befasst und halte persönlich nicht viel davon. Bin einfach der Meinung, dass man nichts geschenkt bekommt.

Wenn dein gewähltes Projekt den Zuschlag bekommen sollte und als Parachain auf Polkadot läuft, dann hast du für 96 Wochen keinen Zugriff auf deine hinterlegten Dots. Das sind fast zwei Jahre!

Ok, man erhält spezifische Projekt-Token in unterschiedlichen Tranchen über den gleichen Zeitraum ausgezahlt. Diese könnten sich allerdings genauso wie Dot als Flop erweisen. Wenn du ein Freund von Liquidität bist, dann bist du hier fehlt am Platz! Insbesondere im Crypto-Space kann in zwei Jahren einfach zu viel passieren, weshalb mir das Risiko zu groß wäre.

Ein anderes Thema ist die steuerliche Betrachtung. Hier könnte das FA das ganze als Absicht zur Gewinnerzielung auslegen → 10 Jahre Haltefrist auf deine Dots!

Grüße

2 „Gefällt mir“

This! Ich habe auch beschlossen nicht jeder Sau hinterher zu laufen die durch´s Kryptodorf getrieben wird.

Auch das ist richtig. Örtliche FAs könnten hier auf dumme Gedanken kommen und schon ist der Spaß getrübt. Es geht doch nix über das gute, alte HODLN. :rocket: :wink:

1 „Gefällt mir“

Kommt ganz darauf an wie mans macht.
Wenn du den loan zum Beispiel über Equilibrium vollziehst, dann erhälst du deine Dot’s 1 zu 1 als xDot zurück, welche auch gestaked werden können.

Da bist du aber völlig falsch informiert.
Polkadot ist alles andere als ein Flop, sondern ungeheuerlich erfolgreich. Alleine durch die ersten Auktionen wurden mehrere Billionen in die Crowdloans gesteckt.

Die ersten Auktionen wie z.B. Monnriver haben für 1 ksm = 14.5 Movr zusätzlich erhalten. Sprich beim Investment von 270.- erhälst du 270.- + 2’500.- zurück.
Das ist ziemlich gut und alles andere als ein Flop.

Bei uns in der Schweiz nicht.
„Könnte“ aber sehr unrealistisch.

Mache ich auch nicht. Aber sich durchs Kryptodorf hindurch informieren und umsehen ist sicherlich nicht falsch.

Diese dummen Gedanken könnten sie überall haben, auch beim Bitcoin.

Jo okay, mit den einzelnen Projekten wie Equilibrium habe ich mich nicht beschäftigt. Da ging es mir im Wesentlichen um das Grundgerüst der Parachains. Sprich, die Leasing Perioden und die damit verbundene Illiquidität der Dots. Die xDots die man im Gegenzug erhält laufen dann aber nur auf Kusama, ist das richtig?

Es handelt sich nicht um Billionen, sondern um Milliarden. Habe das bewusst im Konjunktiv formuliert. Polkadot ist jetzt seit Dezember mit den ersten Anwendungen live und es muss erstmal gezeigt werden, dass entsprechend Traffic auf dem Netzwerk eintritt und das ganze auch genutzt wird. Erst dann kann das Ganze entsprechend eingepreist werden. Alles andere ist mMn. Spekulation. Gelder lassen sich bekanntlich schnell einsammeln. Insbesondere dann, wenn Phantasien das Marktgeschehen am meisten beeinflussen. Aber wie heißt es so schön „buy the rumor, sell the fact“.

Hab mich auf das englisch bezogen, auf Deutsch natürlich Milliarden.