Planet Bitcoin ist erschlossenes vorindustrielles Land

Meine Sicht auf Bitcoin

2009 flog die Menschheit zum Planeten Bitcoin und nahm ihn in Besitz. Bisher wurden 90% des Planeten urbar gemacht. Jeder kann sein Erdengeld in eine Parzelle auf diesem Planeten eintauschen. Anders als auf der Erde ist der Ort der Parzelle nicht wichtig, um viel oder wenig Gegenwert zu erhalten. Auf der Erde entstanden punktuelle Industriezentren. Dort sammelten sich die Leute und der Wert und Nutzen dieser Zentren steig weit über dem des Umlandes. Planet Bitcoin ist da anders. Wenn sich eine Industrie auf dem Planeten ansiedelt, ist sie überall auf dem Planeten. Die Zeit des urbar machens ist größten Teils vorbei. Man kann alleine vom Ertrag des Planeten Erdprodukte erwerben. Jetzt geht es darum, Werkbänke und Straßen zu bauen, um die Produktivität weiter zu steigern und schneller von Adresse A nach Adresse B zu kommen. Die ersten Denken schon über Flieger und Raketen nach. Sogar einige Erdländer haben Botschaften auf Planet Bitcoin. Wohin da alles noch führen kann … Es ist alles noch so unerforscht.
Wie hoch wäre der Preis aller Gründstücke der Erde zusammen? Wie hoch ist der Wert aller unerschlossenen Rohstoffe auf der Erde zusammen? Wir haben noch nicht einmal angefangen eine vernünftige Bewertung in Erdengeld zu erreichen. Dabei kommen wir langsam ins industrielle Zeitalter. Die Zeit der Profeten und Glaubensbekenntnisse wird der der Erkenntnis und dem Wissen weichen.

… nur meine Meinung ^^

1 „Gefällt mir“