Node auf 1ml claimen. Vorteile/Nachteile

Hallo zusammen,

hab vor kurzem ne Node aufgesetzt, die auch auf 1ml angezeigt wird.
Jetzt habe ich ja die Möglichkeit diese zu claimen, also mich als der Besitzer zu identifizieren.
Dafür müsste ich allerdings meine Daten hinterlegen was dem Gedanken der Anonymität nicht so zuträglich ist.
Auf der anderen Seite frage ich mich was der Vorteil wäre, bzw. was für zusätzliche Möglichkeiten ich dadurch hätte. Die Übersicht der Channel etc. kann ich ja ohne Account genauso nutzen.

Wäre dankbar über eure Erfahrungen/Meinungen

Moin,

persönlich finde ich 1ml.com eine schrecklich unübersichtliche Seite und bevorzuge amboss.space.

Wenn du dich dafür entscheidest, deine „Identität“ preiszugeben (wobei das doch in eingeschränktem Maße geschieht), stünden dir folgende Möglichkeiten offen:

  • Preisgabe eines Mindest-Channel-Limits für neu zu öffnende Kanäle
  • Veröffentlichung oder Ankündigung von Wartungsarbeiten oder Fehlerbehebungen an deiner Node
  • Preisgabe der Ausstattung der Node (Hardware, Backup, Ausfallsicherheit, etc.)
  • Kommunikationsangebot für z.B. Messenger/Twitter/Mail (eine direkte Erreichbarkeit eines Nodebetreibers hat viele Vorteile: Nachfragen wegen Downtime, Angebot von neuen ausbalancierten Channels, Austausch bzgl. Node-Einstellungen etc.)
3 „Gefällt mir“

Kenne mich damit nicht aus. Ergibt für Privatpersonen sicher keinen Sinn. Wenn Unternehmen/Organisationen/Influencer ihre Kanäle verifizieren, finde ich das gut, da ich mich evtl. mit diesen verbinden möchte.

Genau das, was @osito sagt.

Zusätzlich: Der Kanal zu 1ml ist defakto tot. Du bindest damit nur Liquidität, die Sats sind kaum zu bewegen. Bei Amboss bekommst du das alles ohne einen sinnlosen Kanal aufmachen zu müssen + eine gutes UI.

Wusste nichtmal dass man zu 1ml nen Channel öffnen muss. War nur das prominenteste was ich bis jetzt mitbekommen hab. Amboss sieht aber auch gut aus. Werde mich mal damit außeinandersetzen.

Danke für die Antworten :ok_hand:

1 „Gefällt mir“

Was musst du denn großartig hinterlegen, dass du Angst um deine Privatsphäre hast?

Wenn du wirklich ernsthaft Routing betreiben willst, solltest du deine Node claimen und über Amboss, 1ML und andere Plattformen anderen Node Betreibern die Möglichkeit bieten dich zu kontaktieren wenn Fragen oder Probleme auftreten.

1 „Gefällt mir“

Ach so wild ist es an sich nicht. Email, Vor- Nachname und Location, da kann ich ja theoretisch auch irgendwas reinschreiben und mir ne extra Email machen.
Fand es nur im ersten Moment etwas kontraintuitiv und hab mich gefragt was es mir überhaupt bringen würde.

„Ernsthaftes“ Routing werde ich wahrscheinlich nicht betreiben, dafür hab ich nicht die Mittel, wollte eher mal n bisschen rumspielen.

Richtig und das solltest du auch.

1 „Gefällt mir“

Bei amboss.space benötigst du keine personenbezogenen Daten. Dort ist der Login sogar per Signatur einer Nachricht deiner Node möglich.
lncli signmessage text

Ja, der Kanal ist aber auch nur für die Verifizierung notwendig. Ich hab ihn danach gelöscht. Und ja: Andere machen das intelligenter über eine signierte Nachricht :slight_smile: