Mining bei Stromüberschuss der verpuffen würde - Einspeisung ins Netz verboten

Hallo liebe Blocktrainer-Community,

Thema ist ja schon mal besprochen worden, aber evtl. hier ein anderes Szenario wie sonst.
Unser Unternehmen hat eine 29kw Anlage am Dach und wir „dürfen“ nur max. 20kw ins Netz einspeisen… Wir haben sehr große Zeiträume tagsüber wo der Überschüss verpufft daher will ich folgendes Projekt angehen

Habe 2 prinzipielle Fragen

  • Wo bekommt man (auch wenn Bestelldauer lange sein kann) sicher ASICs her (aktuelle Modelle)?
  • Kann man die Miner intern einstellen bezüglich Stromüberschüss (Zeitsteuerung über Kalendar?!) oder muss ich dies extern gewährleisten

Warum will ich es machen? Weil ich es kann :smiley: und weil mich das Thema fasziniert… Kohle will ich keine damit machen, wenn es in 1-2 Jahren ein Nullsummenspiel ist ok… wenn nicht zumindest was dazugelernt!

Bitte um Input! HODL on sisters and brothers!

Grüße aus Österreich
P.S.: Budget 10-20k sowas (kommt glaub ich gut hin um die 5-7kw im schnitt unter tags überschuss zu nutzen?!)

6 Like

achja noch eine info, wir sind die erste?! steuerberatungskanzlei die Bitcoin akzeptieren wird… daher will ich natürlich all-in in dieser thematik sein… umbrel laufen bereits 2 (privat und in der firma) btcpay server bin ich grad am konfigurieren… und ab ca. juli werden wir zahlungen in btc akzeptieren - nicht dass ich es klienten vorschlagen würde :wink: aber möglich machen wir es!

6 Like

Bin gespannt auf die Antworten hier, ich möchte ebenfalls Asicminer kaufen. Mit Grafikkarten Mine ich schon seit einem Monat weil ich auch eine PV-Anlage habe. Vielleicht können wir uns ja mal direkt austauschen?

1 Like

Hallo flolen, ich mine auch mit dem Überschuss aus meiner PV Anlage geht aber nur mit einer externen Steuerung benutze dazu eine CCU3 bzw eine RasPiMatic (eq-3.de) die sowieso alles steuert :wink:
Es kommen bestimmt noch einige Anlagen hinzu, weil hier viele Anlagen aus dem 1000 Dächerprojekt auslaufen bin schon mit den Betreibern in Kontakt.

Das Problem beim mining ist das, der ETH und POW bald Geschichte ist und die große Frage wie geht es dann weiter?

Habe dazu ein gutes Video gefunden wo auf ASIC Miner eingegangen wird : https://youtu.be/y88qb5GSb8Y?t=1067

Ich bleibe bei meinen 1660S Graka´s :slight_smile:

Auf dieser Seite kannst Du mal verschiedene Kombinationen eingeben : WhatToMine - Crypto coins mining profit calculator compared to Ethereum

Viel Spaß & Gruß

1 Like

da ich auch ein kleiner btc-maxi bin (ähnliche geschichte wie roman… anfangs soviel verschiedene coins wie möglich… fomo!) aber nach langer recherche kann es nur BTC sein… daher will ich auch nur BTC minen und dem netzwerk dadurch „helfen“ (dadurch nur an ASICS interessiert - antminer und co)

und ich will halt „sicher“ bestellen können… viele anbieter im netz schauen ja nicht gerade seriös aus… da ist fast ebay am gscheitesten oder täusche ich mich?

danke vorerst für die tipps!

2 Like

Dort bekommst Du zumindest derzeit leider fast ausschließlich gebrauchte Altgeräte die der Zeit mit sehr niedriger Hashrate hinterher laufen oder mutmaßliche Neuware die vermutlich überlagert ist da sie mindestens genau so Leistungsschwach ist.

Geräte mit deutlich über 100 thash sind zumindest theoretisch verfügbar und Zeitgemäß. Angeboten werden oftmals Geräte um die 9 thash oder sogar deutlich darunter.

Ein moderner miner um die 110 thash braucht gut 2300 Watt Strom, ein alter 8 thash miner zieht sogar 3400 Watt. Warum den ein Miner der rechnen kann jetzt für 80 britische Pfund irgend einem Anfänger andrehen möchte ist doch nachrechenbar.

1 Like