Linke in El Salavador protestieren gegen Bitcoin-Gesetz

Veröffentlicht auf: Linke in El Salavador protestieren gegen Bitcoin-Gesetz - Blocktrainer

In El Salavdor kam es diese Woche zu Demonstrationen gegen die Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel.

Wasser auf die Mühlen der Libertären… :grin:

Dass diese Umfrageergebnisse, jedoch auch aus großem Unverständnis und Angst vor (technischer) Überforderung resultieren lässt sich gut an einigen Aussagen erkennen, die von Teilnehmern an einer Protestaktion gemacht wurden.

Angst vor etwas Unbekanntem ist wohl oft der Grund für starke Ablehung (siehe rechte Proteste im Osten).

Die linken Machthaber haben Angst davor, dass der Staat Macht abgibt. Die linken Bürger haben wahrscheinlich Angst davor, dass sich keiner mehr um sie kümmert.

1 „Gefällt mir“

Ich möchte nicht unken, aber auf dem Foto stehen 4 Personen, weit auseinander, um ein Banner, vor einem hochpolierten, sauberen Stacheldrahtzaun hochzuhalten. Nach einer motivierten Demo sieht das nicht aus :joy:

2 „Gefällt mir“

Zum Update das neue Bilder vorliegen: Gibt es Infos darüber wann das Foto gemacht wurde? Könnte ja auch sein, dass das Foto um 6 Uhr in der Früh aufgenommen worden ist und die Menschen erst später am Tag auf ihre Streikposten zurückkehren. :man_shrugging: Ich glaube wem die Wahrheit um die Geschehnisse dort wichtig sind, dem bleibt nichts übrig als selbst hinzufahren, statt sich auf journalistische Quellen zu verlassen, die ja meist eh leider ihre eigenen Meinungen mit einfließen lassen.

Für mich ist es das logischte, dass es den meisten Bürgern im Grunde noch komplett egal ist, sofern sie ihr Leben weiterhin so bestreiten können wie sie gern möchten… und das können sie ja auch noch immer nach aktuellen Gesetzesänderungen…zumindest sofern ich das sehe.

2 „Gefällt mir“