Ledger Seed

Ich habe eine Anfängerfrage die mich verrückt macht.

Ich habe neulich meinen Ledger mit den 24 Worten wiederhergestellt und ein Wort falsch eingegeben. Da meckerte der Ledger und sagte „Seed falsch“…

Wie ist das möglich? Theoretisch existiert doch jeder Seed. Genauso wie jede BTC Adresse schon existiert auch wenn sie noch keiner befüllt hat. Außerdem woher weiß der Ledger das überhaupt? Kommuniziert er mit einer zentralen Instanz um das abzugleichen?

Danke!!!

Nein, du liegst falsch in der Annahme, dass du einfach 24 Wörter zusammenwürfeln kannst und das ein gültiger Seed wäre.

Tatsächlich ist es so, dass der Seed eigentlich aus 23 Wörtern besteht und eines der Wörter eine Checksumme dieser 23 Wörter ist :slight_smile: .

Wenn du dich also vertippst, muss da nichts mit zentraler Instanz abgeglichen werden, das fällt dem Ledger von ganz alleine auf :wink: .

1 Like

Kannst Du das für Dummies erklären?

Naja die Software auf dem Ledger kann die Checksumme selbst bilden (=überprüfen ob eine Wortkombination einen gültigen Seed ergibt). Das hat nichts mit einer „zentralen Instanz“ zu tun, bei der nachgefragt werden müssste, ob der Seed gültig ist oder nicht :smiley: .
Mit gültig ist auch nicht gemeint, dass da potenziell schon auf einer dem Seed zugeordneten Adresse irgendwelche Funds liegen. Es geht wirklich nur um die reine Gültigkeit per se.

Video Antwort