Ledger SEED ohne Ledger

Guten Abend,

eine kurze Frage.
Benötige Ich für die vom Ledger erstellte Seed zum Wiederherstellen immer einen Ledger?
Stelle mir die Frage was wäre wenn Ledger dicht macht.
Könnte Ich mit der Seed auch ohne ein Ledger Zugang zur Blockchain bekommen?

Danke

1 „Gefällt mir“

Bei Bitcoin ist das alles kein Problem (gibt hier zig Threads dazu).

Bei Cardano ist es eines. Dort musst du dir einen neuen Ledger besorgen, um deine Wallet wiederherstellen zu können, falls dein Gerät kaputt geht.
Falls Ledger allerdings plötzlich Pleite wäre, würden sicher ein paar Leute ein Tool schreiben bzw. andere Wallets so anpassen, dass man auch die Ledger Coins wiederherstellen könnte.

Mit anderen Coins kenne ich mich nicht aus.

Die 24 Wiederherstellungswörter sind universell gültig, die Einschränkung ist meist welche Coins grundätzlich von einer Wallet unterstützt werden.

So kannst Du ohne Probleme Dein Backup auf einer BitBox02 wiederherstellen. Aber natürlich dann nur auf die Coins zugreifen, welche diese auch unterstützt. Bitcoin, Litecoin, Ethereum (und alle ERC20-Token) sind kein Problem.

Auch wenn das nichts mit der ursprünglichen Frage zu tun hat: Du bist dir sicher, dass dein Ledger direkt vom Hersteller kommt und nicht manipuliert wurde? Es kursieren manipulierte Geräte, die nach dem Ledger Hack an die geleakten Kundenadressen versandt wurden, und als Entschädigung angepriesen wurden. Auf keinen Fall gebrauchte Geräte verwenden, oder Geräte aus unbekannten Quellen.

Interessant. Meinst du damit manipulierte Hardware oder ein vorinstallierter Seed, der der Packung beigelegt wird?

Ich bin ja eigentlich immer der überheblichen Meinung, dass man mich nicht leicht scammen kann, aber ich glaube, mit einer Kombination der beiden würde man auch mich erwischen:

Einen nicht bestellten Ledger, dem nichts anzumerken ist, würde ich wegwerfen, aber wenn ich sehe, dass ein Seed vorinstalliert wurde, mit einer „offiziellen Seed-Karte“ dabei, wär ich mir total sicher, den Scam durchschaut zu haben, würde einen neuen Seed generieren und mich darüber freuen, dass ich jetzt auf Kosten der Scammer einen einwandfreien Ersatz-Ledger hab, ohne auch nur einen Gedanken an zusätzliche Hardwaremanipulation zu verschwenden.

Nein. Der Seed wird auf dem Ledger generiert, nur ist der dann gar nicht zufällig, sondern dem Scammer bekannt. Der Nutzer merkt nichts davon.

Das hab ich eigentlich eh gemeint mit vorinstallierter Seed, aber müsste der dann nicht auch der Packung beigelegt werden, damit die Leute nicht kapieren, dass ihnen da jetzt irgendwas fehlt?

Nein, nein. Davon bekommt der Nutzer nichts mit. Er denkt, er generiert einen Zufallsseed, und notiert den brav. Stattdessen spielt die manipulierte Hardware einen dem Angreifer bekannten Seed aus.

Achso, also doch mit manipulierter Hardware, verstehe, weil einfach nur so normal gibt ein Ledger ja einen einmal installierten Seed nicht einfach wieder aus.

Ja, manipuliert. Ich warne hier vor manipulierter Hardware die in Umlauf ist.