Kriminalität der Zukunft

Ich habe mir schon öfters Gedanken darüber gemacht, dass sich durch Bitcoin die Kriminaltät letztendlich wieder in die physische Welt verlagern könnte und es vermehrt Vorfälle wie diesen geben könnte…

Was denkt ihr dazu?

Wenn jeder auf der Welt Bitcoin nutzen würde, könnte ich doch in jedes x-beliebige Haus reinspazieren und mir ein paar Wallet-Schlüssel zusammensuchen?

Du könntest jetzt auch in jedes x-beliebige Haus gehen und Bargeld/Schmuck/Gold mitnehmen. Ich sehe da kein erhöhtes Risiko, nur weil in der Zukunft der Wert in der Wallet liegt.

3 „Gefällt mir“

Gerade da du bei Bitcoin Fake Wallets verteilen kannst, welche nach der Hauptwallet aussehen, aber nur kleine Beträge darauf haben welche Einbrecher oder Räuber die dich zwingen deinen Seed herauszugeben von deinem eigentlichen Vermögen ablenken zu können.

Außerdem ist es nur eine Frage wie schnell man einknickt. Würde der Einbrecher lange versuchen den Seed rauszuquetschen, wenn er evtl. schon nervös ist da die Polizei im Anmarsch sein könnte?
Evtl. aber es bringt dem Einbrecher an und für sich nichts, solange du nix sagst.
„Hier nimm einfach mein X und mein Y und geh bitte…“
z.B. „meine Wallet hat Multisig und meine Ehefrau hat die andere Hälfte“ oder irgend eine Ausrede… was will er tun außer dich zu foltern und wie viel Folter ist man bereit auszuhalten für sein Vermögen?

Am Ende des Tages aber viel mehr Möglichkeiten eigentlich sich vor Diebstahl zu schützen.

1 „Gefällt mir“