Kein Zinseszins bei Nuri

Hallo ihr Lieben,

Gibts bei Nuri eigentlich keinen Zinseszinseffekt? Ich habe (zum Ausprobieren) nur mal paar Sats im Wert von ganz wenigen Euros in das Nuri Ertragskonto eingezahlt und erhalte seitdem jede Woche paar Sats ausgezahlt, sodass die Summe eigentlich jede Woche zunimmt.
Damit müsste doch aber auch jede Woche die Auszahlungssumme geringfügig zunehmen. Das tut es aber nicht, was ich unlogisch finde.
Das ist irgendwie als wäre die Auszahlung nur zum Schein und erst irgendwann wird diese als mein Wert betrachtet und mit verzinst (nach einem Jahr?). Damit ist die wöchentliche Auszahlung aber auch irgendwie sinnlos, oder? Gut, bei größeren Beträgen vllt auch wieder nicht, aber wer i.S. des Zinseszinses denkt, dann schon.

Kann dazu jemand was sagen?

Danke euch!

Hallo @El_Bassto,

Gibts bei Nuri eigentlich keinen Zinseszinseffekt?

Genau das wird doch beim Nuri-Ertragskonto und dem „Lending“ über Celsius gegeben:

Die Ertragsrate richtet sich je nach der Marktnachfrage. Wenn die Kreditnachfrage hoch ist, kann Celsius eine höhere Ertragsrate für die nachgefragte Krypowährung zahlen. Wenn die Nachfrage gering ist, zahlen sie eine niedrigere Ertragsrate. Celsius ändert die Ertragsraten also dynamisch, je nach Angebot und Nachfrage. Daher kann es also vorkommen, dass du mal mehr und mal weniger Sats im wöchentlichen Turnus erhältst.

Grüße

Hey,
erstmal danke für deine Antwort.
Ich denke aber, dass da dennoch irgendwas nicht hin haut.
Ich bekomme seit Wochen, mit Ausnahme der allerersten Woche, exakt, d.h. auf den letzen Sat genau, den gleichen Betrag ausgezahlt.
D.h. wenn man den oben stehenden Inhalt glaubt, verringert sich jede Woche der Zinssatz exakt so, dass aus meinem aktuelle Wert wieder nur die gleiche Auszahlung wie in der Vorwoche hervorgeht.
Das würde bedeuten, dass der Zinssatz exponentiell sinkt. Tatsächlich hat sich der als aktuell geltend angezeigte Zins nicht verändert.

Betrachten wir folgendes Beispiel:
Deine Einzahlung zum Ausprobieren des Ertragskontos beträgt 0,005 BTC. Wir gehen von einer Ertragsrate von aktuell 3,45 % aus und wollen sehen, wie hoch die wöchentliche Auszahlungen über ein Jahr sind:

En = In*\frac{p}{52}

En = Ertrag zum Zeitpunk n
In = Kapital in BTC
p = Zinssatz


Jede Woche kommt also auf dein „Kapital“ ein Ertrag hinzu, auf den wiederum der Zinssatz verrechnet wird:

Woche Kapital Ertag
0 0,00500000 0,00000332
1 0,00500332 0,00000332
2 0,00500664 0,00000332
3 0,00500996 0,00000332
4 0,00501328 0,00000333
5 0,00501661 0,00000333
6 0,00501994 0,00000333
7 0,00502327 0,00000333
8 0,00502660 0,00000333
52 0,00517545 0,00000343

Nach einem Jahr hast du also Erträge von 0,00017545 BTC erzielt. Würde kein Zinseszins über die wöchentliche Auszahlung verrechnet werden, würde dein Ertag lediglich 0,00017250 BTC betragen.


Wie du siehst, verändern sich die wöchentlichen Erträge aufgrund des geringen Invests im Beispiel nur geringfügig. Da kann es schon vorkommen, dass die wöchentliche Auszahlung auf den Sat genau identisch sind.

Grüße

2 „Gefällt mir“

Also ich habe ebenfalls ein Ertragskonto, ich stelle aber nicht fest das sich der Zinssatz nach unten korrigiert. Bei mir ist es seit Monaten (und ich sehe jede Woche nach) bei 3,51% p.a. geblieben.
Ich sehe meinen „Zinseszins“ auch wenn er gering ist. kann es sein das du mit der falschen Denke daran gehst? Die Ertragszinsen sind nicht pro Woche sondern pro Jahr. Deine Zinsrechnung muss also so aussehen ausgehend von einem Betrag von 0,1 BTC (der einfachen Rechnung wegen)
0,1 MAL 3,51 GETEILTDURCH 365 MAL 7 = Wöchentlicher Sathosi Ertrag was in Zahlen: 0,1MAL 3,51 GETEILTDURCH 365 MAL 7 = 0,00673151 BTC wären. Die Woche darauf dann 0,10673151 MAL 3,51 GETEILTDURCH 365 MAL 7 = 0,00718464 BTC bedeutet, der Effekt ist also da. Aber bedenke die Woche in der etwas auf das Ertragskonto gelegt wird wird NICHT verzinst. Ebenso zwackt „irgendjemand“ knapp 5% ab uns streicht das ein, ich habe noch nicht herausgefunden wer und warum. Ich habe eine Apple Numbers Tabelle (MAC) um genau dazu meine Zinseszinsen zu berechnen und nachzuhalten… :slight_smile:

EDIT: TOLL die Forensoftware versaut die Formeln :frowning:

1 „Gefällt mir“

„Marktnachfrage“ schön transparent hahaha

@bCyberBasti jo wäre ganz cool wenn du LaTeX oder Mathjax aktivieren könntest. Geht ganz easy mit Discourse

2 „Gefällt mir“

Na gut :slight_smile: ab sofort ist dieses Plugin aktiv: Discourse Math Plugin - plugin - Discourse Meta
Ihr könnt euch also mit Formeln austoben

5 „Gefällt mir“

Diese Forensoftware ist einfach perfekt! :+1:

1 „Gefällt mir“

\color{red}{Danke} :heart:

Nur ist bei dem Update das Favicon drauf gegangen :skull_and_crossbones:

Screenshot 2021-10-07 at 16.30.37

R.I.P.
✞ 07.10.2021

it’s back :tada:

1 „Gefällt mir“

Das spiegelt es gut wieder.
So wird es sein!

Vielen Dank dir. :innocent: :hugs:

1 „Gefällt mir“

Grundsätzlich war mir das schon so klar. Ich denke die Erläuterung von @ErtBert haben schon alles geklärt. So tief durchgerechnet hatte ich das offen gesagt nie und nahm an, dass ich den Effekt doch sehen müsste.
DIe Rechnung zeigt aber seht gut, dass dem nicht (sofort) so sein muss.

1 „Gefällt mir“