Ist von Bison (Börse Stuttgart) wegen fehlender Wallet abzuraten?

Hallo,

Ich bin ein absoluter Anfänger bezüglich Kryptowährung. Ich möchte nur wenige male im Jahr in Kryptowährung investieren um die Steuerpflicht möglichst wenig zum tragen lassen zu kommen.

Ist von Bison (Börse Stuttgart) abzuraten, weil dort soweit ich weiß keine
Wallet vorhanden ist? Kann man bei Bison sein Guthaben in einer Kryptowährung bedenkenlos über ein Jahr liegen lassen, oder besteht auch hier die Gefahr, dass Bison gehackt wird und somit evtl meine Kryptowährung verloren ist?

ich halte Bison für recht sicher.
Ich denke mal, dass jede Börse gehackt werden kann.

Vorteil Bison , sehr einfach, also gut für Anfänger
Nachteil, du kannst keine Limit-Order machen

Die Häufigkeit Deiner Käufe hat nichts mit Deiner Steuerpflicht zu tun.
Für genaue Infos → Suchfunktion → ‚Steuer FAQ‘.

Es kommt darauf an was Du suchst?
Grundsätzlich abraten, nein. Der Service ist sehr anfängerfreundlich und man bekommt am Ende des Jahres eine Art Cointracking-Report.
Es empfiehlt sich allerdings die Coins ab einer gewissen Summe auf ein Hardwarewallet zu ziehen.

Grundsätzlich besteht die Gefahr immer. Egal ob Hack oder Exit Scam. Wie wahrscheinlich das im Falle von Bison ist bleibt jedem selbst zu beurteilen. Letztlich ist es auch von der Summe abhängig Du die dort hältst.

Es gilt immer: Not your keys, not your coins.

In der Regel entsteht ein Bedürfnis seine eigene Bank zu sein, je tiefer man in den Krypto-Space steigt und die Philosophie lebt.

1 „Gefällt mir“

Genau so erlebe ich das auch bei mir :+1:

@Dominik78
Die Kryptobörse Stuttgart, kurz BSDEX, stellt selbstverständlich auch eine Wallet zur Verfügung. Du kannst dort ganz normal deine Coins einlagern und zu einem beliebigen Zeitpunkt von dort aus verschieben oder verkaufen. Bloß gilt auch hier, wie Hodler schreibt: Not your keys, not your coins, d.h. du haast keinen unmittelbaren und autonomen Zugang zu deiner Wallet. Ist aber für Einsteiger egal…du musst die Coins eh irgendwann irgendwo kaufen und sie landen i.d.R. eh zunächst auf (d)einer Wallet der Börse/Exchange deiner Wahl. Die Krypto-Börse Stuttgart bietet 2 Optionen an: Die Bison App und die Desktop-Variante „BSDEX“. Beide Varianten lagern xx% ihrer Coins cold, d.h. nicht online, sodass das Risiko eines erfolgreichen Hackerangriffs minimalisiert ist. Näheres hierzu siehe blocknox | Börse Stuttgart Hinzu kommt, dass alle Server in D stehen (ggf. zusätzliches Sicherheitsfeature). Natürlich kann immer jmd. mit deinem private key durchbrennen, aber ich will hoffen, dass blocknox ein ausgereiftes Sicherheitssystem und keine korrupten MitarbeiterInnen hat;) Ich selbst bin übrigens auch bei der BSDEX.