Ist Lightning keine Lösung?

Veröffentlicht auf: Ist Lightning keine Lösung? - Blocktrainer

Elon Musk glaubt, dass das Lightning Netzwerk nur eine vorrübergehende Lösung ist. Wie sein Lösungsansatz aussieht erfährst du hier!

Danke für deinen Artikel!

Musk hat recht, dass in den kommenden Jahren die Rechenleistung und die Bandbreite steigen wird. Er selbst arbeitet mit seiner Firma SpaceX gerade daran. Mit Starlink will er jedem Menschen auf dem Planeten einen Zugang zum Internet ermöglichen – unabhängig vom Standort. Leider löst dies aber nicht die Probleme der Zentralisierung.

Ich kenne mich ja leider null mit Netzwerk- und Internet-Technik aus. Könnt ihr mir erklären, wie das im heutigen Internet und bei Starlink mit den Machtverhältnissen aussieht?

Wenn sich im heutigen System der größte Betreiber von Internet Knoten, Servern, was auch immer morgen entschließt abzuschalten, oder den Traffic zu zensieren, welchen Impact hätte das? Und wer ist der größte Betreiber?

Wird Starlink dann nur von einer Firma betrieben? Das wäre ja Zentralisierung pur. Vor allem wenn sich das am Markt als meistgenutzte Lösung durchsetzen würde.

Nur weil Starlink kommt, heißt es ja nicht, dass alle anderen Netzbetreiber wegfallen. Ich glaub in Deutschland zum Beispiel ist das völlig uninteressant. Der Glasfaserausbau schreitet immer mehr voran. Starlink ist interessant in Gegenden mit schwacher Besiedlung wo wirklich kein oder sehr schlechtes Internet verfügbar ist.