IOTA - Goldene Zukunft oder zum Scheitern verurteilt?

Eines vorweg: ich bin durchaus als IOTA-Fan zu bezeichnen und sehe auch ein großes Potenzial in beispielsweise technischen und logistischen Anwendungen. Ebenso sind die Vielzahl an internationalen Patenten in Verbindung mit IOTA sowie Partnerschaften mit namhaften global Playern und Sponsoren ohne Zweifel von Vorteil.

Auf der anderen Seite „schafft“ es die Foundation immer wieder, für negative Schlagzeilen und Verunsicherungen zu sorgen. So zum Beispiel mit der möglicherweise (ich kann das nicht verifizieren!) etwas zu vollmundigen und nicht ganz realistischen Aussage über die erreichten 1000 TPS in der ersten Phase von Chrysalis.

https://block-builders.de/iota-uebertreibt-die-stiftung-bei-ihren-erfolgsmeldungen-zu-chrysalis/

Die Panne mit dem Trinity-Hack trug ebenfalls nicht gerade zur Begeisterung der Community bei. Hinzu kommen die Auseinandersetzungen mit CFB (Sergey Ivancheglo) oder die Vorwürfe an *David Sønstebø.

Die weltwirtschaftliche Situation wird sicherlich zu einer erhöhten Nachfrage an intelligenten, effizienten und kostengünstigen Lösungen a‘la IOTA führen; gleichzeitig werden sich vermutlich viele Unternehmen künftig für einen gewissen Zeitraum mit Investitionen zurück halten oder ganz vom Markt verschwinden.

Da IOTA nicht primär als „Wertespeicher“ wie Bitcoin fungiert, sehe ich persönlich auch hier ein gewissen Risiko. Von möglichen finanziellen Problemen bei der Foundation wurde auch bereits berichtet.

Mich würde mal interessieren, wie Ihr persönlich die weitere Zukunft von IOTA einschätzt!

Großartiges Protokoll (wenn der Coordinator weg ist), das sicher in der Industrie Anwendungsfälle finden wird. Ob der Token dafür langfristig gebraucht wird, steht auf einem anderen Blatt.

Beim Protokoll bin ich absolut positiv gestimmt, beim Token eher skeptisch.

Also ich weiss nicht, wie es euch geht, aber für mich besteht das (zukünftige) IOTA-Ökosystem nicht nur aus TPS^^

Nur weil es heute noch nicht „fertig“ ist, muss es gleich zum Scheitern verurteilt sein?
Es ist wahrlich auch für mich ein Problem, dass ein RPi4 (8GB) mit Chrysalis so ziemlich an seine Performance-Grenzen geraten wird … bis jetzt läuft meine Node zwar noch munter vor sich hin, aber wer weiss, wie lange noch.

Der Preis passt zum Kaufen. Hab gelesen das um 2030 der Markt auf 16 bil. Dollar geschätzt wurde. Ich persönlich werde noch nachkaufen und die mal hodln. Das finanzielle Risiko muss jeder selbst bewerten. All in würd ich nicht gehen.

1 Like