Hornet Node keine feste IP

Hallo Roman,

seit hornet 0.4.0 ist autopeering aktiv. Dann müsste es doch nun auch möglich sein einen Node privat zu betreiben auch wenn man keine feste ip hat oder?

Wie sieht es generell mit der Sicherheit des eigenen privaten Netzwerks aus wenn man zu Hause eine Node betreibt? Wenn alles richtig konfiguriert ist solle es doch kein Problem sein das die eigene IP egal ob statisch oder fest öffentlich wird oder?

Mach weiter so. Danke schonmal für deine Antworten.

Wenn man keine feste IP hat, sollte man einen festen Domain-Namen haben.
Denke nicht das das ein Problem ist, wenn deine IP öffentlich wird. Ist sie sowieso beim Surfen oder ähnlichem. Rückschlüsse auf eine Hornet-Node ist nur bei einem aktiven Zugriff bzw wenn Du im Tangle erscheinen solltest. Da aber deine IP sich immer wieder ändert, wäre mir das egal.

https://iota-industrie-4-0.blogspot.com/2019/12/hornet-full-node-installations-tutorial_14.html#2.

6. Sicherstellung der Erreichbarkeit aus dem Internet

Für den Betrieb der Hornet Full-Node muss diese natürlich auch aus dem Internet erreichbar sein. Das bedeutet, das wir eine statische IP-Adresse oder einen Domainnamen benötigen. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Verwendung eines DynDNS Dienstes wie bpsw. No-IP.
  • Erhalt einer statischen Domain

Vielen Dank für deine Info

Video Antwort