Hardware wallet bald überflüssig nach dem Coordicide von Iota?

Hallo zusammen.

Roman hat neulich das Pollen-Testnetz von Iota im Video vorgestellt. Vielen Dank dafür.

Nach dem Video dachte ich mir:
Wenn der Coordicide im finalen Status Honey wirklich funktioniert und das Iota-Netzwerk und die kommende neue Iota-wallet dadurch womöglich absolut sicher gegen Hacks ist, wozu braucht man dann noch ein hardware wallet (ledger) für iota?

Wie denkt ihr dazu und wie siehst du das Roman?

Danke für deine genialen Videos und auch Danke an dein Team, das einfach eine unglaublich gute Arbeit macht. Wow! Weiter so.

Langsam glaube ich echt, du willst nur trollen… :joy:

1 Like

Wenn dein PC gehackt wird und jemand deinen Seed mitlesen kann, bringt dir ein sicheres Softwarewallet auch nichts. Deswegen für die Hauptbestände ein Hardware Wallet benutzen.
Softwarewallets würde ich nur für kleinere ₿eträge nutzen, sodass man ohne Hardware Wallet agieren kann.

Stell es dir so vor (so nutze ich es):
Hardwarewallet = ₿ankkonto (sicher)
Softwarewallet = ₿argeld im Portemonnaie (flexibler, nicht ganz so sicher)

₿este Grüße!
₿itcousin

1 Like

Ich fasse deinen Kommentar mal als deinen Humor auf. Jeder hat seinen eigenen. Das ist ok. Ich habe hier eine Frage gestellt und wenn jemand Lust hast, kann er sie beantworten. Man lernt nie aus.

Eigentlich sehe ich das auch so wie du, aber derzeit traue ich mehr der iota-technologie als einer Firma, mag sie noch so gut aufgestellt sein wie die Ledger Firma. Sie ist bestimmt erstklassig, aber die Technologie von iota ist auch nicht schlecht und wird gerade nach dem Hack jeden weiteren vermeiden wollen.

Meine Frage zielte darauf ab, ob es nicht nach dem Coordicite quasi unmöglich wird die iota-Technologie zu hacken. Dass ist natürlich Wunschdenken, aber für unmöglich halte ich das nicht. Ich wünsche mir von iota eine nahezu absolut sichere Wallet und vielleicht kommt sie ja wenn das Konzept Honey läuft.

Denken wir mal an unsere normalen Banken. Ich vermute mal, dass dort die Sicherheit nicht so hoch ist wie bei einem Hardware wallet, ganz abgesehen davon, dass dort alles zentralisiert ist.
Mit dem Trezor hardware wallet habe ich gute Erfahrungen gemacht, aber mit dem Ledger komme ich irgendwie nicht klar. Leider hat Trezor noch keine Applikation für iota.
Auf diesen Hintergrund dachte ich, dass es doch eventuell sein könnte, dass die iota-Technologie so sicher wird, dass dann ein hardware wallet überflüssig wird. Klar, wenn jemand den seed am PC auslesen kann, dann ist es vorbei. Der Vorteil beim hardware wallet ist, dass man seine Transaktionen bestätigen muss bevor sie raus gehen und das ist bestimmt absolut sicher. Ich kann mir gut vorstellen, dass bei iota daran gearbeitet wird nach dem coordicide auch eine neue wallet herauszubringen, die ebenso sicher ist wie ein Ledger oder Trezor. Und, dann wären eigentlich diese hardware wallet überflüssig. Bis dahin ist es aber bestimmt noch ein weiter Weg. Danke für deine Rückmeldung und Kommentar.
PS. Mich würde auch noch interessieren ob D. Schiener, H. Moog und andere in der iota Foundation ein Ledger für ihre iotas haben. (Als ein Troll würde man sich nicht solche Gedanken machen…)

1 Like

@Nalilito
Ich glaube nicht, dass das Softwarewallet in der Lage ist eine besser Sicherheit zu gewährleisten. Weil sich die Schlüssel für die Coins dann auf dem Computer oder Handy befinden und diese Geräte mit dem Internet verbunden sind. Und irgendwie musst du ja deinen Seed bekommen, wie soll das funktionieren ohne das dieser auf dem Gerät angezeigt wird?

Wäre nur möglich wenn Iota sein eigenes Hardwarewallet auf den Markt bringt… Und dann stellt sich immer noch die Frage: Wem vertraust du mehr? Das Ledger Wallet ist schon von einigen Experten gut durchleuchtet worden.

₿este Grüße!

1 Like

Das habe ich dem guten @Nalilito schon ca. 10 mal erklärt. Er will es einfach nicht kapieren. Außerdem hat er 0 Ahnung von Technik, aber hält sich für kompetent genug, einzuschätzen, dass die IF besser arbeitet als Ledger :smiley:.

Und 4 Wochen später kommt dann wieder die gleiche Frage. Wie gesagt: Ich glaube langsam an einen Troll :man_shrugging:.

1 Like

Wenn ich besser mit dem Ledger klar käme so wie mit dem Trezor hätte ich vermutlich schon mein iota guthaben auf das Ledger konto auf meiner trinity wallet transferiert. Ich kann dein Argument sehr gut verstehen und es leuchtet mir ein, aber mein Bauchgefühl sagt mir etwas anderes.
Danke für deine Rückmeldung. Ebenfalls beste Grüsse.

Das stimmt: ich habe fast Null Ahnung von Technik (einen Ledger kann ich aber schon noch einrichten), aber ich habe nicht, nirgendwo und niemals gesagt, dass ich mich für kompetent halte. Das ist deine Interpretation, es ist dein Bild von mir und damit sagst du mehr über dich als ich wissen möchte. Lassen wir das Private hier raus, ich will nichts Privates erfahren, sondern nur sachliche Information und lernen, lernen, lernen…

@renna Trolle gibt es nur in Märchen. :nauseated_face: :smiley:

@Nalilito Schreib doch mal der IF, ob die nicht auch Trezor implementieren wollen. Dann wäre dein Problem gelöst. Oder schreib @Blocktrainer und der fragt die dann. :slight_smile:

mfg

Ich meine gehört zu haben, dass Trezor daran arbeitet. Es wird aber wohl noch dauern. Ich wünschte ich wäre ein Troll, denn diese sollen ja Einblick in die Zukunft haben. Leider bin ich nur ein Mensch, der ständig dazulernen muss und will. Danke für deine Rückmeldung. Grüße.

Das widerspricht sich etwas mit dem Folgenden:

Dann kannst du das ja einfach machen und deine Iota sicher auf dem Ledger verwahren.

1 Like

@Nalilito

Hatte mit Dir auch schon geschrieben.
Auch wenn dein Bauchgefühl Dir etwas anderes sagt, so ist der Ledger trotzdem sicherer als die
Trinity Wallet alleine.

1 Like

Video Antwort