Hacker knackt Trezor Wallet mit Coins im Wert von 2 Millionen USD

Einem Hacker gelang es, die PIN von einem Trezor One auszulesen, der mit Token im Wert von 2 Millionen US-Dollar gefüllt war.

3 „Gefällt mir“

Hacker knackt Trezor Wallet mit Coins im Wert von 2 Millionen USD

Mal wieder Clickbait auf höchstem Niveau! :grin:

Auf diese Weise konnte er die Sicherheitsmechanismen des Mikrocontrollers der Wallet umgehen, die Hacker daran hindern sollen, den Arbeitsspeicher auszulesen. […]
Durch seine Aktion gelang es ihm, Token im Gegenwert von mehr als zwei Millionen US-Dollar für seine Auftraggeber wiederherzustellen.

It’s not a bug, it’s a feature!

2 „Gefällt mir“

Danke für deine Anerkennung :slight_smile:

haha in diesem Fall schon :smiley:

2 „Gefällt mir“

Sehr interessant:

Tja und das ist genau der Grund, weshalb ich bei allen Projekten nur mit gehashten Passwörtern arbeite!
Niemals ein Passwort leserlich im EEPROM oder Flash speichern… ein NoGo!

Ein Glück für den Kerl, dass Trezor derartige Sicherheitsfeatures nicht kennt.

Da stellt sich mir die Frage, ob das andere HW-Hersteller auch so fahrlässig handhaben? :scream: