Full Node Probleme

Hallo Leute
Ich habe meine BTC Full Node von Fulmo vom Gehäuse entfernt, da ich die schlanke und technische Optik liebe. Ich habe auch das „X825 SSD expansion board“ entfernt und einen „USB 3.0 SATA 22pin SSD / HDD Festplatten Adapter“ verwendet um die SSD mit dem Rapiblitz zu verbinden.
Nun bootet die Node nicht. Weiss jemand woran das liegt? Benötige ich zwingend ein „SSD expansion board“?

Besten Dank!

LG, Chris

Hey @ChrisRock
Interessant, dass du dann so viel Geld für Extras ausgegeben hast, die du gar nicht zu brauchen scheinst :joy:
An sich brauchst nämlich nur Pi, SD-Karte, SSD und Kabel für Strom und Verbindung von Pi/SSD. Das SSD Expansion Board brauchst du definitiv nicht.

Hat die Node denn ursprünglich mal gebootet oder nur jetzt nach dem Umbau nicht mehr? Im Zweifel nochmal ein neues Raspiblitz Image auf die SD-Karte spielen.
Um das Problem sonst näher eingrenzen zu können würde ich empfehlen, die Verbindung zwischen SSD, X825 Board und Pi nochmal herzustellen.

1 „Gefällt mir“

@ChrisRock spricht ja vom Gehäuse. Er hat sich also offensichtlich für das Terminal / Metal Case entschieden. Dafür ist das expansion board natürlich notwendig. Aber klar, wer seine Vorliebe für „schlanke und technische Optik“ kennt, hätte natürlich vorab auf die Idee kommen können, dass eine andere Lösung zweckmäßiger gewesen wäre. :slight_smile:

Nein.

2 „Gefällt mir“

Ich hatte auch Probleme mit den USB Adaptern. Das Problem ist die Spannungsversorgung für die SSD. Du kannst versuchen ein USB Hub mit Spannungsversorgung dazwischen zu hängen. Zum Testen.
Ich habe mir ein USB Kabel gebastelt, welches separat von der Steckerleiste des PI nochmal 5V bekommt und auch den PI über die Pins eingespeist.
Danach keinerlei Probleme mehr.
Die 5V aus den USB Buchsen am PI sind zu schwach für manche Adapter und SSDs.

Danke für den Hinweis.
Hau Github wird folgendes bei der Hardware empfohlen:
„ssd case with UASP suuport“
Kann es sein, dass es an dem (jetzt) fehlenden UASP support liegt?

UASP ist für eine schnellere Übertragung zuständig. Ich denke das ist nicht das Problem.
Ich würde sagen, zu 99% ist es die Stromversorgung.

Das mit dem USB Port hat funktioniert.
Danke Vielmals!