Fragen zur Umbrel Node - Sicherheit, Speicherplatz, VPN

Hey Leute :slight_smile:

Ich habe vor Kurzem eine Umbrel Node mit einem Raspberry Pi 4 aufgesetzt und da kamen mir paar Fragen auf:

-Wie sicher ist es, dass die Node von anderen Nodes nur die Blockchain downloadet und nicht eventuell einen Virus? Hat die Node eine Firewall oder wie funktioniert das genau? :slight_smile:

-Wie kann ich bei der Node erkennen, wie voll die SSD ist? Muss ich diese abziehen und an meinem PC dranstecken, um den Speicherplatz zu überprüfen? (hab nämlich noch paar Apps installiert)

-Muss ich einen VPN zu meinem Heimnetzwerk aufbauen, fals ich außerhalb bin und mit der BitBox Software Transaktionen durchführen möchte? (hatte da irgendwas in Romans Video gehört… ca. bei 26min https://www.youtube.com/watch?v=FmzcuAIhzCM&t=1401s&ab_channel=Blocktrainer)

ssh umbrel@umbrel.local "df -h"

Das Passwort ist „moneyprintergobrrr“

Falls du windows verwendest, brauchst du einen ssh client, z.B. putty.

1 „Gefällt mir“

Du kannst mit der BitBoxApp auf zwei Arten auf Umbrel zugreifen:

  • Lokal im Heimnetz: das geht mit umbrel.local:50001
    (50001 ist der Port des Electum-Servers ohne SSL/TLS)

  • Von überall, auch von unterwegs: via Tor-Netzwerk

    • dazu musst Du Tor installieren (auf dem Desktop) oder die „Orbot“-App auf Android
    • dann in der BitBoxApp die Tor-Verbindung aktivieren (einschalten, und normalerweise auf localhost:9150 stellen)
    • Umbrel bietet Dir dann unter „Bitcoin“ > „…“ > „Connect wallet“ die Verbindungsdaten an, welche Du in der BitBoxApp als Server einrichtest. Bitte beachten: es wird z.B. abcdefghijk.onion:50001:t angezeigt, aber das :t ist überflüssig und muss entfernt werden.

Siehe auch hier:

5 „Gefällt mir“

Top! Danke :smiley: :+1:

Wenn ich meine wallet Local mit der Umbrel Node verbinde, sieht dann nicht auch mein Provider von welcher IP aus eine Anfrage an die Umbrel Node gegangen ist? :thinking:

Korrekt. Die „local“ URL wird von deinem eigenen Router vermittelt, das geht nie aus deinem eigenen Netzwerk raus.

Nein. Du kannst mal das ausgehende Kabel von deinem Router trennen (also das was in die Wand geht), und schauen was passiert. Du wirst dich immer noch auf deine node verbinden können. Die umbrel node läuft in deinem lokalen Netzwerk. Wenn du einen Geliehenen Router von deinem Anbieter hast, und deinem Anbieter nicht vertraust, besorg dir einen eigenen Router.
Ansonsten bietet dir umbrel die Möglichkeit, dich über das tor-Netzwerk auch von außen auf deine node zu verbinden.

Wo bekomme ich denn meinen eigenen Router her?
Muss der Provider mir nicht sowieso erstmal meine Leitung freischalten?
Also von irgend einem Anbieter muss ich ja die Leitung verwenden. :man_shrugging:

LG Officer.P :innocent: