Fragen an Dominik Schiener

Hallo zusammen,
Ich plane regelmäßig Interviews mit Dominik Schiener und ich möchte euch die Chance geben hier Fragen zu schreiben die ich ihm stellen soll.

Bitte brücksichtigt, dass ich 1. nicht alle Fragen mit in das Interview nehmen kann und 2. diese ggf. auch etwas abändern muss.

Nach einem Interview wird dieser Thread bereinigt und alle Fragen gelöscht um die Übersichtlichkeit zu behalten!

Viele Grüße

10 Like

Hallo Roman, bitte frag den Dominik doch mal ein paar private Dinge, seine Antworten würde ihn für uns etwas menschlicher, vertrauter machen. Ich meine dies so, wie Du es mit deiner Freundin und den Katzen unbewusst machst.
( Lieblingsfilm, Lieblingsbuch, collstes Auto, welcher Typ Frauen gefällt ihm… oder Ähliches) :slightly_smiling_face:

3 Like

Mich persönlich fasziniert IOTA und vorallem der Gedanke an eine mögliche „bessere Welt“ wie wir sie heute kennen. Kannst Du Dominik bitte mal fragen, ob es ein von ihm empfohlenes Video gibt, wo das Projekt mal grundlegend aufgezeigt wie es (nicht zuuu technisch) arbeitet und welche Probleme es lösen will um auch Krypto-Neueinstigern mit quasi 0 Vorkenntnisse abzuholen?
Gerade die Probleme auf der Welt und wie IOTA hier den UseCase für sich sieht und warum genau IOTA und welche Probleme es lösen wird (zB IoT, Smart Cities, Vertrauen, Identitätsnachweise, Transaktionsgebührenfreiheit, quantencomputersichere Signaturen…). Also tendenz hin zum Marketingvideo umd sich zu präsentieren.
Vielleicht hat auch jmd. anderes ein cooles Video zu empfehle, dennoch würde mich Dominiks Lieblingsvideo das IOTA grundlegend mal gut vorstellt sehr interessieren.

Bitte frage das Übliche: Fortschritt, Adoption, neue Partnerschaften und Umsetzungen, insbesondere Anwendungsfälle mit Werttransaktionen (also mit Miota). Letzteres würde der Marktperformance von IOTA und dem Gemüt der Community mal gut tun. Danke dir für dein Engagement :+1:t2:

1 Like

Hi Roman, mich würde der Fortschritt zur Abschaltung des Coordinators interessieren. Genau kann/will er sich da bestimmt nicht festlegen, aber ich glaube es war mal angedacht bis Ende 2020. Vielleicht kann er ja sagen, ob das noch realistisch ist oder ob er vielleicht jetzt schon weiß, dass es sich verzögern wird… Danke dir :v:

Hi Roman,

der neuste „Disput“ hat mich etwas verunsichert. Wie definiert die IF IoT? Ist darin Sensorpfennigware, die man über dem Amazons abwerfen kann um z.B. Temperaturen und Erschütterungen zu messen, inbegriffen oder fängt IoT für die IF erst ab einem Energielevel wie dem Raspberry Pi an? In meinem Studium vor vielen Jahren, ging es bei Sensoren immer um Milliwattstunden pro Monat, die zu 98% auch durch das Senden der Daten entstehen. Da kann ich mir Null einen PoW vorstellen.

Liebe Grüße

Mich würde interessieren, wann das nächste Interview mit Dominik statt findet. :blush: