Frage zum BTC Mining

Hallo zusammen,

Ich habe eine Verständnisfrage zum BTC Miningprozess bzw. zur Aufteilung des Block Reward.

Ist es so, dass der Block Reward (Akt. 6,25) auf alle Miner im BTC Netzwerk anteilig der eingebrachten Rechenleistung aufgeteilt wird unabhängig davon wer den Block gefunden und erfolgreich angehängt hat?

Beispiel:
Pool 1: 30% stellt der gesamten Rechenleistung dar
Pool 2: 30%
Pool 3: 30%
Pool 4: 10%
-> somit 1,875 BTC für Pool‘s 1-3 und 0,625 BTC für Pool?

Jetzt nur theoretisch:
Wenn ich mich also einem Miningpool anschliessen würde, bekäme ich von allen Blöcken einen entsprechenden Reward?

Könnt ihr mir eine Seite empfehlen, in der das ausführlich beschrieben ist? Ich hab nichts entsprechendes gefunden… :man_shrugging:t3:

Für Eure Hilfe bedanke ich mich sehr :smiley:
Schön Grüße
Simon

Kennst du schon den Artikel von uns zum Thema Mining?

Nein, es bekommt ein einziger Miner (der der den Block findet) den kompletten Reward. Deswegen sind überhaupt Pools entstanden. Da schließe ich mich mit mehreren Leuten zusammen und Treffe die Absprache: wenn einer von uns einen Block findet, teilen wir den Blockreward nach eingebrachter Rechenleistung auf.

-> somit 1,875 BTC für Pool‘s 1-3 und 0,625 BTC für Pool?

Um dein Beispiel aufzugreifen und es zu verdeutlichen. Es geh um Wahrscheinlichkeiten einen Block zu finden. Nach deinen Angaben betrifft die Wahrscheinlichkeit einen Block zu finden für Pool 1-3 jeweils 30% und für Pool 4 10%. Betrachtet man nun nicht nur einen einzigen Block, sondern einfach mal die nächsten 10, ergibt sich daraus:
Pool1-3 finden jeweils 3 Blöcke, Pool 4 einen Block.

Aber nur in der Theorie… je mehr nächste Blöcke du betrachtest, desto eher passt die Annäherung.

Denn in der Praxis könnte es auch einfach mal zwischendurch passieren, dass Pool1 5 Blöcke findet, Pool2 2 Blöcke, Pool3 3 Blöcke und Pool4 gar keinen.

1 „Gefällt mir“

Kurz: Du bekommst in jedem Pool immer nur Deine eigene Rechenleistung bezahlt.

Lang: Die Pools unterscheiden sich in der Politik / Gebühr, ich halte das aber für weitgehend irrelevant. Dein Payout ist grob: (Deine Hashrate / Netzwerk-Hashrate) * (Blockreward + Fees). Das ist sehr wenig und in der Regel nicht rentabel.

1 „Gefällt mir“

Perfekt, vielen lieben Dank für eure prima ausgeführte Erklärung :smiley:

Einen schönen Samstag zusammen.

Simon

Ganz einfache Antwort: Stell dir Mining Pools wie eine Lotto Tippgemeinschaft vor und jeder Block ist eine Ziehung (nur mit dem Unterschied dass du auf die Zahl nachher und nicht wie beim Lotto vorher draufkommen musst). Das trifft es ziemlich genau.

2 „Gefällt mir“

Was mich mal interessieren würde, wie wird denn eigentlich algorithmisch die Rechenleistung aufgeteilt?

Im Prinzip hat man es ja mit einem Multithreading Prozess zu tun, in dem der Mutterprozess irgendwie Aufgaben an die Kinder verteilt. Aber nach welchem Schema passiert das?

Angenommen ich habe eine Maschine und nehme an einem Pool Teil. Ist es dann so, dass platt gesagt, der Mutterprozess sowas entscheidet wie: "OK, Deine Maschine probiert alle Hashes für Strings zwischen „000000“ und „ZZZZZZ“?

Oder ist es viel mehr so, dass die Mining Algorithmen auf Zufallskomponenten basieren und daher einfach jede Maschine den gleichen Algorithmus durchnudelt, weil durch den Zufall dann ohnehin jede Machine kaum Überschneidungen hat mit den Hashes, die probiert werden?

Weiß da jemand was?