Frage zu BitBox02 Transaktionen

Hallo,
Wenn ich mit der BitBox02 eine Transaktion mache, warum wird der Satoshi Anteil, der auf der Sendeadresse verbleiben sollte, auch an eine neue Adresse (die dann anscheinend erzeugt wird) versendet.
Der Anteil den ich selbst verschickt habe, ging auf die gewünschte Adresse. Der Rest auf meiner Sendeadresse ging automatisch auf eine andere Neue Adresse.
Auf meiner ursprünglichen Sendeadresse liegt somit nichts mehr.

Grüße Tobi

Das ist das Wechselgeld.
Wenn du 5 Euro mit einem 10 Euro Schein bezahlst bekommst du 5 zurück. Das ist das gleiche.

Wenn du nur einen Teil der coins, die auf einer Adresse liegen verschickst, gehen zuerst alle von der Adresse runter und die die übrig bleiben kriegst du quasi als „Wechselgeld“ wieder zurück.
Stell dir vor etwas kostet 10 € und du bezahlt mit ein 20 € Schein. Du gibst den 20 € Schein aus und kriegst 10 € zurück.

Ok du warst schneller. :stuck_out_tongue:

1 „Gefällt mir“

Danke für die Antworten, hier noch eine Frage:

Warum dauert die Transaktion bereits 1,5 Stunden, obwohl ich Priorität hoch eingestellt habe

Bei der Transaktion steht: ausstehend
Ich habe (3/6) Bestätigungen

1.5 Std. ist keine Zeit. I.d.R. gilt eine Transaktion als bestätigt, wenn du 6 Bestätigungen hast.
Also noch etwas Geduld und alles wird gut.

Die Transaktion ist dann bereits im Netzwerk bestätigt und du könntest theoretisch auch schon selbst eine weitere Transaktion erstellen.

Deine Wallet Software wartet einfach auf 6 Bestätigungen (Blöcke) damit sie zufrieden ist. Das hat aber nichts mehr mit deiner eingestellten Gebühr zu tun sondern ist eine reine Sicherheitspräferenz. Andere Wallets geben sich schon mit der ersten Bestätigung zufrieden.

Zu deiner ursprünglichen UTXO Frage:

1 „Gefällt mir“