Frage an Hardware Wallet Experten

Man kann mit einigen Hardware Wallets ja einen Passphrase erstellen (also neues Wallet dass dann aus den alten 12 + dem neuen Wort gebaut ist)

Jetzt meine Frage:
Kann ich einen 12er Seed benutzen den ich einst auf einem Software Wallet bekommen habe, dieses Wallet auf meinem Ledger recovern und zu diesem besagten 12er Seed eine Passphrase hinzufügen?

Oder geht dass nur mit Wallets die direkt auf dem Ledger erzeugt werden?

Nein, dein Weg geht nach meiner Ansicht nicht. Selbst wenn Du die 12 Wörter im Ledger eingeben kannst, was an sich schon keinen Sinn macht, weil diese der Sicherheit halber immer im Ledger erstellt werden sollten, macht es deshalb auch keinen Sinn, da das 25 Wort einen nochmal abgeschotteten Bereich liefert mit neuen Adressen.

Um vielleicht dort hinzukommen wo Du hin willst, könntest Du vielleicht auf deinen Ledger neue 24 Wörter erstellen lassen und dorthin dann vielleicht 15% deines Bestandes hin überweisen. Dann das 25 Wort erstellen und vielleicht über einen Mixer dann den Rest dorthin überweisen. Hätte den Vorteil das bei einem Einbruch und der Herausgabe der 24 Wörter nur 15% deines Guthabens gefährdet würden und der Rest mit dem 25 Wort wiederhergestellt werden kann.

Die HardwareWallet ist dazu da, dass der Key bzw die Wörter niemals deinen Computer berühren und deswegen auch niemals ein Key / Seed der schon auf deinem Computer war dorthin importiert werden sollte.

Mit geht es darum, dass ich 12 Wörter und keine 24 Wörter möchte, aber dennoch ein Passphrase habe will.

Ich hätte mir lieber den Trezor geholt, leider habe ich diesen scheiss Ledger.

warum willst du freiwillig weniger Sicherheit ? =D

Aber ja, ich glaube Ledger kann auch mit 12 worten umgehen

Es gibt nut die Option 24 Wörter zu erstellen.

Ja, man kann einen 12 Wort Seed importieren, aber kann man dann zu jenem Seed ein Passphrase Wallet erstellen?

12 Wörter bieten immer noch eine unvorstellbare Sicherheit.

Ja, mir ist klar, dass 132 Bit mehr als genug sind zum aktuellen Zeitpunkt… ganz nachvollziehen kann ichs trotzdem nicht. Macht einfach nicht viel Sinn.

Es ist doch besser mit 12 Wörter zu hantieren als mit 24.
Klar, ein Backup muss man sowieso irgendwo haben aber ich will meinen Seed trotzdem auch im Kopf haben.
Ein Backup würde ich höchstens mit einem Code den nur ich kenne verschlüsseln.

Naja „hantieren“ tut man damit ja eigentlich nicht. Man schreibt sie einmal sauber auf (Metall o.ä) und legt sie dann sicher beiseite.

12 statt 24 Wörter, ok. Kann man unterschiedlicher Meinung sein.

Aber es bringt dir, wie Chaot schon geschrieben hat, nichts, wenn du diese auf den Ledger importierst.
Wenn du nachher eine Passphrase hinzufügst, dann hast du die Sicherheit der Passphrase plus die Unsicherheit von 12 Wörtern, die schon einmal auf deinem PC angezeigt oder eingegeben wurden. Du verschenkst also den entscheidenden Vorteil der HW Wallet.

Hat bisher noch keiner beantwortet. Ich weiß es aber leider auch nicht. Laut Ledger Doku würde nichts dagegen sprechen, aber darauf verlassen würde ich mich jetzt auch nicht.

Hätte ich einen zweiten Ledger würde ich es ausprobieren. Da ich aber nur einen habe, lasse ich es sein da ich kein Bock habe 2 Stunden den 24er Seed neu einzutippen.

Aber du hast recht, theoretisch müsste es ja gehen.

wtf… ? Das dauert maximal 5-10 Minuten. Wenns dir das nicht wert ist, dann kann man dir auch nicht helfen :smiley:

Man muss 2 mal die 24 Wörter eingeben und dann kommt noch dieser Bug dass sich Ledger nicht mit Ledger Live verbindenden lässt. Hab letztes mal eine Stunde rumgemacht, alle Regeln befolgt und mich tot recherchiert. Irgendwann ging es dann mal…