Frag den Trainer - eure Fragen!

Hallo zusammen,
Wenn du möchtest, dass ich eine Frage oder Beitrag in der nächsten Episode von „Frag den Trainer“ beantworte oder kommentiere, kannst du den Beitrag einfach hier verlinken.

Schreibe also deine Fragen bitte nicht direkt hier in den Thread, sondern als eigener Thread und verlinke sie hier

Du kannst natürlich auch Threads von anderen Personen hier verlinken und ich werde sie beantworten.

Und jetzt viel Spaß beim Fragen stellen :relaxed::ok_hand:

Hier geht es zur YouTube Frag den Trainer Playlist!

10 Like

Ein Beitrag wurde in ein neues Thema verschoben: Yield Farming bei Crypto.com und Binance

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: Frag den Trainer! Episode 16

Meine Frage zu Monero Mining:

Hallo Roman und Blocktrainerteam, ich bin aktuell am Monero minen, jedoch ist die Change einen Block zu finden ca. bei 1 zu 3300 pro Tag.

Aktuell im Einsatz:
Microsoft Surface Book
Prozessortyp Intel Core i5-6300U
Prozessor Taktfrequenz 2.40 GHz
Anzahl Threads 4
Totaler Arbeitsspeicher 8 GB

Nun würde ich mir gerne einen neuen PC kaufen:
Joule Force Nuke RTX3080 II7 U
Prozessortyp|Intel Core i7-10700F
Prozessor Taktfrequenz 2.90 GHz
Max. Turbo-Taktfrequenz 4.80 GHz
Anzahl Threads 16
Totaler Arbeitsspeicher 32 GB

Ich mine mit 3 Threads, nun meine Frage: Kann ich davon ausgehen, dass bei einer Leistungssteigerung um das ca. 5 fache sich die Wahrscheinlichkeit um einen Block zu finden, sich meine Chancen linear verhalten. Also 3300 / 5 = 660 Tag bzw. es könnte immer noch 2 Jahre dauern bis ich rein rechnerisch einen Block finden würde? Oder mache ich einen Überlegungfehler bzw. entscheide ich mich für die falsche Anschaffung? hast du oder Basti im Bereich Monero mining Empfehlungen/Erfahrung?

Vielen Dank für dein Feedback

https://forum.blocktrainer.de/t/satoshi-nakamoto-erbe/3988/2

Würde mich freuen, hierzu die Meinung des Blocktrainers zu hören :v:

Hallo Roman und Community

Wenn ich mir den Seed meines Ledger Nano X in Metall einstanze und vergrabe, wie kann ich sicher sein, dass dieser Seed in Zukunft noch die genau gleichen Private Keys für alle Coins generiert?

  • Könnte es nicht sein, dass durch ein Ledger-Update dieser Algorithmus durcheinander kommt?
  • Ist es möglich, dass wenn die Bitcoin App auf dem Ledger ein Update bekommt, dass dies Einfluss auf die Generierung des Private Keys hat?

Warum die Fragen:
Ich überlege mir, den Seed auf eine Metallplatte zu stanzen (sollte alle Formen von Naturkatastrophen überleben können) und diese in ein Bankschliessfach zu legen. Meinen Ledger würde ich dazu legen, ABER nicht ohne vorher ein ein Wipe durchgeführt zu haben (also jemand der ihn nutzen will, muss ihn erst neu aufsetzen und kann nicht einfach meinen PIN raten und alles abziehen). Falls ich in 20 Jahren das Geld abziehen möchte und daran hätte sich was geändert, dann hätte ich auf sehr unnötige Weise sehr viel Geld verloren.

Sprich: Der Seed muss an jedem Ledger Nano funktionieren und jegliches formatieren muss möglich sein, ohne dass man neue Keys bekommt. Kann Ledger sowas überhaupt garantieren? Also ist das PHYSISCH unmöglich, abseits der Versprechen?

Ansonsten wäre mir nämlich lieber, einfach direkt den Bitcoin Private Key einzustanzen, statt so einen „Mittelmann“.

Ist alles im BIP39 hinterlegt und teilweise noch in BIP44.


Siehe Dir die Videos von oben an.
Der Seed kann fast mit jeder gängigen Wallet für Bitcoin wiederhergestellt werden, dafür braucht es keinen Ledger.