Entlastungspaket – Inflation mit Inflation bekämpfen?

Aufgrund der stark gestiegenen Preise bitten die Menschen den Staat zur Hilfe, damit dieser sie mit Geld unterstützt. Aber wo kommt das Geld überhaupt her und verbessert das wirklich die Situation?

2 „Gefällt mir“

Kurzfristig für eine Minderheit sicherlich. Mittel und Langfristig jedoch nicht und wird die Inflation weiter anheizen.

2 „Gefällt mir“

@Tristiano auch von mir nochmal ein herzliches Willkommen im Team! :+1:

Um die Seriösität in den Artikel zu wahren, würde ich von solchen Fragen-Antworten abraten.

Und mit welchem Geld werden Staatsanleihen durch die Zentralbanken gekauft? Richtig, mit neu gedrucktem Geld.

In dieser Form kann man in Foren schreiben, aber in Artikeln passt das meiner Meinung nach nicht so gut.

Ansonsten machst du einen sehr guten Job! Danke dir!

Gruß Björn

5 „Gefällt mir“

Ich hatte beim durchlesen auch kurz überlegt, das zu monieren, mich aber dann dagegen entschieden, weil ich schon finde, dass man das als stilistisches Mittel in Ausnahmefällen so einbringen kann.
Sollte jetzt nicht häufig gemacht werden, aber in dem Fall fand ich es nicht weiter tragisch.

Aber danke für das Feedback :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ja, wenn man schnell genug einkauft, bevor es die anderen getan haben :wink:

Danke erst einmal lieber Björn!

Die Kritik ist angekommen - ich dachte, dass es der „Trockenheit“ solcher Sachartikel ein bisschen entgegenwirkt und das sollte auch ein bisschen untermalen, dass sich hier ein Kreis schließt.

Wird eine Ausnahme bleiben :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ich finde den Artikel gar nicht so schlecht. Er stellt den Problemkomplex Geldmenge/Güterpreisinflation ausgewogener dar, als dies Roman in seinen Videos macht, was ich regelmäßig kritisiere. Auch wird hier das Risiko eines Bitcoin-Standard (Kollaps der Ökonomie) zumindest genannt.

Es sollte jedem halbwegs gebildeten Menschen klar sein, dass das Märchen, was Roman verbreitet, mit einem Bitcoin-Standard würden alle Preise sinken, wir wären alle wohlhabender und alle zivilisatorischen Probleme wären gelost, vor allem eines ist: Ein Märchen.

1 „Gefällt mir“

Roman hat schon sehr oft gesagt, dass ein schneller Umstieg auf einen Bitcoin Standard keine gute Lösung ist und er das nicht will. Es geht darum, was langfristig mit einem Bitcoin Standard möglich wäre.

Der einzige, der also Märchen erzählt, bist du :grinning:

2 „Gefällt mir“

Naja, da bin ich jetzt nicht der Einzige, der das für ein Märchen hält. Sonst hätten wir doch schon längst den Bitcoin-Standard :wink:

1 „Gefällt mir“

Jetzt ist mir auch klar warum du auf Twitter blockiert bist :joy::joy: ZURECHT

1 „Gefällt mir“

Korrekt! Am besten noch seit der Geburt Jesus Christus!!!111elf

Deine Argumentationsweise ist hier auch wieder fragwürdig.

Bitcoiner: Um einen Kollaps zu verhindern, kann sich ein Bitcoin-Standard nur langsam ausbreiten.

Du: Aber wenn Bitcoin so toll ist, dann hätten wir doch schon längst den Bitcoin-Standard.

Was soll man dazu sagen?

4 „Gefällt mir“

Eine gesunde Portion an Skepsis schadet definitiv nicht, daher sind deine Aussagen legitim. Gestern im Live hat Roman das Thema „Sofortiger Bitcoin-Standard“ noch mal angesprochen, zieh es dir rein.

Auch finde ich es nicht schlimm, dass @Blocktrainer sich wiederholt, schliesslich kommen immer wieder neue Zuschauer hinzu. Plus ist es ein Gegengewicht zu den Öffentlich-rechtlichen, die ebenfalls permanent nur Propaganda betreiben und Bürger zum Narren halten.

6 „Gefällt mir“

Du zitierst mich etwas ungenau.

Es ging mir darum, dass die Mehrheit der Menschen Romans Versprechungen noch nicht glauben, und ein Bitcoin-Standard gesellschaftlich eben zur Zeit keine Mehrheit hat. Entweder sind die Leute zu dumm und haben Bitcoin noch nicht verstanden.
Oder die Menschen sind zu schlau und halten das für ein Märchen.

Ja, Skepsis ist gut. Deine Meinung zu den öffentlich rechtlichen teile ich nicht. Ich gehöre zu den Menschen, die Nachrichten selbst überprüfen und quer recherchieren.
Meiner Neinung nach sind Nachrichten der ÖR qualitativ hochwertiger als die von irgendwelchen Dudes auf Youtube oder Twitter.
Bei den öffentlich rechtlichen wurde ich trotz kritischer Kommentare übrigens NICHT mundtot gemacht :wink:

1 „Gefällt mir“

Roman „verspricht“ gar nichts…

Und du glaubst letzteres? lol

Der Fakt, dass du hier immernoch deine Meinung loswerden kannst, zeigt doch offensichtlich, dass du nicht „mundtot“ gemacht wurdest.

Mit etwas weniger Dramatik in deinen Ausführungen würde man dich vielleicht auch ein wenig ernster nehmen können in deinem Anliegen.

4 „Gefällt mir“

Aber nur rein visuell, keinesfalls inhaltlich.

Dito. Man kann es auch gleich sein lassen, die ÖR-Medien zu konsumieren und sich an Quellen bedienen, die einem zusagen.

Sie kommen einfach nicht hinterher mit dem Blocken :wink:

Doch das tut er. „Bitcoin fixes this.“

Klar, ich halte die Menschen, die von der Demokratie überzeugt sind, für schlau.
Deswegen wird es auch in Deutschland niemals einen Bitcoinstandard geben. Du kannst gerne dagegen wetten. Am besten mit einem konkreten Zeithorizont :wink:

Wie man an dem :wink: sehen kann, war das nicht so bierernst gemeint. Seid mal nicht so humorlos.

Roman argumentiert wohl eher als dass er etwas verspricht. Und auch argumentiert er, dass „Bitcoin fixes this“ langfristig gemeint ist. Die Ansicht kann man teilen oder auch nicht.

Auch beim Internet gab es am Anfang Zweifler, nicht zuletzt auch Bill Gates und da würde doch niemand behaupten, dass der dumm ist.

Du kannst ja einfach verschiedene Meinungen dir anhören und dann selbst entscheiden, was du für sinnvoll erachtest. Und ob es jemals einen Bitcoin Standard geben wird oder nicht, wird sich mit der Zeit zeigen. Aber damit man dem einer besser Welt näherkommt, muss über Alternativen berichtet und diese auch diskutiert werden. Dass sollten wir dann aber bitte respektvoll und ohne haltlose Anschuldigungen/Verleumdungen machen.

3 „Gefällt mir“

Viele seiner Argumente sind einfach Behauptungen. Ich habe eingefordert, dass er bestimmte Behauptungen belegt. Das konnte er nicht. Er argumentiert und untermauert seine Thesen mit Beispielen. Beispiele sind aber keine Belege oder Beweise für die Verifizierung einer These. Beispiele sagen lediglich aus, dass eine These nicht in jedem Fall falsch ist.

100% agree

Wer bist du denn, dass du irgendwas fordern kannst? Überschätz dich mal nicht so.

Was hat denn ein Bitcoin Standard mit der Abwesenheit von Demokratie zu tun? Auch eine Demokratie kann sich für ein globales hartes Geld entscheiden.

1 „Gefällt mir“