Elon Musk sprach mit Amerikanischen Bitcoin Miner

Er hat gerade wieder getwittert.

Möglicherweise, wird der Kurs sich diese Woche erholen?

2 „Gefällt mir“

Interessant… bin mal gespannt was jetzt passiert

Das könnte ne heiße Nacht werden

grafik

2 „Gefällt mir“

Jo, und kurz danach kam dann das hier:

r/dogecoin :joy:
Comedy-Gold.

2 „Gefällt mir“

Reicht jetzt auch mit Tweets aber :joy:

grafik

Irgendwie hat er ja Recht oder?
Wie seht ihr das?

4 „Gefällt mir“

Das ist schon genial und alles sehr erstaunlich. So schnell kommt die Auflösung: ein Schachzug von langer Hand vorbereitet. Michael Saylor und Elon Musk schon wieder vereint. Es baucht nur wenige Köpfe um große Räder zu drehen.

1 „Gefällt mir“

Irgendwie geht er mir langsam auf den Sack**Pflaume mit seinen Tweets und viel mehr noch, dass wir uns mittlerweile als Kryptogemeinde ein wenig gezwungen fühlen, Ausschau nach seinem nächsten Tweet zu halten…

Erinnert mich irgendwie an Trump :smiley:
…naja gibt schlimmeres

Schön dennoch zu sehen, dass das Energie-Thema seit seinem Bashing - und das der Medien - nun gefühlt viel breiter diskutiert wird :slight_smile:

5 „Gefällt mir“

Die Allgemeinheit denkt jetzt vermutlich Elon musk hätte den Dip verursacht und den Anstieg der vermutlich jetzt kommt auch noch ich glaube er hat sich disqualifiziert und das ist wahrscheinlich auch gut so

Elon Musk == John McAfee
Bitte tut uns allen den Gefallen den Spinner hier einfach nicht mehr zu erwähnen.
Kommt doch eh nur Schrott bei rumm.

5 „Gefällt mir“

Ich denke das es die nächte Stufe der Herausforderung für die Entwicklung von Bitcoin ist und sein muss. Ihr müsst das mal versuchen so zu sehen.

Bitcoin hat es in 12 Jahren von 0,01 Cent auf über 60.000$ geschafft. Das ist gigantisch. Wir sammeln immer mehr Erfahrungen mit Bitcoin. Ihr dürft nicht vergessen das wir Pioniere einen enormen Wissensvorsprung gegenüber den anderen haben. 90% der Leute verstehen noch nicht mal unser Geldsystem.

Wenn ich überlege wie viele Gedanken, Bücher und Youtube es mich gekostet hat um dieses Komplexe Thema zu verstehen.

Wenn ich so überlege ist es auch ein Arbeitsnachweis PoW :joy:

Lg Roadrunner

Hmmmm… Bildung muss kostenlos sein :thinking: Roman das ist aber nicht PoW :point_up::blush:

1 „Gefällt mir“

von den 90%: sind 50% gar nicht im Stande es zu verstehen und 50% haben gar kein Interesse es zu verstehen.

Pioniere sind wir nicht mehr aber Early Adapters.

Und jetzt wird er sich als Held feiern lassen, weil er durch seine Tweets die grüne Energie bei Bitcoin thematisiert und fördert!

@solotalent
Über Elon Musk zu diskutieren empfinde ich als völlig legitim und notwendig.
Blindlings seinen Tweets zu folgen und darauf aufbauend Panikverkäufe oder FOMO-Käufe zu machen, halte ich allerdings nicht für sinnvoll - diese Reaktionen können wir leider kaum verhindern.

2 „Gefällt mir“

Ich versuche, diese Hin- und Hertweeterei auf „Revolverblatt-Niveau“ möglichst auszublenden und einigermaßen sachliche Infos zu recherchieren.
Wobei das in unserer Medienlandschaft nicht ganz einfach ist…

Ich denke es macht Sinn ihn sehr ernst zu nehmen! Er ist sicher eines der größten Räder im Getriebe, dass er dabei so unterhaltsam ist, ist ein guter Nebeneffekt. Jede Twitter-Äußerung hat Bedeutung. Natürlich meine ich nicht, dass man irgendeinen Verkauf startet wegen einer Negativmeldung. Aber das war von ihm nichts anderes als das Energiethema auf den Tisch zu legen. Dass er die Lösung bereits im Ärmel hat, können nur diejenigen nachvollziehen die Musk (etwas) verstehen und um seine Vorgehensart wissen.
Dass er in Kauf nimmt, dass einige in Panik verkaufen, ok, aber die sind dann auch für diesen Space noch nicht bereit. Das Thema Energiegewinnung wäre ohne ihn so nicht zum großen Thema geworden, und das ist gut!

Wer ihn als Witzfigur etc. abstempelt hat meiner Meinung nach gar nichts verstanden. Das werden die nächsten Monate/Jahre zeigen.

1 „Gefällt mir“

Krass was Elon alles bewegen kann.

Wenn sich die Miner auf ihn einlassen, dann könnte es gefährlich werden

Inwiefern?

1 „Gefällt mir“

Macht über die angedachten möglichen neuen grünen Ressourcen sowie als auch über die Miner und ev mögliche Preis-/Kurskontrolle.
BTC ist da irgendwie doch recht schwach aufgestellt, wenn ein zwei reiche das Geschehen dermassen stark beeinflussen können.

Nein wie will er das machen? Hier geht es um einen Austausch nicht um einen Aufkauf.

Das liegt nicht an Bitcoin. Das liegt an der Reichweite von Elon Musk aka. einem der reichsten Menschen der Welt. Einzelne Menschen haben durch ihre Reichweite viel macht, weil Ihnen viele Folgen. Bitcoin ist noch in der Adaptionsphase, da ist alles volatil. Sagt Elon Musk morgen, dass Appletabletts in alles neuen Tesla verbaut werden schießt der Kurs von Apple nach oben. Sagt er drei Tage später, dass Apple leider doch nicht verbaut wird, fällt der Kurs wieder. Die Jünger sind das Problem oder der Segen. Menschen, die nicht selbst denken und Elon Musk oder Steve Jobs blind folgen. Deswegen kaufen Sie auch Dogecoin!

Dieses Problem hast du bei allen Assets die relativ klein sind. Wenn BTC dieses Problem hat, hat jeder andere Cryptocoin das in einem noch größeren Maße.

Einer der gründe warum Österreich froh war den Schilling endlich los zu sein war weil die Finanzwelt einfach schon zu global war. Der Schilling war aber eine relativ kleine Währung, die Gefahr stieg und stieg das diese geshortet wird.
Selbst dem schweizer Franken passiert das und nur die Drohung der schweizer Nationalbank Euroreserven zu verkaufen konnte den Frankenshort stoppen.

1 „Gefällt mir“