Ein paar Gedanken und Fragen zum Bitcoin

PAYPAL
Paypal hat derzeit irgendwas zwischen 300 und 500 Mio Kunden.
Was ist wenn irgendwann jeder Paypalkunde Bitcoin kauft und hält ?
Theoretisch könnte PayPal doch dann zum größten BTC Verwalter der Erde werden oder ?

DEFLATION
BTC ist deflationär. Braucht es nicht zwingend eine gewisse Inflation, damit ein Wertesystem gut funktioniert ?
Gab es in der Geschichte schonmal ein deflationäres Wertesystem ? (Gold zählt für mich nicht dazu)
Wie hat das funktioniert und hat es überhaupt funktioniert ?

MICROSTRATEGY
Mr Sailor hat für 0,5 mrd $ BTC gekauft und dann nochmal 0,4mrd auf pump.
Wie genau verhält es sich mit den geliehenen 0,4Mrd US$ ? Zahlt Microstrategy monatlich einen Kredit für die auf pump gekauften BTC ab ? Oder sollen diese BTC mit Gewinn in der nächsten Zeit wieder abgestossen werden ?
Wie reagiert der Markt, wenn eine so große Menge an BTC abgestossen wird ?

SATOSHI WALLET
In den Wallets von Herrn/Frau Nakamoto sollen 1,1mil BTC liegen.
Wenn BTC irgendwann mal einen Preis von zB 1 Mio pro BTC erreichen sollte, dann wären diese Wallets vermutlich das Wertvollste auf der ganzen Welt.
Satoshi wäre damit gleichzeitig einer der mächtigsten Menschen der Erde.
Was würde passieren, wenn er sich dazu entschliesst den Inhalt aller Wallets auf einen Schalg zu verkaufen ?

Zu Paypal

Konkurrenz wird das Geschäft beleben.

Zu Deflation

Inflation ist für die Wirtschaft und zur Reaktion auf Krisen wichtig - ohne neu gedrucktes FIAT wäre die derzeitige Haltung „Gesundheit vor Wirtschaft“ nicht machbar, da die Folgen katastrophale Ausmaße annehmen würden…Bitcoin dient eher der Werterhaltung

Microstrategy

Na klar wird Microstrategy auch stückchenweise(!) Gewinne mitnehmen, alles wird niemals auf einmal verkauft, da solch große Mengen zu einem konstanten Preis erst einmal abgenommen werden müssen. Konkurrenz wird gerne die BTC aufkaufen.

Satoshi

Die Bestände sind höchstwahrscheinlich für immer verloren, denn wer hält es aus, sich seit 2009 nicht einmal etwas von diesen Mengen auszahlen zu lassen.

Zur Deflation:

BTC wird kein echtes Zahlungsmittel werden wenn man mich fragt. Es ist mehr ein Werterhaltungssystem und noch viel wichtiger ein dezentrales Werttransaktionssystem. Zusammen mit Smartcontracts könnte da die Wirtschaft noch dezentraler und damit noch mächtiger machen. Was zumindest in der Theorie zu noch mehr Reichtum für alle führen kann. Die faire Verteilung des Reichtums ist wie immer ein ganz eigenes Problem. Aber indem ich jetzt BTC kaufe bin ich in Zukunft nicht mehr darauf angewiesen das die Politik von oben Gesetze erlässt das fair verteilt wird.
Was das Werttransaktionssystem betrifft zeigt Strike (sollte es tatsächlich massentauglich sein) ziemlich gut wie cool das sein kann und könnte auch PayPal völlig obsolet machen.

Ja. Irgendeinen wird es geben der die meisten hat, das kann auch PayPal sein. Und?

Wird keiner tun weil er damit den Kurs in die Tonne tritt. Wenn dann stückchenweise. Was aber auffallen würde weil Satoshis Adressen gemonitored werden. Gibt Leute die vor diesem Szenario Angst haben. Ich nicht, denn erstens hätte er es verdient, und zweitens spekuliere ich nicht darauf wieviel BTC verfügbar sein „könnten“, sondern halte mich daran dass es 21 Mio. sind die es potentiell gibt. Aber ja, der Preis würde kurz gegen Süden gehen weil Emotionen und so.

1 Like