Die Regierung wird den BTC massivst regulieren

Was sagt ihr dazu?

Ich musste sehr lachen.
Das ist so niedriges Niveau, dass sogar Bildzeitung sich schämen würde.

Bitte nicht alles glauben, was im Internet steht (bzw. auf Youtube läuft).

Das ist Clickbait deluxe

3 „Gefällt mir“

Ich fand das Niveau auch nicht sonderlich hoch, allerdings denke ich das der Grundgedanke stimmt.
Welche zwei Möglichkeiten gibt es denn bei einem monetären System, welches sich nicht verbieten lässt?

  1. Man springt auf den Zug auf.
  2. Man versucht durch Regulierung und Propaganda dieses System anzugreifen und die Bitcoiner und die Nicht-Bitcoiner gegeneinander aufzuspielen.
3 „Gefällt mir“

Rein inhaltlich fand ich das Video fast gut. Sind ein paar interessante Gedanken

Davon kann man ausgehen. Die werden komplett durchdrehen, wenn sie merken wie viel Macht sie verlieren werden und alles mögliche probieren. Ich denke viele Bitcoiner werden ihre Staaten verlassen. Wer bitcoinfreundlich agiert, wird dafür aber massenhaft neue reiche Bürger empfangen können. Langfristig sind sie dann gezwungen harte Gesetze zu kippen, weil sonst jeder abhaut.

2 „Gefällt mir“

Sich das Szenario auszumalen finde ich schon sehr fesselnd.
Ich finde schon heute die Berichterstattung über Bitcoin abgrundtief… Das liegt wahrscheinlich am fehlenden Verständnis und ich muss zugeben, es hat lange für mich gedauert, mich etwas in dieses Thema einzulesen, was natürlich erstmal eine Menge Aufwand für Menschen bedeutet, sie sich eigentlich gar nicht wirklich dafür interessieren.
Aber Services wie Bitwala bieten ja heute schon Lösungen für Leute, die sich nicht wirklich mit dem Thema auseinandersetzen wollen.
Trotzdem könnte ich mir vorstellen, dass auch hier im hochgepriesenen Deutschland die Angst vor Bitcoin die Regierung zu Propaganda gegen Bitcoin verleiten lässt.
Alles natürlich unter dem Deckmantel, dass man unsere Bürger vor dem bösen Bitcoin beschützen muss!

5 „Gefällt mir“

Kann ich mir gut vorstellen, auch für mich persönlich. :wink:

Hat nicht unlängs die BAFIN vor den Kauf von Kryptos gewarnt. :wink:

2 „Gefällt mir“

Ja und gg Berichterstattung über den wirecardskandal geklagt. Es ist für mich unbegreiflich was hier abgeht

3 „Gefällt mir“

Für die Leute, die ein höheres Niveau fordern ;D

Hab’s nicht gesehen, aber Titel und Foto sagen mir alles, was ich wissen muss… :frowning:

1 „Gefällt mir“

Das Video hat leider einen gravierenden Gedankenfehler. Es geht davon aus, dass sich der First-Mover-Effekt von MSTR auf alle folgenden Unternehmen übertragen lässt. Dass dies nicht so ist, kann man wohl an Square und allen voran Tesla sehen. Es ist doch nachvollziehbar, dass eine Pressemeldung ala „wir haben Bitcoins gekauft“ mit jedem neuen Unternehmen uninteressanter wird und weniger Effekt auf den eigenen Aktienkurs hat.
Also den eigenen Aktienkurs pushen zu wollen, wird später nicht mehr der Grund sein, weshalb Unternehmen in Bitcoin investieren.

Nun bleibt noch die Annahme, dass Investitionen statt ins eigene Unternehmen in Bitcoin gesteckt werden. Hier wird wohl ausgeblendet, dass eine stabile Preisfindung des Bitcoins bei steigender Adoption sehr wahrscheinlich ist, und somit die Rendite in ein BTC-Investment gar nicht mehr so groß sein wird.

Ich weiß nicht, das Video enthält viel Halbwissen und wenig Substanz :roll_eyes:

4 „Gefällt mir“

Ja, aber das ist doch auch richtig so. :eyes:

Krypto bedeutet Risiko und „Heute kaufen - morgen reich“ (wie es einige Anbieter/Youtuber versprechen) ist halt falsch.

Sie sagen ja nicht „Böser, böser Bitcoin“ und „Wenn Du Bitcoin hast, bist Du Waffenschmuggler“, sondern dass man sich nicht von den Preissteigerungen blenden lassen soll.

Denn sehen wir es realistisch: Der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen.

2 „Gefällt mir“

Danke für den Gedanken. Ich versuche hier nur Fragen zu stellen, die ich mir selber nicht beantworten kann und lerne durch das Forum hier einiges dazu!

1 „Gefällt mir“

Das sehe ich anders. Kann mir kaum vorstellen, dass es in den nächsten Jahren stabil nach oben geht, da das Thema so komplex ist und die aktuelle weltweite Finanzlage viel Zündstoff bietet. Potenzial ist auch noch verdammt viel da, 100x in den nächsten 12 Jahren halte ich für nicht unwahrscheinlich

Bei dem Thema mit den Aktien, deinem Absatz davor, stimme ich dir zu.

Zuerst ignorieren sie dich,
dann lachen sie über dich,
dann bekämpfen sie dich
und dann gewinnst du.

                      Mahatma Gandhi
2 „Gefällt mir“

Für die Leute, die ein noch höheres Niveau fordern

2 „Gefällt mir“

Vergleiche mal die Marktkapitalisierung von MSTR mit der von TSLA. Dann wird klar, wo Bitcoin Maxis einen Aktienkurs bewegen können und wo nicht.
Will sagen: Das hat nichts mit first-mover advantage zu tun.

1 „Gefällt mir“

Nicht wirklich. :slight_smile:

OK, wieder was dazu gelernt! Dankeschön!

Trotzdem bleibt die Aussage :wink:

Passt 100% auf Krypto, wenn man mal im Archiv blättert und sich anguckt, wer gegen Bitcoin & Co. gewettert hat und jetzt ganz plötzlich Bitcoin als „vielleicht doch nicht ganz so schlechtes Asset“ anerkennt.

2 „Gefällt mir“