Der eine Million Bitcoin Mann

Wie wir alle wissen hat Satoshi Nakamoto alleine 1 Mio BTC. Viele glauben Satoshi Nakamoto wäre tot weil diese 1 Mio (meines Wissens nach) nie bewegt wurden.
Aber wenn wir nun annehmen Satoshi Nakamoto lebt noch? Was würde er damit tun sobald BTC voll adaptiert ist? Immerhin wäre er dann der mächtigste Mensch dieser Welt.

Ich hab mir mal zwei Personen genommen, der eine will unbedingt Satoshi Nakamoto sein der andere ist es vermutlich, und reiße ungefähr an was ich mir vorstellen könnte was pssiert wenn einer dieser beiden Satoshi Nakamoto wäre. Diese Idee beruht darauf wie ich diese Person als Mensch einschätze.

Craig Wright:
Also ich persönlich glaube ja nicht das er Satoshi Nakamoto ist. So wie ich diese Person einschätze ist er das ganze Gegenteil von dem wofür BTC steht. Zumal ich ihn für einen zutiefst narzisstischen Raubtierkapitalisten halte. Er will nicht nur Satoshi Nakamoto sein sondern er will BTC besitzen, BTC sein.
Zum Glück gibts genug Hinweise die zeigen das er nicht Satoshi Nakamoto sein kann.
Wäre er aber Satoshi Nakamoto würde diese Person wohl mit den 1 Mio BTC die Welt an sich reißen. Er wäre vermutlich ein furchtbarer Despot der seine monetäre Macht nutzen würde damit alle anderen tun was er will.
Wäre Craig Wright Satoshi, BTC würde zur Distopie werden.

Die andere Person die vermutlich Satoshi Nakamoto ist hat bisher keinen einzigen Versuch unternommen sich als Satoshi zu outen. Ich meine würde er das wollen hätte er wohl kein Pseudonym gewählt.
Ich rede von Nick Szabo.
Nick Szabo scheint mir doch ein sehr viel netterer Mensch zu sein, er wirkt ziemlich philantropisch.
Was würde ein Nick Szabo tun mit 1 Mio BTC wenn BTC voll adaptiert ist?
Ich hab da so die Idee das er vielleicht den größten Teil seiner 1 Mio BTC gleichmässig auf alle vorhandenen Wallets aufteilen würde. Was natürlich nicht viel wäre wenn man das auf mehrere Milliarden Wallets aufteilt. Aber es wäre quasi eine Art Starthilfe für alle.

Beides sind natürlich nur Ideen von mir die darauf beruhen wie ich die entsprechende Person einschätze.

Was sind eure Ideen? Wer könnte Satoshi Nakamoto sein und was würde er mit 1 Mio BTC machen sobald die volle Adaption da ist?

Les dich nochmal genau ein, warum Hal Finney am wahrscheinlichsten Satoshi ist. Erste Transaktion bekommen und dann noch direkt nach der Anmeldung den Admin auf dem bitcoinforum bekommen…

Das bedeutet auch diese werden wahrscheinlich nie wieder bewegt, aber selbst wenn würd ichs Satoshi gönnen, aber das gefährdet dein Leben als Satoshi mehr als es hilft die jetzt noch zu bewegen…

1 „Gefällt mir“

Gibt es überhaupt noch jemanden der glaubt das er es wäre? :sweat_smile:

Ich glaub ja eher das es ein Team war und Nick Szabo in diesem dabei ist.

Genau das denke ich auch bzw. würde ich es so machen wenn ich Satoshi wäre.
Was bringt ein neues Geldsystem, wenn das dann noch unfairer aufgeteilt ist.

2 „Gefällt mir“

Auf die Frage nach einer gerechten/fairen Verteilung von Geld ist Bitcoin so wie es ist und gewachsen ist, die bisher beste Antwort. Wir werden sehen, ob Reichtum auch in einem deflationären Geldsystem ohne Cantillon Effekt die Tendenz hat sich zu konzentrieren. Ich denke das kann derzeit noch niemand genau sagen. Das sind historisch langwierige Prozesse. Da hilft nur abwarten.

Die Satoshi Coins werden ja gerade dadurch, dass sie nicht bewegt werden, aus dem Verkehr gezogen. Die meisten gehen davon aus, dass sie nie mehr bewegt werden. Dadurch verringert sich die Geldmenge im Umlauf, und der Wert der verbleibenden Coins steigt. Es gibt also keinerlei Bedarf, die Satoshi Coins nochmal umzuverteilen. Der Effekt wäre der gleiche.

Der einzige Nutzen wäre, die Coins effektiv zu verbrennen. Momentan sind sie nicht beweisbar verbrannt. Vielleicht kommt ja irgendwann mal ein Hardfork der das Verschlüsselungsverfahren verstärkt, und alle Adressen des jetzigen Verfahrens invalidiert. Erst damit wären die Satoshi Coins und alle verlorenen Coins nachweislich aus dem Verkehr gezogen. Auch hier hilft nur abwarten.

EDIT: Und da rede ich von Jahrzehnten, nicht von Jahren…

2 „Gefällt mir“