Crypto.com lehnt mich als Benutzer ab. WARUM?

After reviewing your application and with careful consideration we have determined that we will not be able to onboard you as a customer.

Please accept our apologies for any inconvenience this may have caused.

Genau das haben sie mir geschrieben. Nach meiner Verifizierung. Bin deutscher Staatsbürger. Habe Ausweis und selfi gemacht.
Hat jemand das gleiche Problem.
Kennt jemand eine email Adresse für den Support.

Hast du einen Schufa Eintrag? Oder gar was bei Creditreform?

Nein! Bin sonst überall angemeldet keine Probleme…bitwala…bitpanda…Coinbase…
Hatte nie so ein Problem.

Hast du ihnen versehentlich gesagt, dass du ein Mega-Ei bist?

Aber im Ernst, vergiss die Sache einfach, Compliance-Abteilungen sind totale black boxes, du kannst monatelang mit Support hin und her schreiben, wenn es dir lustig ist, aber du wirst NIE herausfinden, warum du abgelehnt wurdest.

2 „Gefällt mir“

Anfragender war vor 8 Monaten hier aktiv!

Sowie bei der Ablehnung einer Kontoeröffnung und einer Kontokündigung wird es, laut immer der Geschäftsordnung, keine Begründung geben.

Spaßeshalber neu anmelden.

1 „Gefällt mir“

Neu anmelden funktioniert mit Sicherheit nicht!! Habe ja schon KYC gemacht. Und meine email und Handynummer ist auch mit meinem Konto verbunden…

Seriös ist das null!!! Sie haben jetzt einfach meine Daten. Und ich habe nichts!!

Nein! Die wissen nichts über mein MEGAei :joy:

Ich finde das unseriös. Habe KYC gemacht. Warum sollten die mich ablehnen. Bin sonst in jegliche Börse angemeldet…ich bin halt dunkelhäutig…(nur weil ich schwarz bin) :joy:

Neu anmelden funktioniert mit Sicherheit nicht!! Habe ja schon KYC gemacht. Und meine email und Handynummer ist auch mit meinem Konto verbunden…

Seriös ist das null!!! Sie haben jetzt einfach meine Daten. Und ich habe nichts!!

Ja, der erneuten Neuanmeldung wird ein Riegel vorgeschoben sein mit Deinen bisherigen Daten hinsichtlich eMail und Telefonnummer. Und Deine Hautfarbe kannst Du natürlich auch nicht ändern auf die Schnelle :wink:
Den Support kann man aber auch nur erreichen, wenn man angemeldet ist.
Die eMail mit Deiner Ablehnung ist vermutlich eine Nachricht, auf die nicht geantwortet werden kann.
Dein Verdruß ist sehr verständlich.

1 „Gefällt mir“

Crypto.com muss sich auch an EU-Recht halten (und ist auch in Malta gemeldet), du kannst also nach DSGVO Einsicht in deine Daten verlangen. So könntest du erfahren, was das Problem ist. Du kannst auch die Löschung deiner Daten verlangen:

Hier gehts weiter: Global Privacy Notice | Crypto.com

Email: DPO@Crypto.com

2 „Gefällt mir“

Verstehe deine Antwort nicht ganz.

Ja wenn du in Malta gemeldet sind dann sind sie auch nicht besser als Binance!

Dachte die sind so gut reguliert…

Ja kann da nicht antworten.
Denke wirklich es liegt an meiner Hautfarbe…

Ich scheis auf so eine Börse.! Bin überall angemeldet kein Stress. KYC. Gemacht… Bitcoin.de hab ich auch sogar noch. Überall habe ich mich anmelden können…

Ich meinte nur, dass du nach GDPR (=EU Datenschutzgesetz) bei dem Anbieter Auskunft über deine Daten verlangen kannst. Ich habe dir die Seite verlinkt wo der Anbieter dich über deine Recht aufklärt. Dort findest du auch eine E-Mail-Adresse an die schreibst du einfach, dass sie dir alle Daten schicken sollen, die sie über dich haben. Das dauert wahrscheinlich ein paar Tage bis Wochen und dann bekommst du nach einer Verifizierung die Daten. Dann kannst du ja sehen, was sie über dich gespeichert haben. Vielleicht wirst du dann schlau daraus.

2 „Gefällt mir“

Das kann ich mir kaum vorstellen. Aber gut ich kann Rassismus auch nicht verstehen. Da bin ich zu liberal zu.

1 „Gefällt mir“

Also wenn das wirklich an deiner Hautfarbe liegt, ist das absolut rassistisch!
Malta gehört zur EU und innerhalb derer müssen alle Bürger gleichbehandelt werden.
Da würde ich mich glatt bei der Gleibehandlungsstelle beschweren.

1 „Gefällt mir“

Hab jetzt mal in den AGB nachgelesen, sie behalten sich anscheinend das Recht vor, im KYC-Prozess übermittelte Fotos mit demografischen Risikotabellen abzugleichen, d.h. kann schon sein, dass dir da deine Hautfarbe einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

1 „Gefällt mir“

Ja!! Es ist ja schließlich schon 2021!!

2 „Gefällt mir“

Danke!! Für deine Hilfe und den link. Crypto.com ist für mich unten durch! Crypto.com macht überall Werbung. Viel zu teuer alles. Dafür dumpfen die ihre coins.
Teilweise klingen ihre Aktion wirklich nach Scam…ihre Token Economie ist nicht ganz nachvollziehbar.
Ja meine Daten haben die leider. Das stört mich schon! Ich fühle mich einfach nur so als hätten sie nur meine Daten gekaut! KYC gemacht. Und dann wird man einfach abgelehnt. Weil ihnen einfach etwas an mir nicht schmeckt. Und jetzt können sie meine KYC DATEN im darknet oder sonst wo verhökern.( Coinbase hat vor Jahren auch so eine Aktion gemacht) Meine Handynummer haben sie ja jetzt auch…:rage:

Stimmt, ich hab jetzt mal in den AGB nachgeschaut, sie behalten sich anscheinend das Recht vor, im KYC-Prozess übermittelte Daten zu Werbezwecken zu verwenden oder an Dritte weiterzugeben.

1 „Gefällt mir“

Was??? Nicht dein erst!!

Was soll der dreck!! Höchste VORSICHT.

Ist nicht der CEO von crypto.com ein ehemaliger Profi Poker Spieler?
Oder sind meine Informationen nicht richtig? Verwechsle ich gerade was?

Wenn ich recht habe dann pokert er auch mit den KYC DATEN!