Coinbase setzt XRP Trading aus – XRP-Crash geht in neue Runde

Da kommen noch ein paar. Die nächsten Key Player werden sein

  • Kraken
  • eToro
1 „Gefällt mir“

Meine neue Glaskugel funktioniert recht gut.

1 „Gefällt mir“

Wenn ich meinen Senf dazu abgeben darf?!

  1. Wie groß ist die Exchange? Wie hoch ist das Volumen von XRP/USD? Bislang sind’s nur Exchanges mit sehr, sehr kleinem Volumen. => Keine Relevanz (Meine Einschätzung)
  2. Es gilt nur für US-Kunden, was die Betrachtung auf das „verlorene“ Volumen noch weiter entschärft.
  3. Tradingstopp != Delisting
  4. Wenn das alles so schlimm ist, wie es uns insbesondere News-Seiten erklären wollen, wieso ist der Preis von XRP nicht auf $0? Oder zumindest auf $0.1?

Lange Rede, kurzer Sinn:
Alles nicht so schlimm, wie’s gerne propagiert wird, aber XRP-Hater-Newsseiten spielen natürlich den XRP-Hatern in die Karten und diese fühlen sich bestätigt.

Wer kein Vertrauen hat und/oder wem’s zu unsicher ist, der sollte rausgehen.

Wer weiß, wie eine Klage bei anderen Unternehmen/Kryptoprojekten abgelaufen/ausgegangen ist und mal abseits dieser Clickbait-Artikel recherchiert, bleibt dabei.

Ganz einfach.

No financial advice!

1 „Gefällt mir“

Sehe ich genauso. Habe in den Dip gekauft und werde nachkaufen wenn es weiter runter geht.

Aber eines darf man auch nicht vergessen. Der Lawsuite geht nicht nur gegen XRP selbst, sondern gegen die beiden CEOs und wie sie die Gelder verwendet haben. Das Ganze ist also etwas größer als die Frage ob XRP ein Security ist oder nicht.

2 „Gefällt mir“

Stimmt, aber das ist (mMn) die einzige Frage, die die Kryptowelt interessiert und den XRP-Preis bestimmen wird, da hiervon die Nutzbarkeit abhängt.

Zudem wird es eine Weichenstellung für andere Assets sein, denn auch diese werden der Prüfung durch die SEC standhalten müssen.

Wie groß ist die Exchange?

91.994.844$ Handelsvolumen und wahrscheinlich die dritt größte Exchange.

Es gilt nur für US-Kunden, was die Betrachtung auf das „verlorene“ Volumen noch weiter entschärft.

Ja, dürfte wahrscheinlich so stimmen und die Kunden werden halt dann andere Börsen benutzen.

Tradingstopp != Delisting

Bleibt halt abzuwarten wie die Klage verläuft und wie die Strafe aussieht. Können sie vielleicht auch gut aus den Kundengeldern bezahlen. Wirklich sympatischer macht es den Coin und den Vorstand aber trotzdem nicht.

Wenn das alles so schlimm ist, wie es uns insbesondere News-Seiten erklären wollen, wieso ist der Preis von XRP nicht auf $0? Oder zumindest auf $0.1?

Gambling ?

XRP-Hater-Newsseiten

Naja, ich glaube da machst Du es Dir zu einfach.

Wer kein Vertrauen hat und/oder wem’s zu unsicher ist, der sollte rausgehen.

Klar, bzw war noch nie drinnen.

Wer weiß, wie eine Klage bei anderen Unternehmen/Kryptoprojekten abgelaufen/ausgegangen ist und mal abseits dieser Clickbait-Artikel recherchiert, bleibt dabei.

Denke in einem schlechten Falle läuft es einfach auf eine Strafzahlung hinaus die von Kundengeldern bezahlt wird.

Ich glaube nicht das Bitcoin demnächst eine Prüfung durch die SEC standhalten muss. Die schauen eher nach Projekten die unseriös mit Kundengeldern umgehen und diese auch anklagen können. Zumal es hinter Bitcoin keine Firma gibt.

Sehe XRP als Bankencoin, aber zentral verwaltet und ohne nachhaltige Entwicklung.

Du rechnest mit einem größerem Pump als Bitcoin die Tage schon gemacht hat? Der Chart sieht einfach nach Pump and Dump aus und sehe da keine Nachhaltigkeit.

Ja, aber wirklich relevant ist das Volumen von XRP/USD
(Wonach ich ebenfalls gefragt hatte, um meine Frage nach der Exchange-Größe zu konkretisieren.)

Hm, glaube ich nicht, denn viele Börsen lassen US-Kunden gar nicht erst zu.

:roll_eyes:

Da Du Ripple und XRP hasst, spielt’s für Dich eh keine Rolle.

Also: :man_shrugging:

Inwiefern? Es gibt viele XRP-Hater-Newsseiten. Sogar deutsche…wobei die eher Blogger-Niveau haben. (Ich möchte aus verständlichen Gründen aber keine Namen nennen.)

Es gibt auch BTC-Hater-Newsseiten und ETH-Hater-Newsseiten. Oder glaubst Du, dass eine News-Seite deren URL „bitcoin“ oder „ethereum“ im Namen trägt, vollkommen objektiv berichtet?

Weshalb kümmert’s Dich dann? (Ernstgemeinte Frage.)

Jepp, dachte ich mir, dass Du das Wesentliche nicht siehst.

Genau. Dieser Punkt ist natürlich sehr stark hervorzuheben. (3x in 1 Beitrag)

Weil ja ansonsten keine Firma Strafgelder mit Kundengelder zahlen würde. Nur Ripple macht das.
Als Tesla von der SEC angeklagt wurde, kam das Geld vom Himmel gefallen.

Nee, sorry, aber :man_facepalming:

Ja, genau. Natürlich suchst Du einen der wenigen Coins heraus, der bereits von der SEC geprüft wurde. Großes Kino. Du weißt doch ganz genau, was ich damit meinte.

Ja, ja. Weiß ich. Wissen wir mittlereile alle. Und Sunny decree ist ein ganz, ganz toller Youtuber. Der ist heilig. Bei ihm ist selbst lügen erlaubt.

P.S.:
Freunde werden wir beide nicht mehr. Also gehen wir uns hier im Forum einfach aus dem Weg, okay?

1 „Gefällt mir“

Ja, aber wirklich relevant ist das Volumen von XRP/USD

Weiß nicht ob der XRP Handel auf Coinbase eingestellt wird oder der XRP/USD Handel.

Und Sunny decree ist ein ganz, ganz toller Youtuber. Der ist heilig. Bei ihm ist selbst lügen erlaubt.

Mir ging es in dem anderen Artikel darum das XRP ein Shitcoin ist und nicht darum das Sunny ein guter Youtuber ist. Ganz unterhaltsam als, aber sein Wissen könnte in der Tiefe noch besser sein.

Freunde werden wir beide nicht mehr.

Denke nicht.

Also gehen wir uns hier im Forum einfach aus dem Weg, okay?

Kommt halt darauf an wieviel Werbung Du für XRP machst.

Kein US-Kunde darf mehr XRP handeln.

Da diese Kunden zu 99% mit USD handeln werden (Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass ein US-Amerikaner dafür YEN oder EURO nutzt.), gehe ich mal davon aus, dass das XRP/USD-Volumen zu betrachten ist, um zu bewerten, ob Coinbase diesbezüglich eine Rolle spielt oder nicht.

Wenn Du anderer Meinung bist und dies auch begründen kannst, bin ich sehr an Deinen Ausführungen interessiert.

Ich mache Null Werbung für XRP. Ich stelle Fakten klar und belege sie auch. Aussagen, die meine Meinung repräsentieren, markiere ich (für gewöhnlich) recht deutlich.

Ich argumentiere (wie Dir aufgefallen sein dürfte) gegen FUD und Desinformation. Ob allgemein zu Krypto, bei BTC, bei ETH, bei XRP, bei Steuern oder was auch immer ich interessant finde und wo ich glaube, mehr zu wissen oder mehr Erfahrung zu haben, als derjenige, dem ich schreibe.

Du kannst gerne meine Beiträge prüfen und zählen, wie oft es einerseits um Ripple/XRP und andererseits um andere Themen ging. (Ganz ehrlich: Mich würde die prozentuale Gewichtung wirklich interessieren. :smiley:)

Wenn Du die Diskussion um mich und Ripple/XRP weiterführen willst, möchte ich Dich bitten, dass wir dafür in den OFF-TOPIC-Bereich oder Privatchat wechseln, denn hier hat das nichts zu suchen.
(Aber es ist „Dein“ Thread, deshalb will ich’s nicht ohne Deine Zustimmung verschieben. Zensur, Missbrauch von MOD-Rechten…da wird einem ja schnell mal etwas unterstellt.)

Da diese Kunden zu 99% mit USD handeln
Habe mir die Daten von Coingecko geholt.
https://www.coingecko.com/de/munze/xrp#markets

XRP/USD 24 Stunden Handelsvolumen 62.195.021 $
XRP/BTC 24 Stunden Handelsvolumen 15.065.788 $
XRP/GBP 24 Stunden Handelsvolumen 6.736.868 $
XRP/EUR 24 Stunden Handelsvolumen 6.578.304 $

Weiß halt nicht wo deine 99% herkommen. Hast Du eine Quelle ?

Ich mache Null Werbung für XRP. Ich stelle Fakten klar und belege sie auch.

Würde mich interessieren wie Du auf die obige Aussage kommst von 99%.
Ich finde das XRP Volumen von Coinbase nicht klein und je nach Zeit spielt Coinbase
in den Top3 bis TOP5 Märkten von XRP mit. Du kannst mir aber mit Sicherheit alles belegen, ansonsten wäre es ja Werbung.würde es für mich als Werbung rüberkommen.

Wenn man mit Trading etwas verdienen möchte, bedarf es keiner Nachhaltigkeit. :wink: Das eine Jahr Halten um steuerfrei zu sein, ist ja nicht zwingend notwendig.

Ich habe mich bisher relativ wenig mit den XRP Fundamentals beschäftigt, aber ich sehe folgendes:

  1. Den XRP Kurs hätte ich nach dem Spark Token Airdrop sowieso wieder da erwartet, wo er vorher war. Jetzt ist XRP trotz SEC Skandal wieder auf diesem Preis von vor zwei Monaten.
  2. Momentan sind die sehr negativen Gerüchte eingepreist. Hier gilt also konträr zu „Buy the rumor, sell the news“, dass sobald sich ein positiver Ausgang andeutet, XRP wieder stark nach oben gehen wird.

Die einzig interessante Frage ist, ob man einen positiven Ausgang erwartet. Falls ja, kann man mit XRP aktuell wahrscheinlich nichts falsch machen.
Ein positiver Ausgang ist alles, außer wenn XRP überhaupt nicht mehr gehandelt wird, oder Ripple das Geschäftsmodell entzogen wird. Letzteres hat zwar nur indirekt mit XRP zu tun, wäre aber psychologisch trotzdem ein Problem.

2 „Gefällt mir“

Falls ja, kann man mit XRP aktuell wahrscheinlich nichts falsch machen.

Naja, das Geld liegt in XRP fest und man verpasst die Gewinne von BTC :slight_smile:

This! Ich versuche grad nen Buffet hinzulegen; be greedy when others are fearfull.

2 „Gefällt mir“

Wird wirklich spannend, welcher Coin kurzfristig mehr bringt. Bitcoin ist ja normalerweise recht träge, aber nicht aktuell. Wenn die XRP Geschichte noch einige Wochen dauert, hat sich BTC im Verhältnis zu letzter Woche vielleicht schon verdoppelt :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Wenn Du schon zitierst, dann doch bitte richtig.

Es ging um die US-Kunden! Diese werden zu 99% mit USD und nicht mit EUR oder GBP handeln. Ja, das ist meine Meinung und die kann ich Dir nicht belegen. Die resultiert einfach aus meiner Erfahrung heraus.

Demzufolge sind nicht alle XRP-Tradingpaare relevant und somit ist das gehandelte XRP-Volumen durch US-Amerikaner (die normalerweise die einzigen Kunden sind, die vom Trading mit XRP ausgeschlossen wurden) deutlich kleiner als das Gesamt-XRP-Handels-Volumen und auch die von Dir genannten $91.994.844

Lerne zu lesen und versuche nicht immer, mir Fehler oder falsche Aussagen zu unterstellen. Dann wären wir deutlich weiter…

Klein im Verhältnis zu anderen wie bspw. Binance oder Bitrue. Doch, das ist es.

Zudem kann man davon ausgehen, dass das Trading-Volumen heute und in den nächsten Tagen ungewöhnlich hoch sein wird, denn die Kunden (US-Amerikaner) versuchen noch Trades zu machen, bevor es ihnen nicht mehr möglich ist.

Auch dies ist ganz offensichtlich eine Annahme meinerseits. Nicht, dass Du wieder Beweise verlangst…?!

Vor ein paar Tagen (also an einem „normalen“ Tag) lag das Volumen bei Coinbase bei „nur“ $20 Mio. während es bei Binance bei über $500 Mio. lag.
Beweis? Guck’ bei CMC.

Haha. I know, what you did there.

Nee, lass man. Ich glaube, Du überschätzt mein Interesse an Dir.

Ich bitte darum. :smiley:

Xrp wird niemals ein Erfolg sein. Es gibt keinen Usecase mehr für Xrp. Die Banken werden Stable Coins benutzen. Die Klage gegen Xrp wird sowieso noch Jahre dauern. Der Zug ist abgefahren… ohne Xrp

.
.
.


.
.
.


.
.
.

Anstatt einfach die Aussagen anderer zu posten und als eigene Meinung nachzuplappern, empfehle ich Dir, den OCC-Text mal ganz genau durchzulesen…und zu verstehen.

:roll_eyes: