Circuitbreaker Exchanges

Hey Leute, nicht nur mir ist aufgefallen, dass beim letzten Aufwärtsmove von BTC Coinbase wiedermal exakt in dem Moment einen Ausfall hatte… Scheinbar hatte Coinbase allein dieses Jahr bereits 11 Ausfälle (Quelle:https://downdetector.com/status/coinbase/archive/2020/06/). Lese öfters in Gruppen das passiert vorallem bei Aufwärtsbewegungen, weshalb ich zu dem Schluss gekommen bin dass sie versuchen so den Preis niedrig zu halten, damit bestimmte Identitäten weiter günstig akkumulieren können. Habt ihr Erfahrungen oder eine Meinung dazu?
Ich muss sagen bei dem Timing was gestern vorlag glaube ich nichtmehr an einen Zufall. Das ist pure Manipulation in meinen Augen, ein weiterer Grund keine Coins dort zu lagern.

vielleicht könnte Roman das Thema ja mal in einem Video aufgreifen

3 Like

Interessantes thema ja :grin:

Ja, so langsam wird Coinbase unglaubwürdig.

Entweder ist das alles Absicht oder sie bekommen es wirklich nicht auf die Reihe, ihre Hardware entsprechend aufzurüsten. (Was wollen sie erst machen, wenn BTC auf $20k oder höher geht? Der Ansturm wird gigantisch sein; kein Vergleich zu 2017/2018.)

Aber was auch immer der wahre Grund ist: Ich vertraue Coinbase nicht.

Halte ich für eine Verschwörungstheorie.

Coinbase hat schon lange nicht mehr den Marktanteil den sie einmal hatten. Die alleine können doch nicht den ganzen Markt aussetzen, es gibt zig andere Exchanges die deutlich mehr Volumen aufweisen und die müssten dann auch mitspielen. Und das machen sie ja nachweislich nicht, denn Okex, Kraken, Binance, HitBTC, Huobi und Bitfinex waren nicht down.
Des Weiteren ist es nachgewiesen, dass Coinbase auch bei starken Kurseinbrüchen down war:

Wie erkläst du dir das? So günstig wollen die bestimmten Identitäten dann doch wieder nicht einkaufen? :rofl:

Die haben einfach Probleme mit ihren Servern und Systemen. Traffc steigt stark -> Server down. Wie das bei dem Umsatz sein kann, kann ich mir nicht erklären.

Unfähigkeit? :rofl:

1 Like