Buy the fu**ing Dip NOW

USA Inflation für den Monat Juni.

1 „Gefällt mir“

Die Inflation ist gesunken und das sogar um 0,1 % besser als erwartet und der Markt reagiert so beschissen. Muss man nicht verstehen.

Sie schichten um in Small Caps. Kleine Unternehmen kommen günstiger an Kredite, wenn die Zinsen fallen. Der Russell 2000 ist fast 4% im Plus.

1 „Gefällt mir“

Evtl. an der Inverse Yield Curve, das hat Sunny mal in seinem Livestream erklärt.
Leider sind die aber alle privat, daher nur das hier davon übrig:

Also wenn dieses „Alptraumrad“ nicht mehr beeindruckt wird von den Zinssteigerungen und Inflation weiterläuft war das im Grunde immer ein Anzeichen für eine massive Wirtschaftskrise.

Die schlauen am Markt nehmen evlt. so langsam ihren Kuchen aus der Röhre. :grimacing:

Weiß jetz nich mehr genau wie er den Zusammenhang von Zinsen mit der Yield Curve erklärt hat, da der Livestream weg is, aber evtl. kann ja jemand mit mehr ökonomischem Verstand nachhelfen.

Aktuell sind wir noch ein Stück weiter unten:

Naja, Inflation bezieht sich immer auf den Monat aus dem Vorjahr. Wenn Du 10% Preisteuerungen hattest und im folgenden Jahr die Preise so sinken, dass die Inflation von 3% auf 2,9% sinkt, dann ist das nicht unbedingt eine Entwicklung für Freudensprünge. Denn die Ausgangspreise sind ja nun viel höher.

Konkret:
X kostet 1000€. Bei üblicher Inflation kostet X ein Jahr später 1020€ und ein weiteres Jahr später 1040,40€.

Hat man jetzt den Fall von 10%, dann landest Du bei 1100€. Bei 3% im Folgejahr hast Du 1133€. Also weit weg von dem eigentlichen „Soll“ - Wert.

Zur Erinnerung:
Die USA hatte im Juni 2022 eine Inflation von 9,1%.

Die Preise sind also trotz scheinbarem Inflationsrückgang ziemlich hoch. Wobei relativierend die Löhne auch gestiegen sind. Der Reallohnindex ist sogar höher als zu Krisenzeiten.

1 „Gefällt mir“

Das ist mir schon bewusst, worauf Bezug genommen wird. Das wichtigste ist jedoch, dass sie am sinken ist.

Die Finanzexperten sehen eine Inflation von bis zu 2 % als normal an. Es ist also normal das alles von Jahr zu Jahr teurer wird. Das es deflationär wird, wird so schnell nicht passieren. Das passiert nur alle paar Jubeljahre. Zwischen 1960 und 2022 gab es diese nur ein einziges Mal in der USA. Im Jahr 2009.

Aber das ist doch eben mein Punkt.

Hast Du ein Jahr eine Inflation von 9,1% und im nächsten Jahr eine Inflation von 2%, dann ist das nicht normal.

Sie müsste eigentlich negativ sein, um den 2% p.a. gerecht zu werden.

2 „Gefällt mir“

Sagt ja niemand, dass die Inflation weg ist, aber die Zahlen waren nun einmal niedriger als erwartet. Und die Frage war, warum der Markt (scheinbar) negativ darauf reagiert.

Genau das ist mein Punkt.

Die Zahlen waren zwar niedriger als erwartet, aber immer noch ausreichend unzufriedenstellend. :slight_smile:

Dann hätte die Bepreisung vor den Zahlen nicht den Erwartungen entsprochen. Ergibt für mich wenig Sinn.

Aber nochmal, der Markt hat eigentlich nur umgeschichtet in Small Caps. Eine Art Alt Season bei den Aktien. Mal sehen wie lange das anhält.

Würde in meinen Augen nicht viel Sinn haben, da bei sinkender Inflation (und anderen Faktoren, z.b. Arbeitsmarktdaten) die Wahrscheinlichkeit für Zinssenkungen größer wird.
Was wiederum steigende Kurse, weil günstiges Kreditgeld verfügbar, zur Folge haben müsste.

Charles Edwards, Gründer von Capriole Investment:

Der Crypto Fear & Greed Index, ein metrischer Wert der relativen Marktstimmung, hat laut Daten von Glassnode die niedrigsten Werte seit Januar 2023 erreicht und ist am 9. Juli auf 27 gesunken:

2 „Gefällt mir“

Deflation will halt keiner!

Deine pauschalen Aussagen bringen mich häufig zum Schmunzeln.
Meinst du mit keiner die Regierungen und Zentralbanken oder tatsächlich alle Menschen? ;)

2 „Gefällt mir“

So ziemlich alle Menschen. Deflation geht halt mit Arbeitslosigkeit einher.

Hast du dafür einen Beleg? Ich glaube die meisten Menschen würden es toll finden, wenn die Preise sinken, weil sich weniger Geld auf mehr Güter verteilt.
Wäre auch komisch wenn nicht, da doch fast alle sich über Inflation beschweren (hier speziell die Preisinflation)

Ist das zwangsläufig so?

2 „Gefällt mir“

Lustig. Ich denke die meisten Menschen verstehen kaum was Inflation ist und wie es entsteht. Deflation ist den meisten sicher ein Fremdwort.

Du kannst du dich mit diesen Buch weiterbilden. Amazon.de

1 „Gefällt mir“

Ich rechne mit 45k. Das würde perfekt charttechnisch passen, sowohl Cup and handle Muster, Fibonacci als auch horizontale Widerstandslinien wären betroffen. Sprich, 3 Gruppen von Charttechnikern würden dort kaufen… Bedanken könnt ihr euch später, wenn es soweit ist :grinning::person_shrugging::wink::grinning:

3 „Gefällt mir“

Wenn Du uns jetzt noch mit dem „Wann“ erleuchtest?

Danke

1 „Gefällt mir“