BTC : Euro

Hallo,

ich bin neu hier und beschäftige mich seit Anfang des Jahres intensiver mit BTC (Kryptowährung).

Mir ist eine Frage in den Sinn gekommen auf die ich keine Antwort finden.

Ausgangspunkt:
Ich habe jetzt schon des öfteren gehört, dass BTC (Kryptowährung) irgendwann mal als Weltwährung fungieren soll. Bitte korrigiert mich wenn ich hier was falsch verstanden habe.

Nun meine Frage:
Wenn es denn soweit ist und der z.b. Euro oder Doller etc. vom BTC abgelöst wurde.

Wie definiert sich dann der Wert eines BTC.

Weil ja aktuell z.b. bei Gold, dieser Wert ja auch in Euro/Doller etc. angegeben wird. 1Unze Gold = xEuro/Doller

Ich hoffe Ihr versteht was ich meine.

Freu mich auch Feedback.

Gruß an alle eure🦉

1973 wurde der Goldstandard von US-Präsident Richard Nixon aufgehoben, andere Länder sind gefolgt. meines Wissens nach gibt es keine Währung mehr welche durch Gold gedeckt ist.

Oder habe ich dich hier falsch verstanden und du meintest das der Goldwert in Dollar/ Euro angegeben wird?

Zu den anderen Fragen möchte ich erstmal nix sagen, da ich mir selbst nicht ganz sicher bin ob das was ich sagen würde richtig ist :grinning_face_with_smiling_eyes:

Gruß

Danke👍
Das Beispiel mit Gold war nur zur Verdeutlichung gedacht.

Also der Goldkurs in Euro oder Doller wiedergespiegrlt wird. Also 1 Unze Gold = x€ oder Doller

Wie definiert sich denn aktuell der Wert von einem Euro für Dich?

BTC wird dann einfach der neue Wertemaßstab sein. Du wirst in BTC denken. Beziehungsweise bis dahin in Bits oder Satoshis.

1 „Gefällt mir“

Ja das habe ich soweit verstanden, setzt das dann aber nicht voraus, dass es nur Proof of Work geben darf?

Woraus leitest Du diese Konsequenz ab?

PoW ist der Konsensmechanismus.
Unabhängig davon ist die Währung Weltwährung auf die sich alle einigen.
Aufgrund der Sicherheit die PoW gewährleistet, der ersten begrenzten Geldmenge und dem größten Netzwerk ist davon auszugehen, dass Bitcoin dieses Geld darstellen wird.

Es könnte dies theoretisch auch mit einem anderen Konsensmechanismus sein. Wobei sich dann vermutlich Menschen abwenden würden, da die Sicherheit ihres Geldes nicht gewährleistet sein würde.
Aber streng genommen gibt es keinen direkten Zusammenhang von Konsensmechanismus und einem Geld-Standard.

PoW beschreibt doch die Erschaffung von Konsens (im weitesten Sinne demnach doch dann auch von BTC) oder?

PoW beschreibt den Konsens innerhalb des BTC Netzwerkes welche Blöcke als gültig anerkannt werden. Das hat nichts mit dem globalen Konsens, dass sich die ganze Welt auf eine Währung einigt, zutun.

Aber erst wenn Blöcke als gültig deklariert sind kann man doch damit arbeiten oder? Also erst dann entsteht eine Wertschöpfung…richtig /falsch??:face_with_hand_over_mouth::man_shrugging::exploding_head:

Was hat die Validierung von Blöcken mit dem Bitcoin-Standard zu tun?

Wie blueYeti schreibt, hat der gesellschaftliche Konsens über Geld nichts mit dem Konsensmechanismus des Bitcoin Netzwerks zu tun.

Womit arbeiten?
Findet ein Miner einen Block bekommt er den dabei geschaffenen Reward. Damit kann er „arbeiten“, also Transaktionen in BTC tätigen.
Was verstehst Du unter Wertschöpfung?
Korrekt ist, dass beim Finden eines Blockes und dem Anhängen an die Blockchain ein Reward vergeben wird.

Ok…danke…ich muss da glaube ich dann nochmal ein paar Hausaufgaben machen.

Danke aufjedenfall.

1 „Gefällt mir“