Bräuchte eure Hilfe zum Thema Portweiterleitung

Moin, Ich habe da ein Problem das ich nicht lösen kann. Bei mir läuft schon eine synology nas auf den Ports 80 und 443. Wie kann ich nun meinen Homeserver ( Ubuntu Server im Container ) von aussen erreichen da die ports 80 und 443 schon besetzt sind?

Auf dem Homeserver ( Proxmox ) habe ich Reverse Proxy im Container laufen, das nur zur Info

Findet sich da eine Schlaue Lösung.

LG Thomas D

P.S. Eine feste IP ist ebenfalls vorhanden

Ändere die Ports beim NAS doch einfach um. Das geht mit Sicherheit.

Du müsstest den Service dann mit Angabe der neuen Portnummer aufrufen, aber so macht man’s halt:

h##p://[DeineIP]:8080/index.php
h##ps://[DeineIP]:8443/index.php

Oder denke ich zu einfach?

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Die einfachste ist wohl die von @GermanCryptoGuy genannte: Einfach andere Ports zu nutzen.

Eine 2. Möglichkeit ist sich ne Domain zu holen und dann pro Gerät eigene Subdomains anzulegen. Dann kann der Proxy je nach Domain an den richtigen Service weiterleiten. Du hast dann also z.B.
nas.ufighto.de und ubuntu.ufighto.de

Habe es mit den subdomains geregelt gekommen. THX

1 Like