Blocktrainer Zweigkanäle?

Ich habe die Frage eben schon in der BlocktrainerTelegramGruppe gestellt, möchte sie hier allerdings erneut stellen, falls @Blocktrainer sie übersehen sollte und/oder hier Mitglieder anwesend sind, die kein Telegram nutzen.

Ich habe gestern mal mit dem Handy zwei Ausschnitte aus Romans Stream herausgenommen, um sie weiter zu senden.

Es gibt Youtubekanäle, die, von großen Streamern zb Montana Black, Ausschnitte auf ihrem Kanal hochladen, weil sich viele keinen ganzen stundenlangen Stream anschauen wollen.

Ich denke, dass man mit solchen Kanälen mehr Aufmerksamkeit auf den Streamer und in Romans Fall auch auf Kryptowährungen lenken kann.

Ich habe diese zwei Szenen gewählt, weil sie mich persönlich sehr angesprochen haben, aber es gäbe durchaus mehr Szenen, die mir für sowas einfallen würden.

Was haltet ihr von der Idee so einen Kanal auch mit Romans Ausschnitten zu betreiben und gäbe es hier ein paar Leute die das mit mir zusammen durchziehen wollen würden?

Ich würde da gerne mit anderen freiwilligen zusammen arbeiten, damit auch dauerhaft Content geliefert werden kann.

Und was am wichtigsten wäre, weil es ja dein Eigentum ist @Blocktrainer , fändest du das cool, wenn Teile dieser Community deine Ausschnitte verwenden und dann zb solche Überschriften wie „Der Blocktrainer über … Politik…Bitcoin…EtcEtc“ verwenden würden?

Ich kann mir vorstellen, dass solche 2-5 MinutenClips mehr Menschen ansehen als den ganzen Stream und damit auch mehr Menschen auf den Blocktrainer an sich aufmerksam werden.

Die Videos kann ich hier leider nicht ins Forum posten, aber vielleicht wisst ihr was ich meine oder habt sie in der TelegramGruppe gesehen.

Ja, sowas kann wenn gut aufgezogen auf jeden Fall funktionieren.
Allerdings gilt hier „viele Köche verderben den Brei“.

Du hattest Montana Black angeprochen.
Was die meisten Leute nicht wissen, da sind professionelle Agenturen mit Videocuttern am Werk.
„Richtiger Kevin“ und auch „die Crew“ werden von dicken Agenturen betrieben.

Wir versuchen ein Unternehmen aufzubauen und denken auch darüber nach, z.B. jemanden für sowas wie das Cutten einzustellen.
Auch für die regulären Videos.

Derzeit scheitert das aber noch am Geld.
Kommen soll sowas auf jeden Fall.

Café Informell wäre ein Kanal wo man sowas hochladen könnte. Oder ich mache sogar einen ganz neuen Kanal.

Ich bin von sowas absolut nicht abgeneigt und natürlich auch bereit, dafür zu bezahlen.
Aber erst, wenn das eben auch Geld abwirft. Das ist alles noch ein Stück weit weg denke ich.

Das war mir tatsächlich nicht bewusst, dass da große Agenturen dahinter stehen oO
Ich war der Meinung, mal gehört zu haben, dass das auch aus der Community heraus entstanden sei.
Das ernüchtert jetzt ein wenig :smiley:

Und hier die Homepage. Die arbeiten für Paramount Pictures, Constantin Film usw.


Und die Crew ist vom gleichen Unternehmen

Okay heftig, da hab ich wieder was gelernt.

1 Like

Das kommt halt auf den Kanal an. Bei kleineren kann’s einer (oder eine kleine Gruppe) aus der Community machen bzw. nur ausgewählte Videos werden zusammengeschnitten.

Aber wenn der Kanal täglich 2, 3 oder noch mehr Videos raushaut und man diese alle berücksichtigen will, kann man das in der Freizeit schon gar nicht mehr schaffen.

Schließlich muss man die Videos selber auch noch ansehen, um zu entscheiden, was und wie man schneidet.

Dann wird aus „Freizeit“ ganz schnell „Arbeit“ und dafür muss/will jemand bezahlt werden.

1 Like

Daher ja auch der Gedanke, dass mehrere Menschen daran arbeiten, damit man viel raushauen kann, ohne selbst übermäßig viel Zeit reinzustecken.

Ich denke, wenn es einem Spaß macht und man selbst zu 100% hinter diesen Aussagen steht, die man verbreitet, wäre auch eher eine gewisse Wertehaltung die Motivation, als das Geld, aber ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich keinerlei Ahnung habe und mir das ganze zu einfach vorgestellt habe, das würde ich auf keinen Fall ausschließen.

In einer idealen Welt funktioniert das vielleicht, aber nicht im realen Leben. Da hat der eine dann plötzlich keine Zeit, der Rechner raucht ab oder…oder…oder…

Dazu kommt, dass man erst einmal Leute finden muss, die das auch können.

Falls Du selber mal in die Videobearbeitung schnuppern möchtest, empfehle ich VSDC. Es ist kostenlos und Tutorials auf Youtube gibt’s auch.

http://www.videosoftdev.com/de

P.S.: Aber die Idee find’ ich grundsätzlich gut. :smiley:

1 Like

Ist natürlich auch eine Frage des Anspruchs, aber Szenen an der Anfangsstelle und am Ende zu cutten stell ich mir jetzt nicht sonderlich komplex vor.
Ich hatte das zwar nur so just for fun am handy ohne spezielle App geschnitten, aber gerade mit Programm, in dem man jede Millisekunde genau timen kann, sollte das ja nicht das Problem sein.

Aber ja, man muss dauerhaft Bock darauf haben, sich immer wieder die streams anzuschauen und zu analysieren, das war in meinem Fall halt eine spontane Motivation.

In einem sind wir uns aber wohl alle einig, Material wäre vorhanden :smiley:

Die Idee ist nicht schlecht.

Für den Anfang könnte man Testen / Probieren eine Art „Blocktrainer Community“ Youtube Kanal erstellen wo ausgewählte Member mitarbeiten können. Sprich es ist nicht einer der alles macht, sondern mehrere unabhängige Personen. Dafür müssen ggf. Richtlinien her und inwieweit das mit Youtube vereinbaren lässt also genauer checken ob es überhaupt funktioniert.
Ich bin mir gerade nicht sicher ob man auf einen Youtube-Kanal mehrere Nutzer die rechte geben kann.

Man könnte es vielleicht auch so aufbauen das diese Leute dann ohne zu spenden automatisch Blocktrainer-Member sind im Main-Kanal solange man auch wirklich mitmacht und nicht nur ausnutzt. Die kurzausschnitte wären u.a. dann auch Zeitnah verfügbar zum eigentlichen Video Release im Main-Kanal.

Ich denke auch die IOTA-Community könnte es auch anders realisieren lassen.
Es gibt viele Wege die ans Ziel führen. Groß genug wäre die Community schon.

1 Like

So in der Richtung hatte ich es mir ursprünglich auch vorgestellt.

Also ich Plane da gerade was.
Ich denke wir werden so 1-2 Personen brauchen, die daran aktiv Spaß hätten.
Dafür würde ich einen Kanal erstellen und diesen über unser Unternehmen laufen lassen.
Einnahmen aus dem Kanal, werden dann zwischen den Teilnehmern die den Content erstellen und Kanal betreiben aufgeteilt (sofern dieser Kanal irgendwann Einnahmen abwerfen sollte)

Bis dahin, würde ich für alle Teilnehmer Software bereitstellen inklusive Anleitung via Videocall.

Was brauchen wir?
Die Person die Inhalte heraussucht, sollte ein gewisses Talent dafür haben, witzige und spannende Situationen zu finden. Ich fand die Beispiele von @Walker schon sehr gut! Würde sich anbieten, dass du das weiter machst. Hier empfehle ich das „Abfilmen“ der Videoszenen. (dafür werden 2 Monitore gebraucht) der Monitor wo das Video läuft, muss dann in FullHD das Video laufen lassen, so dass kein YouTube HUD angezeigt wird und die Software OBS nimmt dann in Videoqualität die gesehene Szene auf.
Das spart das Herunterladen des ganzen Videos und gewährleistet beste Qualität.
Wird auch mit einem Monitor funktionieren, dann muss aber Anfang und Ende rausgeschnitten werden, da man dort sieht wie das Video gestartet wird etc.
Hier geht es zur Software: https://obsproject.com/de

Als nächstes brauchen wir jemanden, der die Videos schneidet (z.B. kürzen, Zoomen, Intro Outro vorschalten, etc.) - Die Person sollte sich mit Videoediting auskennen. Hier empfehle ich btw. die Software Davinci (ist umsonst und findet in den meisten Hollywoodfilmen im Bereich Colorediting platz)
Kann heute aber nahezu alles und viele YouTuber steigen von Adobe Premiere auf Davinci um!
https://www.blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve/

Weiter brauchen wir jemanden, der sich mit YouTube soweit auskennt, dass er die Videos hochladen und einstellen kann.
Dazu gehören Abspanneinblendungen, Infoboxen, Video Texte in der Kanalbeschreibung und und und.

Das kann ich anfänglich auch übernehmen oder jemanden einarbeiten.
Am liebsten würde ich das ganze auf 1-2 Personen begrenzen.
Neben YouTube könnten hier auch Szenen von Twitch verwendet werden.

Freiwillige vor!

1 Like

Also für den Teil, der die Szenen herausfilmt, würde ich mich zur Verfügung stellen :nerd_face:

1 Like