Bitcoins Energieverbrauch - Ein Perspektivenwechsel

2 Like

Also, wenn die Baby Kühe am Leben bleiben, ist es ok :wink: Sehr freshe Schreibweise, dieses Stilmittel der Analogien, ist genau das, was man sonst überall vermisst, aber eben auch genau das, was wir für die Adaption brauchen! So wie Du es hier erklärst, ist es eines Buches würdig, wo sich noch mehr Inhalt vielleicht aus folgenden Artikeln ergibt, nur sollten es für die englische Version Baby Kühe aus Iowa sein :smiley:

Ich habe ja nur übersetzt. Im Original stammt das vom Gigi. Und in seinen „21 Lektionen“ (Kannst du bei Amazon kaufen oder auch hier im Blocktrainer Blog lesen) hat er seine Gedanken bereits als Buch veröffentlicht.
Falls du englisch kannst, solltest du auch unbedingt mal seine anderen Texte lesen, falls nicht musst du noch etwas warten, die sind alle noch zum ĂĽbersetzen in meiner Pipeline :grin:

3 Like

Da hab ich wohl mal wieder das Kleingedruckte nicht gelesen. Dann vielen Dank fĂĽr die sehr gute Ăśbersetzung, hat mich nicht nur informiert, sondern auch unterhalten.

Hey @Renna, angesichts deiner Aussage im obigen Kommentar, dass viele Texte von der Gigi noch bei dir zur Übersetzung in der Pipeline stehen, des Fakts, dass ich kein Hirsch im Englisch bin und es wohl viel angenehmer sein wird diese Texte von dir zu lesen, als sie von einem Tool (Google oder so) übersetzen zu lassen, warte ich mit Spannung auf deine nächste abgeschlossene Arbeit. Vielen dank dafür :ok_hand: :tophat:, ist ein zu schätzender Beitrag von dir, die Leute im deutschen Raum darüber aufzuklären, was Bitcoin ist.

Paar Gedanken zu dem Beitrag Bitcoins Energieverbrauch möchte ich noch loswerden. Es steht schon jetzt, aber vor allem auch in Zukunft, falls sich der noch junge Wertspeicher Bitcoin durchsetzt, den Menschen «frei» zu wählen aus welchen Ressourcen wir die Energie für Bitcoin schöpfen wollen. Man kann also sagen, dass wir die Wahl haben ob wir blaue, strahlende und vom Wind polierte Marmorblöcke oder verrusste und atomatisierte ( :upside_down_face: :thinking:) Blöcke bauen wollen. Kleine Anmerkung nebenbei. Nein ich bin nicht ein grüner Extremist und schon gar nicht Politisch in nur eine Richtung orientiert. Dann bin ich schon eher wie der @Blocktrainer , wenig bis gar nicht an den heutigen Politikstrukturen interessiert. Ich unterstütze jedoch den „Fakt“, dass wir Menschen eine Anzahl angenommen haben, wodurch unser Einfluss auf Mutter Natur durch unsere Handlungen so gross ist, dass wir uns objektiv betrachtet, als wahre Plage ansehen sollten.

Jeder Mensch der den wahren Wert von Bitcoin erkennt und weg kommt von dem rein spekulativen Ansatz, den viele haben und dabei musste ich mich zu meinen Anfangszeiten auch ein wenig an der Nase nehmen, wird es schätzen und sei es auch nur mit ein paar Satoshis, teil eines Blockes in der Kette zu sein. Dies heisst nicht, dass es keine Spekulation ist Bitcoin zu besitzen, den wir wissen nicht mit Gewissheit, ob die Blöcke in der Kette niemals in Staub zerfallen werden und die Kette zum Reissen bringt. Es besteht jedoch ein Unterschied aus reiner Gier zu investieren oder weil man an die Philosophie und den Grundgedanken, den Bitcoin ins leben gerufen hat, glaubt. Wer also an letzteres glaubt, wird wie im Artikel so schön beschrieben, den Energiebedarf den der Bitcoin braucht in kauf nehmen.

2 Like