Bitcoinkurs und Aktienkurs gekoppelt?

Hallo Roman, hallo Community,

Ich bin neu im „Space“ und wollte mein Portfolio mit Krypto Assets erweitern. Habe schon einige Videos von Dir gesehen. Unter anderem auch die Aussage gehört, Bitcoin ist dezentral, Bitcoin wurde wegen der Finanzkrise „erfunden“ Bitcoin ist unabhängig… So nun haben/hatten wir eine Finanzkrise und der Bitcoin ist fast 1:1 mit den Aktienkursen eingebrochen. (Siehe Anhang) So hätte ich mein Portfolio nicht „absichern“ können. Wie seht Ihr/Du das?

Gruß
Johann

Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher ob man sein Portfolio so absichern kann wie du das meinst. Eine Art Absicherung wäre für mein Verständnis mit einer gewissen Position und Hebel auf fallende Kurse zu wetten.
Wenn plötzlich alles ins wackeln gerät, wird offensichtlich alles verkauft, auch Gold und Bitcoin. Jedoch hätte ich mir eine ähnlich gute Erholung wie bei Gold für den Bitcoin gewünscht.
Mir geht die Korrelation tatsächlich auch auf den Keks. Hätte erwartet dass BTC einfach etwas anders performt als die Indizes. Abwarten, ob das vielleicht nicht noch so kommt :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Du musst wissen, dass der Kryptomarkt total irrational und massiv manipuliert ist.

Auch der Aktienmarkt ist (gerade aktuell in den USA) extrem manipuliert. Die FED druckt Geld ohne Ende und pumpt diese in den Aktienmarkt. Von außen sieht es so aus, als wenn alles gut ist, da die Kurse recht weit oben sind.
Aber wenn man hinter die Fassade guckt (Menschen verlieren ihre Arbeit, ihre Wohnung, haben nichts zu essen, können sich Medikamente nicht leisten usw.) ist es sehr übel.

Eine Aussage wie „Bitcoin hilft in der Finanzkrise.“ oder „Bitcoin kann eine Finanzkrise verhindern.“ ist eine Langzeit-Prognose. Wenn BTC über $100.000 oder $200.000 und nicht mehr so volatil ist, wird er (vermutlich) stärker und wichtiger in Krisen sein als Fiat, Aktien und Gold. Eben weil er dezentral ist, weil niemand BTC nachdrucken kann usw.

Übrigens: Wir hatten im März keine Finanzkrise. Das war nur ein kleiner Einbruch wegen Corona.
Eine echte Finanzkrise hätte weit aus schlimmere Folgen und die Märkte hätten sich auch nicht so schnell wieder erholt.

2007/2008 war eine Finanzkrise und dies (mit Wert x multipliziert) steht uns vermutlich bevor, weil die Probleme aus 2007/2008 nicht behoben, sondern nur zeitlich verschoben wurden.

5 „Gefällt mir“

Video Antwort