Bitcoin Netzwerkgebühren 0,02€

Hallo,

ich habe einige Bitcoin Trankaktionen tätigen wollen, dabei lagen die Gebühren immer zwischen 3 und 6€, als bei einer Transaktion plötzlich 12€ verlangt wurde, habe ich erstmals Hand an die Gebührenschraube gelegt und einige Versuchstransaktionen durchgeführt.
Ich habe 3 x 1€ in BTC an meine Lightning Wallet gesendet, mit folgenden Gebühren und Wartezeiten:

10 sats = 0,11€ Wartezeit 4h
5 sats = 0,04€ Wartezeit 8h
1 sat= 0,02€ Wartezeit 18h

Dann habe ich einen höheren Betrag zu 20 sats = 1,52€ gesendet, Wartezeit war hier 1h.

Also die vorgeschlagenen Gebühren der Wallets sind generell um ein vielfaches zu hoch,
selbst die niedrigste, einstellbare Gebühr ist um ein vielfaches zu hoch.
Wenn es nicht schnell gehen muss, ist hier enormes Einsparpotential vorhanden, gerade bei kleinen Überweisungsbeträgen.

Diese Seiten helfen die Gebühren richtig einzuschätzen:





Wenn man die Seiten einige Tage beobachtet, sieht man immer wieder Zeiten, in denen der Mempool fast leer ist und man spottbillig BTC verschicken kann.

Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen Gebühren zu sparen.

7 „Gefällt mir“

Danke fürs Teilen!

1 „Gefällt mir“

Ja @Einherier gut, dass du es ansprichtst.
Es ist in der Tat so, dass man NIEMALS die Wallet einstellen lassen sollte, welche Gebühren bezahlt werden :slight_smile: .
Ich bin auch immer geizig und zahle meist nur ein Zehntel von der vorgeschalgenen Fee und bin trotzdem meist relativ flott in einem Block.