Bitcoin lightning

Hallo liebe Leute.

Ich hab mal ne kurze Frage. Wenn ich meine Bitcoin in einem Lightning-Netzwerk beitreten möchte. Findet eine Transaktion statt?

Lg Roadrunner

Kurz und Knapp: Ja

1 Like

Das bedeutet auch im Umkehrschluss, wenn der Chanel geschlossen wird dann gibt es eine zweite Transaktion?

Kurz und Knapp: Nochmal Ja

1 Like

Lach ^^ Danke du hast mir weiter geholfen:)

Ich hab noch ne Frage:

Kann ich den channel alleine schließen oder brauche ich immer die Erlaubnis des anderen?

Wie sicher ist lightning? Kann man den channel hacken, zerstören oder löschen?

Du kannst den Channel alleine schließen. Die Bestätigung erfolgt dann automatisch. Wenn der Channel nicht mehr online ist, dauert die Schließung etwas.

Bis jetzt ist mir kein großer Angriff auf Lightning bekannt.

1 Like

Dann hab ich jetzt eine Frage dazu. Wenn es möglich ist, den Channel einseitig zu schließen, wer kommt dann für die Netzwerkgebühr auf bzw. wird dafür etwas aus dem Lightning verwendet, oder muss etwas noch auf der Chain liegen?

1 Like

Das ist eine sehr gute Frage!

Beim Channel öffnen wird ein Betrag hinterlegt der für das schließen des Channels verwendet wird. Das Schließen des Channels ist im Lightning Netzwerk und braucht nicht viel Gebühren. Es landet dann wieder auf deiner Lightning Wallet mit dem Bestand, welche noch auf der anderen Seite vorhanden war.

2 Like

Ich glaube das ist nicht korrekt. Die Gebühr wird aus dem Lightning Channel/Wallet von demjenigen entnommen, der der Initiator der Schließung ist. Wenn beim Öffnen des Channels etwas hinterlegt werden würde, wo sollte dies hinterlegt werden? Außerdem kann man beim öffnen des Channels nicht wissen, wie, z.B. ein Jahr später, die Gebühren sind.

2 Like

Bei Raspiblitz habe ich den Menüpunkt „Funding your LND Wallet“. Danach sind die Bitcoins für das Lightning Netzwerk gelockt. Das eröffnen und schließen eines Channels findet ausschließlich im Lightning Netzwerk statt und ist unabhängig von den Onchain Gebühren.

So, essentially when you open a Lightning channel you are:

Paying a tx fee to open the channel
Part of your funding is reserved for closing and never gets shows on your channel balance

The final commit fee is coming out of your pocket as the initiator of the channel.

So it could be said that opening a channel costs you two transaction fees. So you should make at   
least one payment on the channel before you break even (minus ln fees so you might need two 
essentially)

After that besides ln fees it's all gravy from there on with every payment you make.

Nach meinem Verständnis wird ein Teil der Gebühr für das Schließen des Channels hinterlegt.

1 Like

„Funding your LND Wallet“. Danach sind die Bitcoins für das Lightning Netzwerk gelockt.

Das stimmt so nicht, erst wenn der Channel eröffnet wurde, sind die Bitcoins gelockt. Davor wurden die Bitcoins nur auf eine andere Wallet verschoben und könnten auch sofort wieder ausgegeben werden.

1 Like

Ok, kann auch sein. Muss ich nochmal nachlesen.

1 Like

Nope, das ist so nicht richtig. Eigentlich ist sogar genau das Gegenteil der Fall. Das Eröffnen und Schließen des Channels findet ausschließlich Onchain statt. Alle Transaktionen „dazwischen“ betreffen das Lightning Netzwerk. Deshalb sollte man immer dann Channels eröffnen und schließen, wenn gerade niedrige Gebühren anstehen. Aber abgesehen davon würde ich immer die Fee auf 1sat/vB einstellen, das ist die min. mögliche Gebühr, dann dauert es eben mal ein paar Stunden bis der Channel geöffnet ist. Einen guten Überblick über die Gebühren bietet mempool.space

2 Like

Die noch ungeklärte Frage lautet ja, wer kommt für die Gebühren auf, wenn ein Kanal geschlossen wird. Das beim öffnen des Kanals schon genug sats gelockt sind, die dann für das schließen reichen, kann nicht sein. Wir hatten schon einmal eine Zeit, in der Transaktionen 50 € gekostet hatten.

1 Like

Mir stellt sich die Frage, wer die Gebühren beim Öffnen/Schließen eines Chanels bekommt. Welche Motivation gibt es Chanels zu funden? Nur die Gebühren, die damit abfallen könnten? Kann hier eine Konzentration von Funds und damit auch eine gewissen übermacht von Nodes auftreten?

1 Like

Sehr gute Frage. Ich versuche noch herauszufinden wie lange ein Timeout ist. Das müsste man theoretisch einstellen können?!

Die Gebühren gehen immer an unsere Miner.

1 Like

Danke, nachdem ich die Frage gestellt hatte, habe ich da noch mal drüber nachgedacht. Um sicher zu gehen: die Gebühr wird fällig, da beim Chanel öffnen/schließen eine Transaktion onchain gemacht wird. Mit welcher Wallet interagiert dabei meine LN-Wallet?

1 Like