Bitcoin ist das beste Geld, aber es gibt keinen freien Wettbewerb!

Wieso sich Bitcoin in einem freien Geldmarkt durchsetzen könnte, aber kein fairer Wettbewerb zugelassen wird, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

1 „Gefällt mir“

Der Mensch strebt nach Freiheit und am Ende wird die Freiheit siegen. Eine Trennung von Staat und Geld ist durchaus sinnhaft. Der Vergleich mit der Reformation und der Trennung von Staat und Religion ist für mich persönlich durchaus plausibel. Bitcoin könnte genau zu dieser Trennung von Staat und Geld führen. Der US Dollar hat spätestens nach den Sanktionen gegen Russland den letzten Funken der Unabhängigkeit gegenüber staatlichen Akteuren verloren. Bitcoin bietet diese Unabhängigkeit. Warum sollte es mir nicht gestattet sein meine Familie in Sibirien im harten anstehenden Winter finanziell zu unterstützen? Trägt sie eine Schuld am Krieg? Gibt es eine Kollektivschuld der Russen? Ich denke nicht! Der Schutz des Unschuldigen steht für mich über der Bestrafung des Schuldigen (so sollte auch das westliche Rechtsverständnis sein). Die Sanktionen der EU und der USA (kein Swift Zahlungsverkehr) stellen dagegen die Bestrafung des Schuldigen über den Schutz des Unschuldigen. D. h. mein Resümee ist, dass sich der BTC trotz der Wettbewerbsverzerrung aus den genannten Gründen langfristig durchsetzen wird.

1 „Gefällt mir“

Toller Artikel!
Habe letztens das lange Interview von Preston Pysh mit Jason Lowery gesehen, wo es grundsätzlich um Proof-of-Work vs Proof-of-Stake ging. Mindblowing für mich und nochmal eine andere Sichtweise auf Bitcoin gab mir, dass man dieses Protokoll mal unabhängig vom Geldaspekt sehen solle. Wenn man das Wort ‚Coin‘ mal außen vor lässt und das Protokoll schlicht als „sicherstes Netzwerk der Welt“ betrachtet, das durchschnittlich alle 10 Minuten einen unverfälschbaren, unveränderlichen, global nachprüfbaren Anker von der digitalen in die reale Welt setzt, und zwar nur Dank Proof-of-Work… Dann entstehen da soo viele Use Cases, an die wir noch alle derzeit gar nicht denken können.
Das gab es schlicht noch nicht auf dieser sich immer weiter digitalisierenden Welt und genau das gibt mir einfach das gute Gefühl, dass sich dieses Protokoll einfach als extrem nützlich erweisen wird und ja, auch hinsichtlich Geld sich durchsetzen wird mit der Zeit.
Faszinierend, dies in der frühen Entwicklung miterleben zu dürfen!

1 „Gefällt mir“

Toller Artikel. Hat jemand eine Ahnung wo genau eigentlich diese 100€ Gedenkmünzen rausgebracht werden bzw. wo man sie als erstes kaufen kann? Ich nehme an bei öffentlichen Versteigerungen oder wie läuft das ab?

Bei Edelmetallhändlern zum Beispiel: Goldmünze 100 Euro BRD 2019 Dom zu Speyer kaufen

1 „Gefällt mir“

Danke, ja das ist ein super Gespräch!

Wieviel die wohl dann bezahlt haben? :thinking:

Die werden immer zum Marktpreis gehandelt Deutsche Eurogoldmünzen: 20, 50, 100 und 200 Goldeuro Wert / Ankauf | ESG

1 „Gefällt mir“