Bitcoin-Bildung an El Salvadors Schulen: Erste Abschlussklasse erhält BTC-Diplom

38 Schülerinnen und Schüler einer öffentlichen Schule in El Salvador haben zum ersten Mal das sogenannte Bitcoin-Diplom erhalten.

4 „Gefällt mir“

Dies ist eigentlich das Fundament - erst wenn die Bildung ausreichend gegeben ist, können sich die Bürger von El Salvador bewusst entscheiden, was für sie Sinn macht. Ich finde es super, dass so eine NGO ein solches Programm umsetzt (letzten Endes ist die inhaltliche Qualität entscheidend).

Gibt es hier auch von staatlicher Seite Programme (an alle die vll. vor Ort waren oder sich intensiver damit auseinander gesetzt haben), die der Bevölkerung das Verständnis von Bitcoin näher bringen? Das wäre auch ein Fingerzeig, dass es Bukele wirklich ernst meint (für das ganze Land).

Bin wirklich gespannt, wie es in 2024/2025 für das Land aussehen und die Adoption dann wahrgenommen wird - und auch, wie der Bildungsstand in Bezug auf BTC sich in der Bevölkerung verändert.

Ein Wallet mit ein paar Satoshies zu diesem Diplom wäre doch was gewesen :slight_smile:

von 200 haben es 38 geschafft, also nur 19%.
So gut das Projekt auch gemeint ist, aber die Erfolgsquote ist erbärmlich.

Genauso erbärmlich wie übrigens auch das Gendern.
Das Wort Schüler z.B. ist, wie die Sprache im Allgemeinen, geschlechtslos.
Nur durch falsch verstandene Gleichheitsgesinnung meinen im Gleichschritt Marschierende die deutsche Sprache verbiegen / politisieren zu müssen.
(Gibt es das auch in anderen Ländern, oder ist das wieder eine der typisch deutschen Unarten ?)

3 „Gefällt mir“

Ich weiß nicht wie anspruchsvoll der Kurs ist. Aber wie viele Leute die in Deutschland Bitcoin kaufen verstehen eigentlich Bitcoin oder haben fundamentale Finanzkenntnisse?
Ich glaube es bedarf schon einer gewissen Motivation um Bitcoin selbst und die damit zusammenhängenden ökonomischen Konzepte zu verstehen. Und wenn man so einen Kurs nicht zwingend bestehen muss, um weiter zu kommen, dann werden es eben nur die schaffen die von sich aus eine hohe Lernmotivation haben.

Abwarten… mich hat das auch gewundert, deswegen habe ich auch nochmal dort nachgefragt (Antwort ausstehend). Es kann auch einfach sein, dass der Kurs aufgeteilt wurde und für andere noch ein paar Wochen läuft. Nicht immer gleich so voreilig urteilen :wink:

Ich habe das aus dem Text von euch auch anders herausgelesen: „38 von ihnen haben nun den Kurs bereits absolviert und nun im Besitz eines „Bitcoin-Diploms“, welches ihnen eine erfolgreiche Teilnahme attestiert.“ → das klingt doch danach, dass diese 38 die ersten sind und nicht die einzigen von den 200.

Ist ohnehin die Frage ob es sich bei dem Zertifikat nicht eher um ein Teilnahme-Zertifikat handelt (wovon ich ausgehe) oder es sich um einen wirklichen Prüfungsabschluss handelt. Letztendlich geht es sowieso darum, was jeder Einzelne für sich mitnimmt - Prüfung hin oder her…

1 „Gefällt mir“

Wie vermutet, warst du etwas voreilig @kai452 :wink:

Es ist tatsächlich so, dass nicht alle 200 auf einmal den Kurs absolviert haben :slight_smile:

image

2 „Gefällt mir“

Richtig gut das ihr da nachgefragt habt! Danke für`s Update :wink:

1 „Gefällt mir“