BitBox02 Bitcoin-only-edition Sicherheit ausreichend bei

einer größeren Menge Bitcoin? Bis welchem Betrag würdet ihr auf einer Bitbox02 eure Coins lagern? Ich kenne jemanden, der hat eine zweistellige Anzahl Bitcoin (vor kurzem erworben), ist die Bitbox02 dafür noch sicher genug?

wo willst du diese denn sonst lagern?
Börse, Paper wallet?

1 „Gefällt mir“

Ich würde mir weniger Sorgen um die Zugangsschlüssel auf der BitBox machen. Die sind ja passwortgeschützt. Und eben durch die spezielle Hardware-Architektur. Da würde ich sagen, ja ist sicher genug.

Größeres Thema wäre für mich: Wie gehe ich sicher mit dem Backup (SD Karte und Aufschrieb etc.) um, so dass es nicht in Hände anderer fällt und für mich selbst der Zugriff darauf bestmöglich gewährleistet ist? Das wäre die Backup-Strategie.

Bei größerem Vermögen würde ich auch nicht alleine auf eine Hardwarewallet setzen. Sondern dies auf mehrere verteilen.
Wenn man etwas paranoid ist, und Angriffsvektoren durch/über den Hersteller für denkbar hält, sind diese natürlich nicht nur von einem Hersteller.

Zusätzlich noch was auf verschiedenen Börsen lassen.

Die Streuung wäre mir da wichtig. Nicht alle Eier in einen Korb legen. Ebensowenig die Backups.

2 „Gefällt mir“

Oder eine MultiSig einrichten.

4 „Gefällt mir“

Wem vertrauen, ist eine superschwierige Frage.

Hast du schon gesehen?

Empfohlen wird hier eine mögliche Beratung

Vielleicht hilft das bei der Einschätzung wieviel auf einer BitBox empfohlen ist.

So empfiehlt es Sparrow Wallet.

6 „Gefällt mir“

Moin,

ich empfehle auf jeden Fall eine MultiSig Wallet mit eigener Node und Tor.

Leider benötigt man hierfür schon einiges an Wissen und kann auch schon schnell etwas falsch machen!

Es gibt auch entsprechende Dienstleister die dich beim Verwahren von solchen Summe unterstützen. Eine sehr gute Alternative ist CASA → https://keys.casa

Viel Erfolg.

Gruß
Phil

4 „Gefällt mir“

Harte Grenzen sind meiner Meinung nach nicht zu ziehen, aber bei z.B. zweistelligen BTC-Vermögen würde ich schon vorher über ein MultiSig-Setup nachdenken. Ich sehe auch kein grundsätzliches Sicherheitsproblem der Bitbox02, ob deren Wallet nun weniger als 1BTC oder mehrstellige BTC-Beträge kontrolliert. Sicherheitsrisiken sind eher vor dem Bildschirm und in der verwendeten Computer-Umgebung zu suchen, wobei hier die Bitbox02 eine Abschirmung bietet, sofern man konsequent eine sichere Nutzung und Überprüfung von Adressen der eigenen Wallet anwendet.

Man sollte auch ein schonungsloses Risk-Assesment machen und entsprechend handeln. Gute Hinweise und sichere Handlungs- und Setup-Empfehlungen kann man nach ausführlicher Lektüre von https://www.smartcustody.com/ finden und umsetzen.

Da hat dein Jemand schon einen ersten „Fehler“ gemacht, denn ich würde sowas deutlich geheimer zu halten versuchen. Außerdem kenne ich Jemanden, der sich mit seinem Usernamen mit fremden Federn schmückt, aber egal…

6 „Gefällt mir“

kann man sich nur, wenn diese vom Produzenten nicht selbst verwendet werden :slight_smile:
und niemand würde bei einem indianischen Federkopfschmuck davon ausgehen, dass der Träger ein Federvieh ist :slight_smile:
aber ich glaube verstanden zu haben, was du meinst …