Bison | Einfacher Spread jetzt über 1,2% anstatt 0,75%

Hallo,

habe seit vorgestern ein Konto bei Bison und selbst erfahren müssen, dass der „einfache“ Spread auf mehr als 1,2% erhöht wurde.
Der reale Spread beträgt jetzt also mehr als 2,4%.

Habe im Internet und im Forum nichts darüber finden können, aber vom Bison-Support eine Bestätigung bekommen.

Auszug:
„Insbesondere die Ereignisse rund um FTX, Celsius und Co. haben dazu geführt, dass Sicherheit, Qualität und ein nachhaltiges Geschäftsmodell ein neues Level an Bedeutung erreicht haben - für unsere Kunden und für uns als Unternehmen. Um weiterhin die höchsten Standards in unserem Risikomanagement sowie unserem Sicherheitskonzept einhalten zu können, haben wir aufgrund der aktuellen Marktentwicklungen höhere Aufwände, die auch mit gestiegenen Kosten verbunden sind.“

5 „Gefällt mir“

Tatsächlich, steht inzwischen auch auf den FAQ der Homepage von Bison. Eine Benachrichtigung über die Erhöhung wäre schön gewesen und nicht einfach eine „heimliche“ Änderung.

https://bisonapp.com/gebuehren/

3 „Gefällt mir“

Und es wäre bedeutend weniger verwirrend, wenn Bison von 2,50% sprechen bzw. schreiben würde.
Aber vorher wurde ja auch nie von 1,5% gesprochen, sondern von 0,75%.
Ich kann mit diesem Mittelpreis sowieso nichts anfangen.

1 „Gefällt mir“

Ist schon nen Ding, den spread ohne jegliche Info um 0,5% zu erhöhen. Transparent ist das nicht.

1 „Gefällt mir“

Ja schon krass. Sonst schickt Bison wegen jeder Kleinigkeit eine E-Mail an ihre Kunden. Aber eine solche Kostenerhöhung verschweigen die einfach. Ist das überhaupt zulässig so?

4 „Gefällt mir“

Hmm nicht die feine Art. Dabei hätte man das proaktiv kommunizieren können.

1 „Gefällt mir“

Wirklich nicht die feine Art. Das hat was von den Mogelpackungen der Nahrungsmittelindustrie. Obwohl da ja dann wenigstens die Grammzahl angegeben ist. Transparent wäre es also, wenn die Broker klar sichtbar den aktuellen Spread kommuniziert.

2 „Gefällt mir“

Wenn der Preis um 70% fällt oder wie aktuell 20 % steigt, ist der Spread im Verhältnis völlig egal!

Er ist aber größer als bisher - und das unangekündigt. Darum geht es in diesem Thread.

Sicherlich, wenn ich irgendwann mehrere 100% Gewinn erzielt habe, sind mir 1,2 oder 2,4 % einmalige Gebühren auch mehr oder weniger egal.

1 „Gefällt mir“

Ich bezweifle stark dass sie den Spread zugunsten der Nutzer anpassen würden, wenn sich die Marktlage wieder verbessert… Bin daher auch nicht happy mit der Vorgehensweise, aber immerhin ist alles andere kostenlos bei denen. Ich denke wenn ne Einzahlung oder Auszahlung von Kryptowerten bei Bison zukünftig was kosten sollte, dass sie das kommunizieren müssen das war sicherlich bei vielen ein Grund sich für diesen Broker zu entscheiden. Schade, jede Bank usw. bekommt es hin ihre Nutzer über Änderungen im Vorfeld zu informieren.

4 „Gefällt mir“

Tschüss Bison

2 „Gefällt mir“

Bison byebye und Hello RELAI. Erst die Shitcoins ausweiten und jetzt versteckte Kosten ohne Ankündigung. Sehr schade.

1 „Gefällt mir“

Da mich die ankündigungslose Erhöhung vom Spread auch ganz schön genervt hat, habe ich dem Support dazu eine negative Rückmeldung gegeben und möchte die Antwort vom Support mit euch teilen.

„Hallo,
vielen Dank für dein Feedback.
BISON ist dein zuverlässiger Partner für den gebührenfreien Handel von Kryptowährungen powered by Börse Stuttgart Group.
Das heißt, bei BISON fallen keine Gebühren für die Kontoeröffnung und -führung, Ein- und Auszahlungen sowie die Verwahrung von Kryptowährungen an. Bei BISON bezahlst du lediglich den Spread, also die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis.
Dieser unterliegt Schwankungen, da er von Marktgegebenheiten und von dem Volumen einer Transaktion abhängig sein kann. Das haben wir so auch bisher immer und auf unserer Website dargestellt. Dies ist auch entsprechend in den [AGBs] und den [Basis- und Risikoinformationen] vermerkt, welche du akzeptierst, bevor du BISON nutzen kannst.
Der anteilige Spread beträgt aktuell 1.25%.
Dies wird auch in unserem aktuellen Newsletter adressiert, jedoch gab es eine Überlappung zwischen Newsletter-Versand und dem Zeitpunkt der Erhöhung.
Wir bitten dies zu entschuldigen und hoffen auf dein Verständnis.“

Ansonsten habe ich mit Bison gute Erfahrungen gemacht.

1 „Gefällt mir“

Was ne Standard Schrott Antwort für die intransparente Erhöhung der Gebühren.

Schade, dass sich dies „überlappt“ hat……. Wer’s glaubt, wird selig.

1 „Gefällt mir“

Versteh die Aufregung nicht wirklich, kann jetzt nicht wirklich sagen ob die Gebühr heimlich erhöht wurde oder ich nur nicht aufgepasst habe,

Aber Bison ist doch mit den 1,2% günstiger wie die anderen und das abziehen der sats is sogar mit im Preis (somit keine extra Gebühr) mit drin,

Somit immer noch günstiger als Pocket, Relai oder die anderen.

Bis jetzt hatte ich auch noch keine merklichen Problem bei Bison,
Unsere Daten haben sie auch alle also gibt es nicht wirklich große Unterschiede oder?

1 „Gefällt mir“

Der Spread ist doch 2,5%.
Man bezahlt die Hälfte des Spreads, also 1,25%, beim Kauf und beim Verkauf.

Wenn ich kaufe und bei gleichbleibenden Kurs durch einen Verkauf direkt mit 2.5% im Minus bin, dann sind die 2.5% für mich der Spread.

Ui guter Punkt, hab den Verkauf nicht beachtet :man_facepalming:t3: der war bisher nicht eingeplant :sweat_smile:

Bitcoin verkaufen - tz :stuck_out_tongue_winking_eye:

Aber, was sagt ihr eigentlich zu den neuen Bedingungen der Solarisbank? Die machen dich völlig nackig und schicken die Daten dann zur Auswertung nach Ungarn und sonstwohin…??! WTF :face_with_spiral_eyes:

Eigentlich fand ich Bison bisher super. Aber die ganzen Shitcoins und jetzt das - hallo Relai!

:thinking: