Bastyon- Soziales Netzwerk in der Blockchain

Hi,
kennt jemand Bastyon, das Sozial Netzwerk auf der Blockchain? Es sieht mir auf den ersten Blick schon mal ganz gut aus für den Anfang aber ich bin mir nicht sicher ob das skaliert und technologisch was taugt.

Eine kleine Selbstbeschreibung

Nein!
War’s das oder kommt da noch mehr zum Thema?

Die Frage ist doch: Warum zur Hölle?
Warum brauchts ne Blockchain?
Warum brauchts nen eigenen Coin (PKOIN)?

Ich raff es nicht…
:crazy_face:

so wie ich das verstanden hatte geht das auch mit Bitcoin, aber um Dienstleistungen einfacher kaufen oder verkaufen zu können, ist wohl ein eigener Coin vorteilhaft. Aber genau weis ich das nicht. Ich hab nochmal nach der Stelle bzgl. Bitcoin gesucht aber nicht mehr gefunden.
Cool finde ich die „Ansehen“ Funktion. D.h. in dem Netzwerk wird auf die Qualität der Posts geachtet. Das finde ich super denn es wird so viel Müll in gepostet und kommentiert. Das kann dort bestraft werden.
Warum eine Blockchain? Weg. der dezentralen Zensurresistenz vermute ich und vielleicht wegen der Finanzierung der Platform.

Ich hatte den faschen Link gepostet. Der ging direkt zum Netzwerk. Hier ist der mit den Features

EXAKT!
Das ist der einzige Grund, weshalb es einen eigenen Coin und damit eine Blockchain braucht.
Einen anderen Grund gibt es erstmal nicht…

Dezentralität bedeutet nicht gleichzeitig Zensurresistenz! Es können sogenannte Profanity-Filter auch im Code integriert sein und damit fest verankert (soll nicht heißen, dass es bei Bastyon der Fall ist!!!)

Das „erste social network“ über eine Blockchain ist es auch nicht. Steem gibt es seit 2016…!

1 „Gefällt mir“

guter Punkt. Das scheint ein Fork von Steemit zu sein. Die Ähnlichkeiten finde ich doch sehr groß.
Im Wikipedia-Artikel von Steem wird auch was von dezentraler Zensurresistenz geschrieben.
Danke für den Tipp.
Steem selbst scheint ziemlich tot zu sein was die Weiterentwicklung angeht. In den letzten 2 Jahren gab es nur kleinere Fixes. Evtl. wird Bastyon die Weiterentwicklung unter neuem Namen übernehmen.
Was ich etwas komisch finde ist das ich keine Erklärung für den PKcoin gesehen habe.Wie der entsteht, wie viele es gibt, etc. . Aber das kann man sicher erfragen.

Das liegt wahrscheinlich am mangelnden UseCase und daran, dass vor vielen Monden Tron versucht hat das Netzwerk zu übernehmen (und esmittlerweile auch geschafft haben).
Steemit vs. Tron (2020)

Im Blockexplorer findest du die exakte Anzahl der im Umlauf befindlichen Token (ca. 12Millionen) und den Maximal-Supply (ca. 24 Millionen)

Blockexplorer

Nur zu den Tokenomics konnte ich nichts finden, also wie viele Token bei der Erstellung an die Developer gingen etc. Das ist nichtmal im WhitePaper zu finden!
PocketCoin WhitePaper

1 „Gefällt mir“

Nein.
Ich sehe keinen usecase und der coin ist für mich nur ein Scam mehr.

Mmh, ich stimme überein, dass viel müll gepostet wird. Nur wie nennt man es, wenn dagegen etwas getan wird?

Der einzige Unterschied zu allen anderen sozialen Medien ist in meinen Augen, dass sich die coin ausgebende Partei an den coins bereichert.

Es gibt Features mit denen man gute Poster automatisch fördern kann oder schlechte Poster automatisch runter stuft (mehr oder weniger automatisch). Das läuft über Bewertungen und andere Mechanismen (z.B. Zeit im Netzwerk angemeldet). Stack Exchange oder Stack Overflow zeigen wie das gehen kann oder auch Question2answer