Automatische Verlangsamung der Adoption

Hallo,

was ich mich momentan frage:

Wird die Adoption bei höheren Preisen nicht zwangsläufig langsamer oder kommt irgendwann zum Stillstand?

Was ich meine ist, dass bei einem Preisanstieg von 1000 auf 20000 sind es 20X aber nur 19000€.

Jetzt aktuell wären nur 5X schon 80000€ ( 20 k auf 100k).

Da werden sich die Leute immer kleinere Mengen Sats leisten können. Und es müssten exorbitant viele Leute kaufen.

Was meint ihr dazu?

Das kommt darauf an, womit du die Adoption misst.

Ich würde diese z.B. nicht daran bemessen, wieviele Sats sich New Coiner leisten können.

Stattdessen würde ich die Adoption daran bemessen, welcher Anteil der Bevölkerung Bitcoin besitzt und/oder für welche Use Cases Bitcoin dabei verwendet wird.

Trotzdem wird sich die Adoption auch nach meiner Definition zwangsweise irgendwann verlangsamen, da der maximale Bevölkerungsanteil bei 100% liegt und auch die Use Cases begrenzt sind.

Wenn man sich die Bitcoin Marktkapitalisierung und den groben Bevölkerungsanteil im aktuellen Zustand ansieht, sollten wir schon jetzt oder zumindest bald merken, dass wir auf diese Sättigung zulaufen.
Entwicklungen, die ursprünglich noch exponentiell liefen, fangen dann langsam an abzuflachen.

4 „Gefällt mir“

Deine Theorie würde zutreffen wenn man BTC als reines Finanzinvestment betrachtet.

Wenn man von Adoption spricht ist dies :point_up: aber nicht gemeint.
Vielmehr spricht man davon das Bitcoin ein brauchbares Zahlungsmittel wird welches von der breiten Bevölkerung angenommen und benutzt wird.

In welchen Relationen betrachtest du diese Zahlen bei deiner Aussage? Ich habe keine Vorstellung davon wohin die Marktkapitalisierung noch steigen könnte. Oft wird sich dabei an Gold orientiert. Wenn dies das Ziel wäre, hätten wir heute nicht mal 4 Prozent davon erreicht.

Auch beim Bevölkerungsanteil ist es meiner Meinung nach schwieg, es in ein relevantes Verhältnis zu bringen. Auch wenn die meisten von Bitcoin gehört haben, sagen doch nach wie vor sehr viele von ihnen dass es uninteressant sei.

Mich würde es stark wundern, wenn wir schon in der dritten und letzten Phase einer S-Kurve wären.

1 „Gefällt mir“

Meine Aussage hier ist natürlich sehr schwammig. :slight_smile:

Aber je nachdem wo man schaut, liegt die Anzahl der Bitcoin Owner bzw. Wallets in der Größenordnung von 100 Millionen (z.B. [1], [2]). Das entspricht einer Größenordnung von 1% der Weltbevölkerung.

In der gleichen Größenordnung befinden (oder befanden :wink:) wir uns bei der Market Cap verglichen mit der weltweiten Geldmenge ([3]). Hier hängt es natürlich davon ab, ob ich nur Währungen oder auch andere Assets in Betracht ziehe.

Für eine grobe Abschätzung ist es aber egal, ob es nun ein Faktor 10 mehr oder weniger ist.

Da wir uns also bereits in der Größenordnung von Prozent befinden, müssen diese Werte spätestens in den nächsten Jahren abflachen. Auch „Abflachen“ ist zwar schwammig formuliert, lässt sich aber durch folgende Abschätzung motivieren.

Nehmen wir an, dass die Anzahl der Bitcoin User gleichmäßig exponentiell von 1 im Jahr 2009, auf ca. 100 Mio. im Jahr 2022 gestiegen ist. Dann entspräche das im Mittel einem Anstieg um den Faktor 4 pro Jahr.
Wenn wir also jetzt bei 1% liegen, würden wir bei Fortsetzung eines exponentiellen Anstiegs in etwas mehr als 3 Jahren die 100% durchbrechen. Ein hypothetischer exponentieller Anstieg bis heute müsste also spätestens in den nächsten Jahren abflachen.

Die Realität sieht nicht so ideal vereinfacht aus. Das sieht man bzgl. Market Cap am „Rainbow Chart“, oder bzgl. der Walletanzahl in der Quelle [2].
Die Anstiege sind in beiden Fällen von Anfang an nicht exponentiell gewesen, sondern logarithmisch betrachtet dauerhaft abflachend. Deshalb gebe ich zu, dass es eigentlich wenig Sinn macht von einer „Abflachung“ zu sprechen.

Edit:
Ich habe gerade gesehen, dass es sich hier nur um die Blockchain(.)com Wallets handelt. Diese Zahl kann man also wirklich nur als sehr sehr grobes Schätzeisen betrachten.
Nur darum geht es aber hier, und die Zahl passt auch ungefähr zur anderen Quelle [1].

1 „Gefällt mir“

Ja da ist bzgl der Adoption noch zu viel Fiat denken bei mir.

Letztendlich zielt die Frage eher dahin ab, wo auf der s Kurve wir sind.

Was aber auch hineinspielt:

Bei steigenden Preisen wird irgendwann der Frust,Ärger, Hass der No Coiner riesig, weil ihre Opportunitaetskosten ins unermessliche steigen? Ich weiß jeder bekommt den Preis den er verdient. Wird das die Mehrheit akzeptieren?

Hier drohen doch enorme Konflikte, bis hin zu Kriegen, Bürgerkriegen.

Ich weiß daß man deshalb auch kyc freie Sats braucht, dennoch sehe ich hier große Konflikte.

Im Endeffekt: Muss alles noch viel schlimmer werden bevor sich das Gute durchsetzt?